komisches Soundproblem

chuck2032

Cadet 1st Year
Registriert
Jan. 2018
Beiträge
9
Hallo,
ich bin neu hier und hoffer jemand kann mir helfen:

Ich habe einen Aio Lenovo B50-35.
Seit ein paar Monaten spinnt bei mir der Sound, wenn ich den PC stromlos mache und danach wieder einstecke und hochfahre fünktioniert der Sound einwandfrei. Wenn ich ihn danach neu starte funktioniert der Sound weiterhin.
Aber wenn ich ihn runterfahre und dann wieder hochfahre ist der Ton weg und funktioniert nur noch über Kopfhörer oder HDMI.

Ich habe schon alles mir erdenkliche ausprobiert: Treiber und Gerät deinstalliert und neu installiert
verschiedene Treiber installiert
PC zurückgesetzt alles neu aufgespielt (mehrmals)
PC in seine Einzelteile zerlegt, neu zusammen gebaut
Prozessorchip getauscht

Irgendwie weiß ich nicht weiter, wenn er überhaupt nicht funktionieren würde ok aber das er immer nur geht nachdem ich ihne vom Strom genommen habe finde ich sehr komisch.

Wäre super wenn jemand eine Antwort darauf hätte.
 
Moin. Prozessor getauscht, weil der Ton wegbleibt? :freak:

OK, also ich denke mal, Garantie ist dann jedenfalls nicht mehr drauf.. Hättste mal vor ein paar Monaten direkt den Hersteller angeschrieben..naja...

Kann theoretisch an statischer Aufladung / zu hoher Temperatur an einem defekten Kondensator liegen.. praktisch jedoch schwer vorstellbar. Wie wird der Ton normalerweise ausgegeben? Über die integrierten Lautsprecher?
 
für mich klingt das so, als hätte allgemein der onboardsoundchip ne macke.
ich hatte das auch mal früher als ich onboardsound noch genutzt habe.
musste da mehrfach in der woche den soundtreiber neu installieren, nach dem einbau einer soundkarte war ruhe.
ich würde mal sowas testen: https://www.ebay.de/itm/Externer-US...697656?hash=item489d89c738:g:IOcAAOSwtGlZJkoc

wenn der fehler weg ist, würde ich sagen soundchip hat ne macke.
 
Danke für die schnellen Antworten.
Ich hatte noch einen Chip da, deswgen der Tausch.
Ja über die intigrierten Lautsprecher.
Dürfte der Sound dann auch über Lautsprecher oder HDMI nicht fünktionieren oder?
Wenn ich den stick von ebay ausprobieren sollte, da läuft der Sound doch auch über Lautsprecher. Oder verstehe ich das falsch?
 
Willkommen auf CB :)
Ich habe auf der Suche, welcher Soundchip denn installiert ist (bzw. welche Treiber zu installieren sind), im Manual auf Seite 21 eine 'auffällige' Information gefunden:
Onboard Audio Controller
Select whether to enable or disable the Onboard Audio Controller. When this feature is set to Disabled all devices connected to the audio connectors (e.g. headphones or a microphone) are disabled and cannot be used.

Die Rede ist vom BIOS. Ich halte es für möglich, so wie du das "Szenario" beschrieben hast, dass die BIOS-Einstellungen und die Windows-Einstellungen für die Lautsprecher (!) in einen Konflikt geraten. Du hast ja in deinem Gerät die JBLs, möglicherweise haben die in den Einstellungen (erweiterte Soundeinstellungen) einen eigenen 'Kanal' mit einem Schalter. Schau diese erweiterten Einstellungen nach einem "Kaltstart" mal genau an und vergleiche dann nach zweimaligem Neustart, ob sich was geändert hat.
Wenn dies nicht Verwertbares ergibt, würde ich dir raten, im BIOS den Onboard Audio Controller mal auszuschalten (disable) und mit einigen Neustarts zu schauen, welche Wiedergabegeräte (LS, KH, HDMI) noch funktionieren.
Danach den Onboard Controller im BIOS wieder einschalten (enable) und die gleichen Parameter vergleichen. Es ist möglich, dass die Software selbst fragt, welches Wiedergabegerät Standard sein soll.

Erst wenn das alles nichts bringt (das an die Vorredner), muss man einen Defekt zu suchen beginnen. Denn nach Kaltstart funktioniert ja alles, wie es soll ...
 
Danke für die Antwort, ich werde das mal nachprüfen.
Ich melde mich wenn ich was neues weiß.
Ergänzung ()

Ich habe das jetzt mal ausprobiert, im Bios den onboard Controller ausgeschaltet aber dann funktioniert nirgendswo der Ton.
In den Soundeinstellungen gibt es auch keinen Unterschied ob ich einen Kaltstart mache oder normal starte.
Ich weiß echt nicht weiter
 
wie resette ich denn das Bios?

Die Batterie hatte ich auch schon gewechselt
 
Zuletzt bearbeitet:
Zuerst eine Nachfrage: Nachdem du im BIOS den onboard Controller wieder eingeschaltet hat, gab es keine "Standardgerät"-Nachfrage?

BIOS resetten: Entweder hat das Board einen entsprechenden Jumper oder du nimmst einfach die BIOS-Batterie raus (mindestens 10 Minuten warten, bevor du sie wieder einsetzst).

Um weiter zu suchen (es ist wirklich ein ungewöhnliches Problem) sollten wird zusätzliche Informationen haben: Genaue Bezeichnung vom Board, Hersteller des Soundchips (das sollte über die Hardware-Infos in den Systemeinstellungen von Windows zu ermitteln sein) und die genaue Bezeichnung des installierten Treibers sowie die genaue Version des installierten MS Windows.

Was du bei dieser Gelegenheit (also beim Nachschauen in den Systemeinstellungen) ebenfalls prüfen solltest: Gibt es zu den verbauten Lautsprechern von JBL allenfalls einen eigenen Treiber/ eine eigene Software oder sonst einen Eintrag ?
 
Also als ich im BIOS den Controller wieder eingeschaltet habe kam keine Nachfrage.
Das Bord hat einen Jumper, wenn ich den umstecke funktioniert nichts. (was muss ich mit dem machen?)
Die Batterie hatte ich schon raus und wieder eingesetzt.

Zu den anderen Punkten werde ich mich heute Abend melden wenn ich zu Hause bin.
 
Wenn man den Jumper raus nimmt und nach einer gewissen Wartezeit wieder einsetzt, resettet man das BIOS. Diesem Zweck dient auch das Entfernen der Batterie. Das BIOS deines PC ist also jetzt nach menschlichem Ermessen resettet :D

OK, wir warten auf die Zusatzdaten. Ich bin gespannt darauf, weil diese Angaben auch auf der HP-Seite unter "Specifications" nicht enthalten waren ...
 
Ich werde das alles heute Abend ausprobieren und mich dann melden
Ergänzung ()

So hier die fehlenden Infos:

Mainboard: Lenovo Bantry CRB 31900058 STD
BIOS Vers: O0AKT23AUS

Sound: Realtek HD Audio
Treiber: 10.0.16299.15 vom 28.09.2017
Über die JBL Lautsprecher sonst habe ich nichts gefunden, Treiber usw.

Win 10 Home 1709
Betriebssystembuild: 16299.192

Hoffe ihr könnt damit ws anfangen.
 
Danke. Die Treiber sind also aktuell und sollten eigentlich ein mangelhaftes Zusammenwirken von W10 und Soundchip ausschliessen (das war eine meiner Vermutungen: W10 und ein älterer Treiber).

Was du noch kontrollierern kannst: Schaue im BIOS, ob irgendwelche UEFI-Startoptionen aktiviert sind. Wenn, auf Legacy umstellen. Auch allfällige Fast-Boot-Optionen ausschalten.

Habe zwar meine Zweifel, ob das BIOS deines PC diese Optionen wirklich enthält, aber einen Check ist es wert: Denn offenbar werden die Boxen beim zweiten Start nach einem Kaltstart anders 'angesprochen' als beim ersten Kaltstart und beim ersten Reboot. Aus deinem Eröffnungspost scheint hervorzugehen, dass du die Funktion "Herunterfahren" benutzt (und nicht etwa Ruhezustand, Energie sparen oder andere Optionen). Ich gehe auch davon aus, dass der PC "richtig" herunterfährt, also dass der On-Off-Knopf nicht mehr leuchtet, und schliesslich gehe ich davon aus, dass kein Peripheriegerät am PC hängt. All das kann (muss nicht) Auswirkungen auf ein "richtiges" Herunterfahren haben.

Wenn alles nichts nützt, hier noch eine Idee für einen Workaround: Benutze für den Anschluss deines PC eine Steckdosenleiste mit Fussschalter. Das bedeutet: Der Schalter sitzt nicht direkt an der Steckleiste, sondern an einem eigenen Kabel. Das bedeutet, dass du den Schalter problemlos beispielsweise unterhalb des PCs auf deinen Tisch legen kannst. Nach dem Herunterfahren schaltest du die Stromzufuhr zum PC aus und vor dem Booten wieder ein. Es ist also nicht erforderlich, unter den Tisch zu krabbeln oder so. Kostet nicht die Welt ( Übersicht)
 
Habe jetzt mal umgestellt:

CSM: Enabled
Boot Mode: Legacy only
Quick Boot: Disabled

Wenn er dann startet kommt folgendes:

PXE-E61: Media Testfailure, check cable
PXE-MOF: Exiting PXE ROM
Reboot and Select proper Boot device

Vorher war :
CSM: Enabled
Boot Mode: Auto
Boot Priority: UEFI First
Quick Boot: Enabled
Ergänzung ()

Habe etwas neues rausgefunden.

Wenn ich den PC in den Energiesparmodus schicke während der Ton nicht funktioniert und ich ihn dann wieder erwecke funktioniert der Ton aufeinmal.
Wenn ich dann neu starte geht er weiterhin.
Wenn ich ihn herunter fahre geht er wider nicht.
Und so kann ich es immer wiederholen, kurz in den Energiesparmodus und er geht wieder bis ich ihn herunterfahre.

Alles sehr komisch
 
Die Ergänzung scheint zu bestätigen, was ich vermute, dass nämlich beim Booten die LS nicht richtig angesprochen werden (wo und wie, spielt ja keine Rolle). Ich bitte aber Mitleser, sich auch dazu zu äussern.
Deshalb schlage ich noch vor, dass du die ursprünglichen Boot-Einstellungen ("vorher") behältst, aber testweise die Quick-Boot-Option ausschaltest.
 
Ich habe verschiedenste Boot Einstellungen ausprobiert aber immer das selbe.
Im BIOS und auch in der Systemsteuerung verändert sich nichts egal wie ich ihn starte.
Wenn die LS beim Booten nicht angesprochen werden, verstehe ich aber nicht wie die dann im Energiesparmodus wieder automatisch aktiviert werden.

Kann man den Bootvorgang nicht irgendwo einsehen?
Was alles gestartet wird, z.B. Treiber, Geräte usw.
 
Doch, kann man. Ich verlinke zwei Seiten, die weiterhelfen:
Link 1
Link 2

Im zweiten Link ist die Option "Startprotokollierung aktivieren" erwähnt, allerdings ist das auf W7 bezogen. Ob das unter W10 auch funktioniert, weiss ich nicht. Ich würde dazu raten, bei entsprechenden Fragen einen neuen Thread im W10-Forum hier zu eröffnen und diesen Thread zu verlinken. Ich kann da nicht weiterhelfen.
 
Achso ja da habe ich auch schon alles mögliche ausprobiert.
Dachte eher das man evtl. wie so ein Protokoll sehen kann die einzelnen Schritte bei booten, so wie früher unter DOS glaube ich.
 
Zurück
Oben