Kein DDR mit 100 FSB?

W

Willicher

Gast
*HEUL*
Da habe ich nun meinen neuen Riegel 266er DDR-RAM und wenn ich den PC anschalte kommen da nur drei lange Piepser. Kann man DDR-RAM nur mit 133 MHz FSB betreiben, nicht mit 100? Da mein TB 1400 Version "B" aber auch mit 200 läuft, heißt das, man kann einen B-Thunderbird niemals mit DDR-Ram betreiben? Oder nur mit dem 200er DDR-RAM? Isch krisch Plack. Wenn ich keinen alten Computer hätte, wäre ich hinter dem Mond :-(. Bitte teilt mir mit, was ihr wißt.
 

knuddely

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
41
Allso soviel ich weiß kann einen TB. B NUR mit normalem SD-ram Modulen betreiben. man kann den FSB zwar auf ca. max. 145 MHZ einstellen dann ist aber mit sicherheit ende.
MFG knuddely
 

Peter

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.956
Ein TB-B hat einen fsb von 100MHz. Er kann somit PC200 bzw. PC1600 Module anprechen.
Du kannst dein PC266 Modul also nicht voll auslasten.
Allerdings sind die Module abwärtskompatibel, d.h. ein 266 Riegel läuft auf jeden Fall mit einem TB-B @ 200MHz.

Bei deinem Problem würde ich mal sagen, dass der Riegel defekt ist. Kannst du das Modul mal bei einem Freund testen?
 
W

Willicher

Gast
Hoffnung?

Na ich habe die Hoffnung, daß der Riegel nicht defekt ist. Wenn ich mein Board auf 133 MHz jumpere, kommt kein Piepsen, d.h. der Arbeitsspeicher läuft. Dafür bleibt aber der Bildschirm schwarz, weil die CPU streikt... . Ich sollte den Speicher aber für alle Fälle mal testen, stimmt.
 
T

The Prophet

Gast
Hi,
soweit ich weiß hängt das mit der asynchronität bzw. der synchronität zwischen FSB & DDR zusammen. Welchen Chipsatz hat denn dein Board?
MFG
 
W

Willicher

Gast
Und was bedeutet das nun für mich? Das K7AMA hat den Ali Magik 1 Chipsatz. Was kann man nun tun? Wenn ich einen 266er Prozzi hätte sollte es gehen. So ein System habe ich im Verkauf gesehen. Und mit meinem 200er gar nicht? Dann tausche ich den halt gegen eine C-Version um.
 
T

The Prophet

Gast
Also synchronität bedeutet das die DDRam Frequenz sich nach dem FSB der CPU richtet. So eine Synchrontiät tritt z.b beim AMD 760 auf. Bei deimen Chipsatz allerdings sollte eine asychrone Regelung möglich sein durch das Bios oder das Board. Das die Frequenz von 100 nicht möglich ist könnte vielleicht am Teiler des Ram liegen, weil wenn du 266 er durch 2 teilst kommst du auf 133 doch auf 100??
Bei dem was ich hier schreibe bin ich mir nicht so sicher da ich es bisher nur gelesen habe. Kann also volkommener Schwachsinn sein :)
MFG
 

Peter

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.956
Der ALi beherrscht asynchronen Betrieb.
Wenn du den Riegel mit 133Mhz taktest und sich nichts rührt, sagt das über den Speicher gar nichts aus. Der TB-B verweigert den Dienst, und legt somit das ganze System lahm. Jeder PC266 Riegel muss mit 100MHz laufen.
 
U

Unregistered

Gast
Ok da hat der Cheff gesprochen :)
War nur eine Vermutung von mir. Noch eben eine frage von mir kann mir wer sagen ob das Gigabyte 7DXR die Asynchronität beherrscht da es ja quasi zwei Chipsätze mitbringt den von AMD der die Asynchronität nicht beherrrscht und einen von VIA der sie beherrscht?
THX & MFG
 

Peter

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.956
Also ich habe mich gerade kundig gemacht:
Das Gigabyte GA-7DXR hat den AMD 761 Chip drauf.

Dieser Chip berrscht nur den synchronen Betrieb.
Wenn der Athlon mit 100MHz läuft, wird der RAM mit 200MHz angesprochen.

Der andere Chip von VIA hat mit dem Prozessor und Speicher nichts zu tun. Dieser Chip kümmert sich nur um PCI, USB, etc.

Ich tippe nach wie vor auf einen RAM-Defekt.
 

phyre

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
402
Hab im moment keine Ahnung, ob der Alimagik-Chipsatz 133MHz FSB unterstützt, kannst aber ja mal testweise den FSB auf 133MHz und zum Ausgleich den Prozessormultiplikator auf 10.5 stellen, dann solte alles normla laufen, dh speicher auf 266MHz und die CPU auf 1400MHz.

CU Jojo
 
Top