Laptop macht komische Geräusche.

eeerik

Newbie
Dabei seit
Aug. 2020
Beiträge
2
Hallo,
Mein gaming Laptop von MSI macht komische kratzende summende Geräusche. Diese hören jedoch auf wenn man das Netzteil absteckt. Doch noch ein paar Sekunden im batterie Betrieb fangen sie erneut an. Nach dem erneuten anstecken an den Strom hören die Geräusche wieder für einige Sekunden auf.
Im Anhang habe ich es aufgenommen.

Woran könnte das liegen und kann man es reparieren?
DANKE
Erik
 
Hast du eine HDD (Festplatte, also mit beweglichen Teilen die sich mechanisch bewegen) eingebaut?
 
Also die sehr lauten Geräusche waren ja von dir nehm ich an (Bewegung Handy/Tisch), ich konnte ein leichtes Surren wahrnehmen in der Aufnahme. Falls elektrische Geräusche gemeint sind, wird das was du hörst Spulenfiepen sein, und ist nicht so leicht behebbar. Außer man weiß wirklich genau welche es ist, dann kann man mit einer Heißklebepistole Epoxidharz hingehen. Bei einem Laptop oder Netzteil definitiv nicht zu empfehlen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kann auch damit zusammen hängen, dass bei Netz- und Batteriebetrieb verschiedene Energiesparpläne aktiv sind.
 
Zitat von ProximaCentauri:
Hast du eine HDD (Festplatte, also mit beweglichen Teilen die sich mechanisch bewegen) eingebaut?

es handelt sich um diesen laptop: https://www.saturn.at/de/product/_msi-gaming-notebook-gl75-9sd-032-schwarz-0017e5-032-1735549.html
also nein, nur eine ssd.
Ergänzung ()

Zitat von djducky:
Kann auch damit zusammen hängen, dass bei Netz- und Batteriebetrieb verschiedene Energiesparpläne aktiv sind.
Allerdings verschwindet das surren nur beim wechsel from netz zum batterie modus. nach einigen sekunden ist es in beiden zuständen hörbar.
Ergänzung ()

Zitat von nr-Thunder:
Also die sehr lauten Geräusche waren ja von dir nehm ich an (Bewegung Handy/Tisch), ich konnte ein leichtes Surren wahrnehmen in der Aufnahme. Falls elektrische Geräusche gemeint sind, wird das was du hörst Spulenfiepen sein, und ist nicht so leicht behebbar. Außer man weiß wirklich genau welche es ist, dann kann man mit einer Heißklebepistole hingehen. Bei einem Laptop oder Netzteil definitiv nicht zu empfehlen.
was auch noch anzufügen ist, ist dass diese geräusche immer vorkommen. egal ob kein programm läuft oder ich ein grafisch anspruchvolles spiel starte. das geräusch ist immer da.
ich habe es erneut aufgenommen, ohne nebengeräusche.
ist das spulenfieber?
 

Anhänge

  • newsound.mp4
    288,9 KB
Zuletzt bearbeitet:
Zitat von nr-Thunder:
dann kann man mit einer Heißklebepistole hingehen
Das soll was bringen, ich meine wirklich was bringen?
Was ich weiß hilft nichts der kleinen Hausmittelchen.
 
@ProximaCentauri: In deinem Video wird ja bei 12:30 ganz gut erklärt wie das Geräusch Zustande kommt, durch vibrieren von Kupferspulen. Machen auch manchmal die Hersteller, da kannst du nach Bildern von offenen Netzteilen Googlen, da haben manche Spulen dann eine Ummantelung oder einen Klecks Epoxidharz um sie am vibrieren zu hindern.

Ich hab das z.B. auch bei meinem LG Largo gemacht der in Serie von Spulenfiepen betroffen war, und es nach Anleitung für das Modell behoben. Bei einem Netzteil sollte man das als Laie nicht machen.
 
Zurück
Top