leistungsfähiger, aber sparsamer ersatz für athlon64 X2 5000+ rechner

efferman

Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
2.419
Servus Leute,
wie im Titel bereits zu lesen ist, habe ich aktuell ein Athlon64 X2 5000+ System. Im großen und ganzen verrichtet der Oldie seine Sache noch ganz gut, doch manche Programme stoßen bei größeren Projekten an die grenzen des Systems. Zum einen wären da der cyberlink power producer, das für das Rendern eines 7 Minuten langen 720p videos durchaus schon mal eine 3/4 stunde braucht. Und zum anderen der Lego digital designer, der bereits bei 3500 teilen deutlich in die knie geht.

Ersteres Programm braucht afaik Cpu Leistung, letzteres Arbeitsspeicher. Da das jeweils andere nicht schaden kann, und ich auch etwas den Stromverbrauch reduzieren möchte, habe ich mir überlegt das System zu aktualisieren.

Gedacht habe ich dabei entweder an einen i3 3225 oder einen i5 3570K auf einem Asrock b-75 pro3-m und 8 gigabyte kingston hyperX. als systemplatte für das 64 bit Win 7 will ich eine 120 gb samsung 840 ssd benutzen.
Ein paar fragen treiben mich nun:
Rentiert sich der Mehrverbrauch (90% idle) des i5 hinsichtlich der Mehrleistung oder reicht der i3 um deutlich schneller zu sein als mein aktueller Athlon 64 X2 5000+?
Passt das Mainboard zu den beiden cpus, oder beißt sich die Kombination?
Brauche ich bezüglich der Anschlüsse auch ein neues Netzteil oder reicht mein 7 jahre altes seasonic mit 300 watt noch?
wird bei intel der Sound über das hdmi kabel ausgegeben und ist die gpu der beiden ivys schneller als meine radeon 3400?
ich danke eich für eure antworten
 
Zuletzt bearbeitet:

Xedos99

Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.694
Der i3 würde schon reichen den 5000+ zu verblasen...:D
 

Metaxa1987

Captain
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
3.408
Ich würde an deiner stelle sogar an einen Xeon E3 1230v2 denken... Hat die Performance eines i7 aber keine integrierte Grafik (könntest deine alte graka verwenden)

Das Board passt nicht zum 3570k.
K CPU + Z Board
Oder
Non K CPU + H/B Board
 

BMB

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
598
Moin moin,

zu "K" Prozessoren passen mit Boards mit "Z" Chipsatz besser.

K (CPU) - Z (Mainboard Chipsatz) = Übertakten!


Also entweder anderes Board oder Proz. ohne "K".

MfG

BMB
 

grenn

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
17.584
Nimm den i3 3225 mit dem Asrock Board und dem Kingston Speicher, aber diese SSD hat eine schnellere Schreibgeschwindigkeit als die Samsung 840 https://www.computerbase.de/preisvergleich/756014

@BMB
Den hat er rausgesucht wegen der HD4000 iGPU
 

efferman

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
2.419
danke für eure prompten antworten
@metaxa1978, der stromverbrauch ist dann aber vermutlich auch der eines i7 oder?

@bmb, herzlichen dank für die aufklärung. denn übertakten wollte ich nicht.

@ grenn, danke für den hinweis, aber ich habe gute erfahrungen mit der Samsung gemacht.

beim betrachten des asrock ist mir aufgefallen dass da um den cpu sockel ein zwoter satz befestigungslöcher vorhanden ist. ist der für sockel 775 kühler?
danke nochmals
 

Darkscream

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
14.720
Der Stromverbrauch im Idle wird sich eh nicht groß unterscheiden, mein System (i7 2600@4GHz/Gtx 670OC/3xSSD+1Platte) braucht 54 Watt im Idle, aber wenn ich Leistung brauch dann habe ich sie auch.
 

novle

Banned
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
620
mit einem ie bist du bestens beraten, setzt du rechenlastige software öfters ein, kann auch ein quad helfen
 

robafella

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.895
Jupp, gibt bei AsRock 1155-Boards mit der Möglichkeit noch Sockel 775er Kühler zu verwenden, war bei mir sogar ein Kaufgrund da mein alter Kühler zwar bei AM2/775 passte aber eben nicht bei nem 1155er Sockel.
 

Metaxa1987

Captain
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
3.408
Mein Xeon braucht unter Last 56watt (laut HW Monitor)

Die i7 und i5 unterscheiden sich nicht sehr im stromverbrauch. Lediglich der i3 ist um 15% sparsamer. Dafür ist der Xeon doppelt so schnell wie ein i3.

Da wäre es sinnvoller, wenn du dir ein effizienteres Netzteil besorgst. Denn um 10w diskutieren und ein Standard 80% Netzteil rein klatschen ist auch etwas affig... (Das tust du natürlich nicht. Ist nur ein Beispiel)
 
Zuletzt bearbeitet:

Metaxa1987

Captain
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
3.408
Jope, den meine ich. Aber bitte bestell den nicht bei amazon.

http://www.cpubenchmark.net/cpu_list.php
Da hast mal nen kleinen Überblick.

Der Xeon passt auf jedes 1155er Board. Mit einem 75/77 chipsatz IMMER, mit 61/67/68 chipsatz meist nur nach einem BIOS Update, das die meisten boards aber mittlerweile schon ab Werk drauf haben.
 

conf_t

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
5.243
Zuletzt bearbeitet:

conf_t

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
5.243
Der RAM ist nicht gut gewählt, hat eine zu hohe Spannung, du solltest welche mit 1,5 V nehmen. Solange du nicht übertakten und eine "K"-CPU willst ist der Board ok.

Das Problem bei hoher Spannung ist einfach, dass das eine Art Qualitätsaussage ist, der RAM ist so schlecht, dass er +0,15 V über der JEDEC Spezifikation arbeiten muss, um 1600 (800) MHz zu packen. Es handelt sich somit imho um 1333er RAM, der vom Hersteller übertaktet wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:

Metaxa1987

Captain
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
3.408
Ich habe den Xeon auf einem asrock b75 pro3-m mit 2x4 Gb ddr3 1600 RAM..... Läuft und läuft und läuft und läuft..... (Musste allerdings den Takt meines rams manuell auf 1600 setzen, da das Board meinen Kingston RAM nur als 1333 erkannte)

Das mit den 1,5 v stimmt :)

Beider liste von "nicht ich" könnte ich dir die crucial ballistic oder die corsair vengeance empfehlen...
 
Top