KDE Plasma → Transparente Videos in Firefox

Alexander2

Admiral
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
9.024
Hallo ersteinmal :-)

Gleich vorweg die Situation: Ich habe in Firefox in einem Tab Twitch oder Netflix am laufen und wenn man genau genug hinsieht scheinen eigentlich verdeckte Fenster oder Hintergrundbestandteile wie auch das Desktophintergrundbild im Video durch.

In folgendem Screenshot Ausschnitt ist Beispielhaft zu sehen wie es sich darstellt:
Firefox-Overlay-Video-durchscheinen.png


Weitere vermutlich relevante Infos:

Es ist kein großes Problem, ich kann nicht einmal genau sagen ab wann das so aufgetreten ist. Jedenfalls ist es mir vor ein paar Monaten das erste mal aufgefallen.
  • Ich benutze Manjaro Linux und mache führe gelegentlich die Updates aus also ist es nahezu aktuell, was für die Dauer in der es das durchscheinen jetzt mindestens gibt wohl keine Rolle mehr spielt.
  • Firefox ist aus den Repositories installiert. Und derzeit Version 79 in 64Bit
  • Als Desktop benutze ich KDE Plasma in der X11 Version (ein umstieg auf die Wayland Version ist derzeit auch keine Option wegen zumindest Bugs mit Spielen)
  • Standardmäßig habe ich immer den Compositor aktiviert
  • Ich benutze eine Radeon 5700 mit den Open Source treibern AMDGPU/Mesa/Radv - für Plasma dürfte Mesa(OpenGL) zuständig sein.

Was ich noch festgestellt habe ist:
  • Wenn ich den Compositor ( [Shift]+[Alt]+[F12] per Shortcut - was keinen unterschied machen sollte) deaktiviere, dann gibt es dieses durchscheinen nicht mehr.
  • In den Systemeinstellungen Abschnitt Arbeitsbereich→Verhalten des Arbeitsbereiches→Arbeitsflächeneffekte:
    deaktivieren von Erscheinungsbild→Transparenz oder auch umstellen der Tranzparenzwerte im aktivierten zustand hat keine Auswirkungen auf das durchscheinen.
  • ERGÄNZUNG: Wenn ich das Fenster statt auf dem 2ten Monitor (nicht Primär) auf dem ersten Monitor (der Primäre) schiebe, dann scheint auch nichts aus dem Hintergund durch.
  • ERGÄNZUNG: (Ich hoffe die Tabelle ist verständlich mit den Zuständen.)
    .​
    Monitor Links DP-1Monitor Rechts DP-2
    primär gestelltScheint NICHT durchscheint NICHT durch
    Nicht PrimärScheint NICHT durchscheint durch
  • Wenn ich nun die Monitore auf der Karte an den Ausgängen Tausche ist es so, dass es immer und überall durchschient, ob ich nun den primären Monitor umstelle oder nicht :D

Es ist leider keine gute Option den rechten Monitor immer primär zu lassen, da ich durch die Festlegung welcher primär ist bestimmt wo ein Spiel üblicherweise im Vollbild startet (immer auf dem primären Monitor).

Nachdem ich festgestellt habe, dass das Deaktivieren des Compositors abhilfe schafft scheint dieser nun der Schuldige zu sein, kennt das Verhalten noch jemand?
 
Zuletzt bearbeitet:
Scheint ein Bug zu sein - in den KDE Einstellungen beim Compositor (Hardware - Anzeige und Monitor -> Compositor) kannst du noch probieren ob der Fehler auch bei einem anderem Ausgabemodul vorkommt.
Eventuell prüfen ob ein LTS Kernel - eine ältere Grafiktreiber-Version - den Fehler auch hat.

Mehrere Monitore in X / Wayland können durchaus seltsame Fehler haben, da die Entwickler / Tester auch nicht alle Konfigurationen oder Fälle bedacht haben.

Der Compositor hat mehrere "Flächen" im Arbeitsspeicher, die er zu einem Desktop-Bild zusammenrechnet - das dann für jeden Monitor.
Das Alpha-Compositing (Alpha = Transparenzkanal) ist irgendwie in deinem Fall "kaputt" / fehlerhaft.

Den Bug könntest du dann bei https://bugs.kde.org/ vermutlich unter compositing melden.

Hier läuft KDE/Kwin mit X ohne Compositing, da dann die Fehler durch irgendwelche OpenGL Operationen potentiell nicht stören wenn ein Kernelupdate den Treiber irgendwie zerschießt.

Edit: Firefox hat zB historisch ähnlichen Bug allerdings Nvidia HW. Könnte auch Firefox Bug sein
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Alexander2
Aktuell ist es auf jeden fall dieser Kernel:

% uname -r
5.6.19-rt11-xanmod1-1-xanmod-rt


Ich boote gerade mal mit einem anderen Kernel und checke wie es sich da verhält.

So, ich habe jetzt folgenden Kernel gebootet:
% uname -r
5.4.54-rt32-xanmod1-1-xanmod-rt54
Und aktuell sehe ich das durchscheinen nicht :D wäre ja super, wenn das so bliebe.

Vielen dank auf jeden fall für den Hinweis mit dem Kernel @lokon
 
Zuletzt bearbeitet:
Der 5.4 Kernel ist ein LTS, d.h. es gibt nur Sicherheitsupdates und keine großen Änderungen im Treibercode, die etwas anderes kaputtmachen könnten - allerdings auch keine neuen Features oder potentiell schnellere Treiber.

Eine Übersicht bietet zB https://www.kernel.org/category/releases.html
 
Ja, deswegen habe ich den auch mal parallel installiert. Einen zweiten Kernel nebenher zu haben ist ohnehin ganz gut, falls mal etwas schief läuft.
Nun muss ich eben aber auch schauen, ob die jetzige Version dann bei Spielen stabil ist :-) . Mit dem Vorgänger also 5.4.47 hatte ich schon einmal einen Bild-freeze im Spiel und nach Kernelwechsel auf den 5.6.19 kam das noch nicht wieder.

Jedenfalls ist das dann weiter zu beobachten :D
 
Zurück
Top