Linux Mint finde ich auch doof!

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Janko Weber

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
24
Ich habe mir Linux Mint angesehen. Dafür brauche ich schon wieder eine DVD, was die Benutzung auf meinem AthlonXP-Rechner ausschließt. Linux Mint basiert auf Ubuntu. Ubuntu ist etwas für Doofe. Die ältere Version von Linux Mint die auf Debian basiert funktioniert auch nicht vernünftig. Ich habe sie mir aber beide angesehen und sehe da einen Desktop den ich so nicht haben möchte. Wo sind die Spiele? Warum ist kaum etwas Deutsch? Außerdem sind für mich schon die Einstellungen für das Antialiasing falsch: Die Schrift unter den Desktop-Symbolen bereitet mir bereits Augenschmerzen. Linux Mint ist im Großen und Ganzen das Gegenteil von dem was ich haben möchte. Der Durchschnitts-Mutant darf das aber gerne benutzen; könnte aber auch gleich MS-Windows 10 nehmen.
Wußtet ihr eigentlich das Ubuntu in einer Zeit auftauchte in der sich Mandriva und Debian immer größerer Beliebtheit erfreuten und vielleicht kurz vor dem Durchbruch standen. *?


MfG Janko Weber
 

busfahrer2

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
75
die hitz , die hitz, macht den beutel länger als die spitz
 

AleksZ86

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.920
du schreibst nur unsinn (und das nicht nur in diesem Thread), ist dir das nicht peinlich? oder gibt es dieses gefühl im internet nicht für dich?

Beispiel aus einem anderen Thread:
Wären diese Distributionen so toll wie vielfach behauptet wird...
Warum bekomme ich sie bei MediaMarkt oder Saturn nicht zu kaufen? Warum sehe ich kein Notebook oder PC mit vorinstalliertem Linux?
 

SoDaTierchen

Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
2.896
Wir sind ja gerne bereit dir zu helfen oder Informationen mit dir zu teilen, aber worauf willst du hinaus?
 

Flatsteff

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
939
Gibt es einen Artikel, den man gelesen haben sollte, um den Zusammenhang von dem hier zu verstehen?
Was soll das ganze? Wie kommt es zu dem Post?
Warum sollte es jemanden interessieren, was du doof findest?
Ich kann nicht folgen
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
68.581
Ich habe mir Linux Mint angesehen. Dafür brauche ich schon wieder eine DVD, was die Benutzung auf meinem AthlonXP-Rechner ausschließt.
Verdammt. Eventuell geht ja auch USB^^
Aber dazu bräuchtest Du einen USB-Stick, was wahrscheinlich die Nutzung wieder ausschließen wird^^
ein 12-Euro externes DVD-Laufwerk ist wahrscheinlich auch zu viel verlangt.

Wieder ein Problem, das nicht im Internet liegt^^
 

Tuxfriend

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
58
Lustig, lustig. Mit Rufus funktioniert es in Windows, einen USB-Bootstick mit Live-System zu kreieren. Wenn man auf einem anderen Rechner schon Linux installiert hat, gibt's in den Ubuntu-Geschmacksrichtungen eine App, die sich "Startup Disk Creator" nennt (wird in Synaptic als "USB Creator" angezeigt). Hab' ich vor ein paar Tagen mit einer Vorabversion von Kubuntu 18.10 gemacht und funktioniert einwandfrei.
Man muss sich nur vergegenwärtigen, dass alles, was vorher auf dem Stick war, überschrieben wird. Daher vorher unbedingt die Daten sichern!
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
51.737
Und um mal deine Worte zu verwenden, vielleicht erkennst du dann ja auch mindestens einen Fehler ... ;)

Den Thread und das Eingangsposting sind auch doof, zum eigentlichen Inhalt spar ich mir mal die Worte ...

Auch hier *closed*
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top