KFA2 GTX 1070EX kein Bild

Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
7
#1
Moin erstmal, hab mich nun extra angemeldet weil ich nicht mehr weiter weiß und auf Hilfe hoffe. Ich weiss, Threads zu defekten Grafikkarten gibt es zuhauf, vielleicht erbarmt sich ja doch jemand und kann mir helfen.

Folgendes Problem also: meine KFA² 1070 zeigt kein Bild mehr an. Pc wird angemacht und der Bildschirm bleibt komplett schwarz, Windows fährt aber hoch (man hört die Sounds).

Folgende Lösung vorab: neue Grafikkarte. Läuft einwandfrei - Palit GTX 1080 Gamerock. Also kann man alles andere ausschliessen.

Folgende Fakten:
1. Grafikkarte wurde von Privat über Internet gekauft - Originalverpackt (stimmte scheinbar auch), ziemlich günstig (300€)
2. Temperaturen immer einwandfrei (um die 70°C)
3. BIOS geflasht wegen angeblicher Probleme mit Micron Speicher und um Fan Stop zu ermöglichen (allerdings kam dann die Lüfter-an-aus Problematik)
4. Lief ca. 1 Jahr ohne Probleme dann gab es irgendwann beim Hochfahren kein Bild mehr
5. Wärmeleitpaste ersetzt, lief wieder einwandfrei für mehrere Wochen, dann kein Bild mehr nach Standby
6. Wieder Wärmeleitpaste ersetzt, lief wieder top, bis ich die 3D Mark Testversion hab laufen lassen, ein Test lief anstandslos durch, während der Zweite geladen wurde gab es auf einmal überall große rote Vierecke und das Bild war weg -->siehe mein Problem

Das könnte ich wahrscheinlich jetzt ne Weile so weitermachen, WLP neumachen und hoffen, aber das ist ja keine Lösung sondern Symptombekämpfung.
Was ist das Problem? Speicher defekt? Wenn ja, was kann man machen?

Backofen ist mir bekannt, aber das wäre die allerletzte Lösung für mich bzw. ist ja nichtmal sicher dass das die Lösung sein wird. Und wenn dann ja auch nur wieder temporär.
Ich möchte reparieren wenn möglich. Kann die natürlich als "defekt" verkaufen, würde sie aber ehrlich gesagt lieber als "funktionsfähig" verkaufen, aber eben nicht durch Backofenmethode.

Kann mir jemand weiterhelfen?
Ich vermute ja noch das die Karte evtl. zum Minen benutzt wurde, dann defekt war, gebacken wurde und irgendwie wieder Originalverpackt wurde quasi.
 

Häschen

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
6.239
#3
Schau mal GPU-Z welche BIOS version zurzeit drauf ist.

ps: selbst wenn mining, mining beansprucht die karte deutlich weniger als normales gamen.
 

AlsterwasserHH

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
7
#4
@emeraldmine
Kann man doch als defekt verkaufen, wo ist das Problem? Defekt heisst defekt.

@nVVater
Nachdem ich das Fan Stop BIOS raufgemacht hatte, hab ich es, bevor sie das letzte mal abgeschmiert ist durch dieses hier ersetzt: https://www.techpowerup.com/vgabios/185875/kfa2-gtx1070-8192-160720
Einfach um evtl. Lüfterprobleme auszuschliessen. Leider steht bei den BIOS Versionen nicht dabei was das überhaupt für welche sind. Ich hab mir einfach das Jüngste für die EX ausgesucht in der Hoffnung das es funktioniert. Lüfter liefen dann auch im IDLE kosequent.
 

Häschen

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
6.239
#5
https://www.techpowerup.com/vgabios/187168/kfa2-gtx1070-8192-161025
Ist die Aktuellste, vermute das du diese Version vorher drauf hattest ( für samsung/Micron speicher ).

Bist du sicher das der Kühler/Kühl Platte keinen Kurzschluss auf dem PCB verursacht?
Waren auch Wärme leitpads auf allen Speicher Chips vorhanden?

Ansonsten Vierecke deuten sehr auf defekten Speicher hin.
Normalerweise sollte ein nochmaliges Entfernen des Kühlers nicht helfen, es sei den der Kühler verursacht ein Kurzschluss bzw. breitet sich bei wärme aus.
 
Zuletzt bearbeitet: (ups)

AlsterwasserHH

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
7
#6
Weiss ich ehrlich gesagt nicht mehr, hab aber damals den Speicher mit GPU-Z ausgelesen und festgestellt, dass ich Micron Speicher hab, keinen Samsung. Von daher dann auch das BIOS Update.

Ja das mit dem Speicher scheint wohl das Problem zu sein, wie könnte ich das 100% sicher feststellen?
Nehmen wir mal an ich bekomme die Karte wieder mal zum Laufen durch WLP wechsel.
Und wenn der wirklich defekt ist, was tun?

Ich bin handwerklich begabt, ich hätte kein Problem damit Neuen einzulöten :daumen:

Was mich aber einfach völlig durcheinander bringt ist die Tatsache, das die Karte wohl wieder "aktiviert" werden kann durch auftragen neuer WLP, was ist das für eine komische Situation? Wie kann das sein?

Zu hoher Anpressdruck des Chips durch zu festes anziehen der Schrauben schliesse ich mal aus, ich bin Uhrmacher. Ich zieh den ganzen Tag Schrauben an. Mit Gefühl versteht sich.

Was mich auch noch wundert, nehmen wir mal an die Karte ist wirklich nur ca. 1 Jahr alt: wie kann die jetzt schon defekt sein? Sind die KFA deshalb so günstig? Schlechte Fertigung?
 
Zuletzt bearbeitet:

Häschen

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
6.239
#7
Wie gesagt, wenn sie jedes mal durch erneutes auftragen der WLP wieder funktioniert vermute ich ein Kurzschluss oder der Kühler breitet sich zu stark aus.

Hat die Karte mehere Backplates unten und oben?
Würde die einfach mal weglassen und 24 Stunden in einem Benchmark nerven.
 

AlsterwasserHH

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
7
#8
Was meinst Du mit der Kühler breitet sich zu stark aus? Du meinst die WLP drückt über den Chip?
Die Karte hat eine Backplate hinten (heisst ja Backplate) und die Lüfter vorne sind auch von Metall umrahmt.

Welchen Zweck hätte das die Backplate(s) wegzulassen und sie zu malträtieren?
Vielen Dank für Deine Hilfe bis hierhin schonmal! :)

Was mich einfach stutzig macht ist die Tatsache, das ich ja nicht der Einzige mit dieser Problematik bin. Da gibt's ja noch tausend andere mit genau dem gleichen Symptom. Sieht einfach nach Methode aus.
 

Häschen

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
6.239
#9
Wenn sie ohne die Backplates ohne Probleme funktioniert wird sich eine zu stark ausgebreitet haben, also biegt sozusagen das PCB und das jeweilige Bauteil hat anschließend kein Kontakt mehr zur Leiterbahn / eine Lötstelle ist gebrochen, ohne Röntgengerät kann man dies nur sehr mühsam herausfinden.
 

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
22.521
#10
@AlsterwasserHH , defekt ist kein Ausdruck, wenn Du alles erdenkliche probiert hast ist die Karte bestenfalls ein "Ausstellungsstück". Und da war ich noch nett mit Meinen Ausdrücken dazu.
 

AlsterwasserHH

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
7
#11
@nVVater
Ok, vielen Dank für die Erklärung!

@emeraldmine
Alles klar Herr Fleet Admiral. Wenn etwas augenscheinlich völlig in Ordnung ist und sogar noch zum funktionieren gebracht werden kann (Methoden mal hinten angestellt) ist es zu großen Teilen noch intakt.
Wenn ein Auto mit 200 gegen eine Wand fährt ist es nicht mehr reparabel. Wenn ein Auto nicht mehr anspringt ist es defekt. Und so habe ICH kein Problem damit diese Karte als Defekt (https://de.wikipedia.org/wiki/Defekt) zu verkaufen. Denn ich würde sie weder als reparabel, noch als funktionsfähig verkaufen.
Was ein potentieller Käufer mit einer defekten Karte macht ist mir doch Schnurz. Oder meinst Du ich müsste ihm dann noch eine Garantie auf Reparaturfähigkeit bei einem elektronischen Bauteil geben wo ich nicht reingucken kann? Fahr mal runter.
Alles erdenkliche tun ist einzelne Komponenten auf der Platine tauschen.

Zu meinem Problem hast Du bis jetzt Null Lösungsansätze beigesteuert. Ich hingegen habe bereits ausdrücklich darauf hingewiesen das ich sie nicht backen und dann als funktionsfähig verkaufen will, falls das klappt.
Nennt man dann glaube ich trollen.

Immer dieses deutsche rumnörgeln und meckern, nimm den Zeigefinger mal wieder runter. Bin selber deutscher, das nur nebenbei.
Weiter werde ich auf Dich auch nicht eingehen. Ist die Mühe nicht wert und auch garnicht angezeigt.
Ergänzung ()

So, ich hab gerade nochmal die Lüfter von der Karte getrennt und diese jetzt vor mir liegen. Was mir gestern beim Erneuern der WLP auch schon aufgefallen war ist, dass die 8 Speicherblöcke alle leicht glänzen, als ob sie schwitzen. Da ist irgendeine Flüssigkeit/Substanz drauf. Die hatte ich gestern mit Q-Tips noch vorsichtig abgerieben, einfach um zu gucken ob das wieder kommt. Ist nicht ganzflächig aber partiell.

Ist das ein Indiz für defekte Speicherchips?

//EDIT
Hat sich erledigt mit der Flüssigkeit, kommt ja von den Kühlpads ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Top