Laptop friert ein, sobald "anspruchsvolle" Anwendung ausgeführt wird

Mad Scientist

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
12
Hallo Freunde,

gestern Abend hat sich folgendes merkwürdiges ereignet:

Als ich League of Legends ausgeführt habe, ist mein Laptop einige Sekunden nach dem Doppelklicken auf die .exe eingefroren. (Obwohl ich bereits vorher in der selben Sitzung eine Runde gespielt hatte) Meine Maus hat sich nicht mehr bewegt, er hat kein Ton von sich gegeben, keine Tastenkombination hat eine Reaktion hervorgerufen und ausgegangen ist er (zumindest nach 2 Stunden warten) auch nicht - nur über das manuelle Drücken des Ausschalters.
Dann habe ich meinen Laptop wieder angeschaltet, es neu versucht, hatte aber das identische Resultat. Selbiges passiert auch, wenn ich GuildWars2 oder Skyrim ausführe. Selbst als ich meine Laufwerke defragmentiert und nebenbei nach dem Problem im Internet gesucht habe, ging auf ein Mal nichts mehr.
Habe bisher meinen RAM mit MemTest überprüft (kein Fehler), soweit alle Treiber im Geräte Manager überprüft (alle aktuell), Virenscanner durchlaufen und TuneUp nach Problemen suchen lassen. Hat alles leider nichts ergeben.
Falls es hilfreich ist: klassische Anwendungen, wie Stronghold Crusader oder Age of Mythology lassen sich ohne weitere Probleme ausführen.

Das sind die Spezifikationen meines Laptops:
Acer Aspire VN7-791
Windows 10 64bit
i5-4210H CPU 2,9 GHz
NVIDIA Geforce GTX 860m
8 GB RAM

Habt Ihr ein paar Ideen, wodran dies liegen könnte?

Vielen Dank im Voraus & Beste Grüße!
 

Mad Scientist

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
12
Stimmt, CoreTemp habe ich mir auch runtergladen, um das mal zu checken:
Die CPU hat im "Leerlauf" (Google Chrome; Spotify etc.) eine Temperatur von ~ 60°C, ist vorhin als ich ein wenig getestet habe aber auf ~ 90°C gestiegen. Der Laptop ist unter Belastung schon immer recht warm geworden und hat dementsprechend immer relativ lauf gelüftet.
msi afterburner sagt mir jetzt im Leerlauf eine Temperatur von 51°C für die GraKa.
 

BK201

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
296
Evtl schauen wie sehr die CPU & co ausgelastet ist im Taskmanager. Hast ja schon die Temperaturen angeschaut, ansonsten fällt mir weiter nix ein.
Dein Laptop ist relativ gut, da muss irgendetwas im Hintergrund die Fäden ziehen, dass sowas passiert.
Benutze derzeit auch ein Laptop (Dateien, siehe Signatur) und mit dem hier hab ich auch eine Zeit lang LoL gespielt, auch ältere Assassin's Creed und Crysis Titel.
 

Smily

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
21.873
60 Grad ist viel zu viel im Idle. Entweder die CPU arbeitet ohne Pause, dann wäre es OK. Aber im Idle ist das definitiv falsch. Dann ist eventuell der Kühler verrutscht oder die WLP trocken.
Die 90 Grad bei "ein wenig Testen" sind von der Temperatur (105 Grad), wo die CPU sich automatisch runter taktet, nicht weit weg.
 

Mad Scientist

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
12
Ich habe es gerade eben nochmal genau getestet, ohne dass ich irgendetwas laufen habe.
Im Leerlauf kommt die CPU auf 45°C bei 7%iger Auslastung.
Die GraKa liegt dann bei 40°C.

Daraufhin habe ich versucht GuildWars2 zu starten, kam auch weiter als je zuvor (zumindest seit gestern Abend), nach ~ 20 Sekunden war dann aber trotzdem Feierabend.

Ist es denn möglich, dass meine CPU sich innerhalb dieser 20 Sekunden von 45 auf 105°C hochheizt? Mein Laptop fühlt sich ehrlich gesagt nicht heißer an als sonst.

Kann man selber überprüfen, ob der Lüfter verrutscht ist? Wenn ja, wie?
WLP = ?
 

Mad Scientist

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
12
Die Temperatur ist in dem Moment, wo der Laptop eingefroren ist, auf 87°C je Core gesprungen.

Aber ich kann mir irgendwie schwer vorstellen, dass es an der Temperatur liegt, dass der Laptop einfriert. Bis gestern hat es schließlich auch immer funktioniert .. kein plan

Aus meinem Laptop kommt unten Luft rausgeblasen, ergo müsste der Lüfter laufen.
 

Mad Scientist

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
12
Ich habe mir heute ein Druckluftspray besorgt und die Lüftung von einer Riesen Menge Staub befreit. Dachte tatsächlich, dass sich damit auch das Problem lösen würde. - Fehlanzeige ..
Ich habe GuildWars2 gestartet und bekam noch in der Charakterauswahl folgendes auf den Bildschirm gezaubert:
34defe63-07c7-4951-b2f5-1d9bd100a17d.jpg
Mein Laptop hat weder auf meine Maus noch auf meine Tastatur reagiert. Musste ihn dann mit dem Ausschalter ausschalten.
Beim wieder hochfahren hat mein Laptop das Laufwerk C repariert.

Könnt ihr mit diesen neuen Informationen etwas anfangen?
 

Berlinrider

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.139
Joar das sieht klassisch nach einer defekten Grafikkarte bzw. einem defekten Grafikspeicher aus.

Lass mal "Furmark" laufen und berichte was passiert.

Überhitzung schließe ich mal aus, denn dann würden ja die Lüfter voll drehen und vorher würde der Takt reduziert.

Diese Artefakte sind klassisch für defekten Grafikkarten RAM und das erklärt auch die Abstürze, denn in dem Moment wo eine 3D-Anwendung versucht auf den Grafikspeicher zuzugreifen "merkt" die Karte das und der Grafiktreiber stürzt entsprechend ab. Noch Garantie auf der Kiste?

Wenn nicht und die Karte nicht als MXM-Modul verbaut ist, dann sieht es schlecht aus --> Totalschaden...
 

Berlinrider

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.139
Das sagt aus, das meine Vermutung von oben so nicht ganz stimmen kann, denn wenn der Grafikram defekt wäre, dann würde auch Furmark abstürzen.

Lass mal nicht den Benchmark-Test sondern den BurnIn-Test Fullscreen für einige Minuten laufen (15 Minuten) und beobachte dabei das Bild ob es Fehler beeinhaltet.

Übrigens: Dein Grafiktreiber ist laut Screen aus 2016, es gibt aber schon einen vom Januar 2017 --> http://www.nvidia.de/download/driverResults.aspx/114447/de

Daher Empfehlung vor weiteren Tests: Alten Grafik-Treiber über die Systemsteuerung sauber deinstallieren und den neuen Treiber entsprechend sauber neu installieren.


Gruß!
 
Zuletzt bearbeitet:

Mad Scientist

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
12
Tut mir Leid, dass ich euer aller Zeit verschwendet habe .. ich habe am Sonntag wohl nicht bemerkt, dass es seit einigen Tagen einen neuen Treiber für meine GraKa gibt, welcher das Problem behebt.
Es funktioniert demnach zum Glück wieder alles! :)
Der Thread darf somit gerne geschlossen werden.

Vielen Dank nochmal an alle!
 
Top