Lohnt sich das aufrüsten noch?

MixXeD

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
36
Hallo zusammen,

Ich wollte meinen etwas in die Jahre gekommenen PC etwas aufrüsten, bin jetzt aber doch am überlegen ob sich vielleicht nicht doch was neues lohnt.

Zu meinem System:
Intel Core i7-860
Asus P7P55D
8GB G-Skill 1600er
Samsung 500GB
Nvidia GTX460
Creative X-Fi Titanium Fatality

19" TFT Monitor :D

Eigentlich bin ich recht zufrieden mit meinem PC. Sind eher Kleinigkeiten die mich stören. Das erste ist, dass ich Probleme mit den USB Verbindungen habe, sobald man ein bisschen an dem PC wackelt kanns schonmal sein, dass Maus und/oder Tastatur ausfallen.(Logitech G15, Steelseries Sensei)
Auch hab ich das Problem, dass ich 8GB Ram installiert habe, aber ab und zu Windows nur 4GB verwendet, obwohl ich im Bios das bereits geändert habe und auch bei "Erweiterte Startoptionen" kein Häkchen gesetzt ist
Da es bei mir Leistungstechnisch bis jetzt keine Probleme gab denke ich das aufrüsten würde noch Sinn machen. Wird hauptsächlich für Office und Games genutzt. (Cod2,4,Black ops2; CS:GO, Dota2, Watch_dogs)
Würde aber gerne das neue Cod spielen.
Ab und zu muss ich auch schonmal mit Catia arbeiten.

Hab dann schonmal an eine SSD gedacht, wobei ich nicht wirklich weiß ob die Sinn macht, da mein Mainboard ja auch nur Sata2 hat.
Evtl. mit nem Controller?
Gibts denn auch Controller die sowohl Sata als auch USB3.0 haben?
Wie sind die Erfahrungen mit den Controllern?

Der kommt ja wahrscheinlich in einen PCI-E Steckplatz. Wie sieht es dann mit der Grafikkarte aus, da die dann nur noch 8-Lanes bekommt, reicht das noch zum zocken?


Vielen Dank im vorraus,
Gruß MixXeD
 

tschernobill86

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
46
Mal nach der Reihe:
Die SSD lohnt sich auf jeden Fall. Sata2 reicht da auch erstmal. Du willst die ja eher haben um die Boot- und Arbeitsgeschwindigkeit zu erhöhen und nciht um Daten hin und herzukopieren.
Grafikkarte könnte man natürlich aufrüsten, da kommts aber dann auf dein Budget an. GTX970 ist natürlich gerade der Hit.

Was jetzt den Rest angeht. Wenn dein MB natürlich irgendwelche wackeligen hat etc., ist es ja schlicht und ergreifende kaputt. Da musst du dann selbst wissen ob du es weiter damit versucht oder aufrüstest.

Aber SSD und Graka sind ja unabhängig von MB/RAM/CPU. Daher kannst du das erstmal machen und ggf später noch CPU & Co abgraden.

Edit: Nochmal zur SSD: hast du mal bei jemand anders gesehen, wie fix das damit alles ist? falls nicht: Du wirst begeistert sein!
 
Zuletzt bearbeitet:

Bartmensch

Commodore
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
4.100
Also: SSD lohnt sich immer.
Ob Du wie ich sie an Sata2 anschließt oder an Sata3, der Geschwindgkeitszuwachs ist enorm.
USB 3.0 kann man, einen freien PCIE Steckplatz vorrausgesetzt, leicht nachrüsten.
Ansonsten ist Deine CPU soo schlecht nicht.
Einen Geschwindigkeitsunterschied bei der Anbindung von PCIEG ist mit 8fach auch nur zu messen, nicht aber zu merken.
Also wenn Dich die Unzulänglichkeiten wie USB und Speicher nicht stören, würde eine SSD und eine neue Graka das System sehr gut upgraden können.
 

firexs

Admiral
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
9.732
+1 für tschernobil86, genau so und nicht anders.

lg
fire
 

Mr.NiceGuy2609

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
469
Schließe mich an. Aber es muss ja nicht unbedingt eine 350 Euro-Grafikkarte sein. Vielleicht reicht ja auch etwas in Richtung 280 (X). Ist halt auch ne Frage nach der Auflösung mit der gespielt wird und welche Ansprüche man an die Grafikeinstellungen in den Spielen hat.
 

Double M

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
15
Ich würde einem jetzigen System so wie die meisten vor mir noch eine SSD gönnen. Man merkt den Geschindigkeitsunterschied auch bei SATA II das kann ich aus eigener Erfahrung sagen da mein System fast die selben Komponenten besitzt wie deines (i7-870, MSI P55-GD65, 8GB G.Skill Ripjaws, GTX460, Corsair F120, WD Raptor X 120gb und 2 TB HDD).

Ich persönlich werde frühestens eine neue Grafikkarte kaufen wenn DirectX 12 aktuell wird. Und ein Mainboard und CPU Wechsel werde ich erst bei den 2015 kommenden Chipsätzen in Erwägung ziehen.
 

MKNB

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
847
Ja eine SSD umd den Start von System und Programme zu beschleunigen und ween eine Graka dann rate ich zu einer R7 265 ab 119EUR oder 270x wenn noch 20EUR locker sitzen ...da nur ein 19" Monitor vorhanden. Was soll da eine 970 im System?
 
Zuletzt bearbeitet:

Ruheliebhaber

Commander
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
2.796
Zuletzt bearbeitet:
G

Gpu-murks

Gast
Eine SSD kaufen und die Grafikkarte (Zum Gamen)aufzurüsten lohnt sich. Je nach dem was du machen willst evtl. noch den Ram auf 16 GB vergrößern.......

Monitor wäre noch ne Option.....24 oder 27 Zoll Full HD.....:rolleyes:
es sei denn dir reicht deiner:D
 

Pancake

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
307
...da nur ein 19" Monitor vorhanden. Was soll da eine 970 im System?
Was genau hat die Monitorgröße mit der Leistung der Grafikkarte zu tun?
1080p sind 1080p, ob bei 22" oder bei 27". Das juckt nicht.
In Bezug auf 19" lässt sich aber schließen, dass er nicht auf 1080p läuft. Dann müsstest du deine Aussage trotzdem überarbeiten.
 
Zuletzt bearbeitet:

kmay

Ensign
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
215
Welches Windows hast du?
Wenn es eine 32 Bit Installation ist kannst du nicht mehr als 4GB RAM nutzen.
 

MixXeD

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
36
Hey,

Vielen Dank schonmal für die ganzen Antworten!
Hab mich dann mal auf die Suche nach einem neuen Mainboard gemacht. Selbst in der Bucht ist ja nicht mehr ganz so viel Auswahl, aber hab jetzt mal was rausgesucht. Welches davon empfehlt ihr denn? Oder vielleicht ein anderes?
MSI P55-GD65
Gigabyte P55-USB3
ASUS Maximus III GENE, ist aber mATX

Zum Thema SSD hab ich dann auch schonmal was gesucht und wollte eigentlich die Samsung 840 nehmen, aber dann hab ich den Artikel auf der Homepage gelesen und war mir da nicht mehr ganz sicher.
Ich denke als Größe für die SSD sollten 250GB reichen. Welche hier oder doch was anderes?
Samsung 840/850
OCZ VTR150
Crucial MX100

Grafikkarte wollte ich noch etwas warten, bis Call of Duty dann raus ist bzw. ich die genauen Anforderungen dafür hab.
Bildschirm wird dann auch neu gemacht, aber spätestens Weihnachten.


Gruß


Windows 7 64bit, hab auch mal bei CPU-Z geguckt und da werden auch 8gb erkannt
 

Ruheliebhaber

Commander
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
2.796
CPU-Z zeigt, was verbaut ist.

Der Windows Task Manager zeigt, was Windows nutzt. Da Du ein 64 Bit OS hast, ist das alles aber auch nicht mehr relevant.

Zum Thema "Übertakten". Ich habe übersehen, daß es sich um Sockel 1156 handelt. Da kannst Du noch über den Referenztakt übertakten. Insofern würde das P55 Board passen.

Zum Thema "USB". Bist Du sicher, daß es das Board ist? Wie hast Du die USB-Geräte angeschlossen? Vielleicht mal einen anderen USB-Port ausprobiert? Z.B. am Frontpanel? Oder einen anderen USB-Port hinten? Du hast doch sicher mehr als 2 Ports. Vielleicht hat auch Deine Peripherie einen Wackelkontakt? Schon mal woanders ausprobiert?

Viele Boards haben auch interne Konnektoren. Vielleicht hilft ein Konnektor für die internen USB-Anschlüsse, wenn Dein IO-Panel am Board einen Defekt haben sollte. Das kostest einen kleinen einstelligen Eurobetrag und Du sparst Dir ein neues Board.

Bei der SSD würde zur Crucial MX 100 greifen.
 
Zuletzt bearbeitet:

MixXeD

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
36
Hey,

also im Moment hab ich komischerweise Ruhe mit den USB Problemen und alles läuft normal (aber will mich ja nicht beschweren :D)
Auch das Problem mit dem Ram hat sich erledigt, hatte im Interenet noch gelesen dass ich einfach mal umstecken sollte und seitdem nutzt er die 8Gb.

Hab aber noch gesehen, dass es ein BIOS Update gibt, was ich dann auch noch machen wollte. So wie ich das bis jetzt gelesen hab, einfach die Datei auf einen USB-Stick (< 8Gb) ziehen und dann im Bios EZ Flash auswählen und das wars? Oder muss ich sonst noch auf etwas achten?

Hab jetzt auch die SSD hier liegen. Hab mir die Crucial MX100 mit 256Gb gekauft. Da ich Windwos sowieso neu installieren wollte, brauch ich dann nur im Bios auf AHCI umstellen und der Rest regelt sich von selbst? Soll ich nur die SSD anstecken wenn ich Windows installiere? Hab auch im Interenet gelsen, dass bei ner SSD ca. 10% nicht belegt werden soll? Wollte die sowieso nur als Systemplatte nutzen und evtl ein paar Programm die ich öfter nutze da installieren. (Firefox, Thunderbird, Winamp, Avira, Office, Catia)


Gruß
 

Ruheliebhaber

Commander
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
2.796
Das BIOS Update bitte wie im Mainboard Handbuch oder auf der Herstellerseite für Dein Board beschrieben durchführen.

Bei der Neuinstallation bitte nur die SSD im System verbaut haben. Die alte HDD solange abklemmen, bis das neue System läuft (inklusive neuester Chipsatztreiber von der Herstellerseite und neuestem Graphikkartentreiber).

Eine SSD sollte nie voll beschrieben werden, damit genug Platz für Schreibzugriffe auf unbenutzte Zellen zur Verfügung steht. Stichwort Overprovisioning. Das haben die Hersteller aber schon eingeplant. Du siehst nie die ganze Größe des Laufwerks. Hier ist das einmal erklärt.

http://www.kingston.com/de/ssd/overprovisioning

Da Du das Laufwerk aber als Systemlaufwerk betreiben willst, ist es genauso wie bei einer normalen HDD nie ratsam, das Laufwerk voll zu beschreiben, da das Betriebssytem immer etwas Platz für seine temporären Daten benötigt. De facto steht das System irgendwann, wenn nur noch wenige MB Speicherplatz auf der Systempartition zur Verfügung stehen.
 
Top