Laptop Cpu taktet zu hoch!

Remove

Cadet 2nd Year
Registriert
Sep. 2017
Beiträge
30
Guten Abend,

mein Laptop wird schon seit ich ihn habe beim Spielen immer extrem heiß.
Den Laptop habe ich vor 3/4 Monaten neu gekauft.

Es ist ein msi GP72VR 7RF Leopard Pro:
mit Intel Core i7.7700HQ @ 2.80 GHz
Nvidia GeForce GTX1060 3 GB GDDR5-RAM
16GB DDR4 RAM
1 TB HDD + 256 GB SSD

Dass so ein Laptop schonmal warm wird ist mir bewusst, jedoch habe ich beim Spielen konstant 95°C.
Die Leistung steuere ich normalerweise über das msi Dragon Center, dort kann ich zwischen Turbo/Sport/Comfort/ECO/Power Options auswählen.
Im folgenden Modi zeigt mir der Taskmanager folgende Auslastung an (keine Anwendungen geöffnet):

ECO: 50%
Comfort: 60%
Sport+Turbo: 100% (im Resourcenmanager 121%)

Die Auslastungen bleiben konstant und ändern sich auch nicht, egal ob Programme geöffnet sind oder nicht.
Ich habe mir im Taskmanager alle Prozesse angeschaut, es sind nur Systemprozesse und nur ein paar unwichtige Hintergrundprozesse geöffnet.
Im Dragon Center und im Programm HWMonitor jedoch werden mir realistischere CPU und GPU Werte angezeigt, da diese Schwanken je nachdem ob Anwendungen ausgeführt werden oder nicht.
Im Dragon Center wird mir auch die CPU Temperatur angezeigt - diese springt wenn ich vom Comfort auf den Sport Modus wechsle von 45°C auf 95°C und dass innerhalb von ca. 50 Sekunden.
Mit dem Programm HWMonitor werden mir dieselben Werte angezeigt (+/- 3°C)
Spielen kann ich die meisten Spiele leider nur im Sport Modus da im Comfort Modus auch die Grafikkarte nicht voll Ausgelastet wird.

Nun meine Fragen:
Ist es normal dass im Taskmanager im Sportmodus dauerhaft 100%(und im Resman 121%) angezeigt werden und ich konstant 95°C CPU Temp. habe auch wenn noch garkein Programm geöffnet ist, bzw. wieso zeigt der Taskman. 100 und der Resman. 121% und dass Dragon Center und der HWManager die realistischeren Werte.

Sind 95°C normal, wenn ich den Laptop wirklich unter Volllast nutze?

Kann ich Spiele mit aufwendigen Grafiken auch mit weniger Cpu Leistung und mit maximaler GraKa Leistung spielen?

Schonmal Vielen Dank für die Hilfe!
 
Bei >90° sollte er den Turbo nicht mehr benutzen.
Willst du den Turbo nie benutzen, dann stell die maximale Taktrate in den Energieprofilen auf 99%
Ob die Spiele schlechter laufen musst du ausprobieren
 
Den Turbo benutze ich nie, hab ihn nur mal für den Beitrag ausprobiert. Ich benutze fürs Surfen den Eco Modus, wenn ich unspektakuläre Programme nutze den Comfort Modus und fürs Spielen den Sport Modus.
Regelt das Dragon Center den Leistungsmodus nur über die Windows Energieoptionen, also nimmt der die Werte die ich bei den Energieoptionen eintrage?
 
Über 90 °C sind bei vielen Laptops vollkommen normal. Mein i7-6700HQ erreicht auch schon mal 90 °C, dafür ist der Lüfter aber relativ leise.
 
Ich lass das MSI Zeugs mal außen vor.

Mit Turbo ist die automatische Übertaktung der CPU gemeint.
https://de.wikipedia.org/wiki/Intel_Turbo_Boost
Der wird benutzt, wenn hier 100% eingestellt ist, sofern die CPU nicht 90°C übersteigt (oder so ähnlich).
Turbo100.png
 
Meinen alten Laptop konnte ich noch etwas Untervolten. Kostet nichts an Leistung, spart Strom und macht somit den Laptop noch etwas kühler. Ich habe aber keine Ahnung ob das bei den aktuellen Geräten noch funktioniert...
 
Was mir grade noch eingefallen ist, wenn ich die 95°C erreicht habe und wieder auf den Comfort Modus umschalte, springt er direkt mit der Temperatur runter auf exakt 60°C und dann langsam wieder weiter runter.

Ich habe jetzt mal den maximalen Leistungszustand des Prozessors auf 99% gestellt. Jedoch alles beim alten. Auslastung bei 121% und Temp. auf 95°C.

Mein Lüfter bläst wie eine Turbine (6000 u/min) und hört sich auch so an. Mein Laptop steht auch schon auf so einem kleinen USB Laptopkühler, damit der von unten Luft saugen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hatte selbes Problem mit meinem i7. Allerdings erreichte der seine 98C und hat erst dann seinen Turbo runtergeregelt.

Da mit das aber zu hoch wahr, auch wenns seitens des Herstellers im grünen lag, hab ich bei mir die Paste gewechselt und auf Flüssigmetall gewechselt. Seit dem geht de nicht über 80C. Beim zocken is er um die 70C. Generell empfehle ich keinem Metal, aber eine bessere paste wäre in jedem fall empfehlenswert, den den rotz den die Hersteller drauf schmieren taugt meist nichts.

Dazu sollte aber beachtet werden wann bei deinem Hersteller die Garantie endet. Bei meinem is die Demontage kein Garantiebruch.
 
Kannst du mal zwei Screenshots vom Taskmanager anhängen, Tab Prozesse sortiert absteigend nach CPU Last, in den Modis Comfort und Sport, so wie der hier?
Mich interessiert, was da soviel CPU-Last erzeugt.
 

Anhänge

  • taskmanager1.png
    taskmanager1.png
    20,6 KB · Aufrufe: 338
Nuon schrieb:
Kannst du mal zwei Screenshots vom Taskmanager anhängen, Tab Prozesse sortiert absteigend nach CPU Last, in den Modis Comfort und Sport, so wie der hier?
Mich interessiert, was da soviel CPU-Last erzeugt.

Task Comfort.png Comfort
Task Sport.png Sport

Mir fällt gerade auf dass der WMI Provider Host immer hoch und runter springt, was ist dass?
 
Quackmoor schrieb:

Kann ich noch irgendwie herausfinden durch welches Programm der so stark beansprucht wird?
Ergänzung ()

Ich habe jetzt den WMI Provider Host über msconfig deaktiviert und den Laptop neugestartet. Nach dem neustart kam die Meldung das SCM nicht mehr funktioniert und mein Ton geht nun auch nicht mehr.

Nach einem weiteren Neustart geht der Ton wieder, die SCM meldung kommt jedoch wieder und zusätzlich die Meldung Windows Sicherheitscenter ist deaktiviert. Ausserdem bleibt meine Tastatur alle 5 Sekunden stehen wenn ich schreibe, also ich muss alle 5 Sekunden wieder in das Fenster klicken damit ich weiterschreiben kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich hatte auch mit einem (gebrauchten) Laptop diverse Wärmeprobleme. Neue Wärmeleitpastete wirkte wirklich wunder - 2stellige niedrigere Temps bekommen.
 
Ich habe jetzt das halbe Internet durchsucht, ich bekomme den WMI Provider Host nicht weg.
Virenscan hab ich auch schon gemacht.
AdwCleaner und den Wise Registry Cleaner habe ich durchlaufen lassen.
Ist der WMI Provider Host auch gleich der WMI-Leistungsadapter?
Über ´Dienste´ wird mir angezeigt das der WMI-Leistungsadapter garnicht gestartet ist und auf Manuell Starten eingestellt ist.

In der Ereignisanzeige habe ich grade gesehen, dass die Quelle DistributedCOM sehr viele Fehler verursacht.
Ereignis ID 10005
Fehler "5" in DCOM, als der Dienst "WSearch" mit den Argumenten "Nicht verfügbar" gestartet wurde, um den folgenden Server zu verwenden:
{B52D54BB-4818-4EB9-AA80-F9EACD371DF8}
Diese Quelle hat bei mir in den Letzten 7 Tagen 40´447 Fehler verursacht.

Ist das jetzt sehr schlecht?
Ergänzung ()

Also ich kann die Windows Verwaltungsinstrumentation abschalten, damit wäre das WMI Problem gelöst. Leider funktioniert dann aber auch das Sicherheitscenter nicht mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kann es sein, dass die CPU im Sport-Modus extrem weit herunter taktet, was dazu führt, das eigentlich geringe Last im niedrig getakteten Zustand große prozentuale Last verursacht (sprich die wenige Ressourcen stark beansprucht)?

An dem WMI Provider Host würde ich nicht herumspielen. Hast du Windows schon mal neu installiert?
 
Gib das Gerät zurück, hatte eine bekannte auch. Wurde immer zu heiss, laut wie ein Fön und nach kurzer Zeit stirbt es. Ist Kontruktionsbedingt mit der verbauten Hardware nicht brauchbar.
 
Also ich habe schonmal herausgefunden, das die maximale Taktrate nur auf 98% eingestellt werden darf damit er nicht in den Turbo Modus umsteigt, ich brauch den Turbo Modus zum spielen auch nicht.

Was ich mich aber Frage, wenn ich 98% zulasse, ist es normal das er dann auch direkt im Taskmanager+Ressourcenmonitor anzeigt das die 98% voll ausgelastet sind?

Die Fehlermeldung von DistributedCOM habe ich auch wegbekommen, habe einfach Windows Search deaktiviert - der Prozess hat zu den Fehlermeldungen geführt.

Seby007 schrieb:
Ich hatte auch mit einem (gebrauchten) Laptop diverse Wärmeprobleme. Neue Wärmeleitpastete wirkte wirklich wunder - 2stellige niedrigere Temps bekommen.
Model schrieb:
Kann es sein, dass die CPU im Sport-Modus extrem weit herunter taktet, was dazu führt, das eigentlich geringe Last im niedrig getakteten Zustand große prozentuale Last verursacht (sprich die wenige Ressourcen stark beansprucht)?

An dem WMI Provider Host würde ich nicht herumspielen. Hast du Windows schon mal neu installiert?


Ich werde Windows die Woche mal neu installieren, muss nur auf die bestellte externe Festplatte warten ^^
Bei mir ist sehr schlecht ausgebautes Internet, das wäre eine Katastrophe, müsste ich das alles neu herunterladen.
Aber woher weiß ich ob die CPU zuweit herunter Taktet, im Resman zeigt es mir ja volle Taktfrequenz an?

firexs schrieb:
Gib das Gerät zurück, hatte eine bekannte auch. Wurde immer zu heiss, laut wie ein Fön und nach kurzer Zeit stirbt es. Ist Kontruktionsbedingt mit der verbauten Hardware nicht brauchbar.

Die 6000 u/min macht er ja nur im Turbo Modus - ich will ihm aber garnicht im Turbo Modus.
Für zurückgeben ist es nach knapp 4 Monaten etwas zu spät. Selbst wenn ich ihn zurückschicke, kommt er wieder und die sagen mir auch nur: das muss so.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bei den MSI Geräten kann es nichts schaden auch mal die Bios und EC Version zu prüfen ob auf der HP eine Aktuellere Version zu finden ist für dein Gerät.
 
Msi7RF schrieb:
Die 6000 u/min macht er ja nur im Turbo Modus - ich will ihm aber garnicht im Turbo Modus.

Nein das ist nicht normal. Mein XMG Notebook ist da wesentlich leiser. Bei 6000 rpm sollten es weit unter 90 °C sein.
 
Naja, wenn ich jetzt mit 98% Auslastung aufwendige Spiele spiele, habe ich 70°C.
 
Zurück
Oben