LTE nur noch bis 50Mbit

firejohn

Ensign
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
198
Hallo liebe Leutz,

ich hab das iPhone 5 mit Telekomvertrag und LTE Speed Option mit 100Mbit.

In letzter Zeit und an verschiedenen Standorten komme ich nicht mehr über 50-52 Mbit, wo ich doch mit der App Speedtest.net schon über 70Mbit gekommen bin, das war zuletzt (wo ich das prüfte) im Dezember vergangenen Jahres.

Hat jemand auch das Phänomen? Scheint eine künstliche Begrenzung drin zu sein. Oder kann Speedtest.net nur mittlerweile bis 50Mbit?

Gruß
firejohn
 

Da Biggy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
432
Egal um welche Uhrzeit?

Man muss immer Bedenken: Wenn die LTE-Antenne nur mit 1gbit angeschlossen ist und 20 Leute mit LTE surfen, bekommt jeder nur 50 Mbit (im besten Fall) ab...

Am wenigstens sollte es zwischen 16 und 22 Uhr sein ;)
 

bambule1986

Banned
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
6.030
Ist doch super das 50 Mbit ankommen, das werden in Zukunft noch weniger werden. Denk dran du musst mit vielen anderen die Bandbreite des Sendemastes teilen.
 

Fidikus

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
614
Kannst du nix drann machen. Ein paar Arbeitskollegen kamen auch auf die geniale Idee mit einem LTE Vertrag ihr Geld zu verbrennen und keiner kommt in der Praxis auf mehr als 30 - 40 MBit...

Sobald die Zellen geteilt werden geht es bergab.
 

Restecp

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
418
Welcher Mensch braucht eigentlich auf dem Handy 100Mbit ?
Sei doch froh, dass es langsamer ist, sonst hättest du in 6,6Minuten schon deine 5GB Datenvolumen runter ;)
 

firejohn

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
198
5-10 Tests mit immer den gleichen 50-52Mbit. Das wäre Vertragsbruch wenn mein Vertrag auf 50Mbit von technischer Seite her begrenzt worden wäre.
Und nein ich hab keine niedrigeren Werte als 50Mbit, deswegen dieser Verdacht.
 

Picard87

Captain
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
3.984
die Erklärung wird schlichtweg sein, dass seit deinen Tests von einem halben Jahr sehr viele LTE-Smartphones verkauft wurden und deswegen die verfügbare Bandbreite pro Zelle/Basisstation insgesamt geringer wird (gleiche Anbindung der Basis, aber mehr Teilnehmer). 50Mbit sind doch gut und ehrlicherweise ist diese Speed-Option ihr Geld nicht wert, denn dass du irgendwann mal mehr als 70Mbit bekommst, ist rein technisch schon aufgrund von Inteferenzen, Dämpfung, Teilnehmerzahl der Zelle, Empfang etc. unwahrscheinlich.
 

firejohn

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
198
Es ist nicht geringer und es ist nicht mehr. Es sind immer 50-52Mbit. Leider hatte mich die Hotline damit abgewimmelt, dass die Option richtig eingestellt ist.

Mein 16er DSL Anschluss hatte mal ständig 8Mbit. Der Servicetechniker drohte schon mit Kosten, falls der Fehler bei mir zu Hause wär. Aber ne, diese Begrenzung war im Backbone-Bereich und entschuldigte sich verstutzt.
 

AMDprayer

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
839
Kannst du nix drann machen. Ein paar Arbeitskollegen kamen auch auf die geniale Idee mit einem LTE Vertrag ihr Geld zu verbrennen und keiner kommt in der Praxis auf mehr als 30 - 40 MBit...

Sobald die Zellen geteilt werden geht es bergab.
Genau deshalb finde aber neue Technologien gut. Wenn über LTE Advanced geredet wird fragen hier manche wozu man 1Gbit/s braucht. In Der Praxis bekommt man das aber nicht, dafür aber mehr als mit alten Technologien. Mit HSPA komm ich in der Großstadt nicht über 3Mbit/s hinaus. Zu Stoßzeiten bewegt es sich um die 1 bis 2Mbit/s. Wenn man dann auf 30 bis 40 Mbit/s wechselt hat man trotzdem einen gewaltigen Unterschied.
 

firejohn

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
198
Naja, solche Antworten werd ich wohl auch vom Magenta"riesen" erwarten. Werde deswegen ein paar Euros sparen und auf 50Mbit gehn (außerdem gibts da die Travel & Surf Week Pass inkl. (die hätt ich davor mal gebraucht ^^)).

Gruß und Dank an Alle

firejohn
 

hurricane89

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
63
Ich bekomme ohne LTE rund 40 Mbit/s und mit LTE auf rund 80 Mbit/s, was aber beides kaum Sinn macht, da ich bei der Telekom nur 1GB habe und nicht 1/10 davon für Skype benötige :D
Mein Vater bekommt über sein IPhone mit LTE keine 40 Mbit/s von daher nehme ich mal an, dass das Problem die Hardware ist.
 

computerpro

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
94
Also es ist sehr wohl möglich, auch in Großstädten eine fast bessere Geschwindigkeit zu erreichen, als über LTE.
Wenn nämlich z.B. DC-HSPA+ verfügbar ist, erreiche ich im Netz der Telekom meist Geschwindigkeiten von 30 Mbit oder mehr.

Außerdem, selbst wenn in der Innenstadt theoretisch über das 1800er oder 2600er Netz Geschwindigkeiten von 150 Mbit möglich wären, werden die Sendeanlagen aus Traffic-Gründen oft auf eine Bestimmte Geschwindigkeit genau gedrosselt.
Es gibt ja auch nur wenige Nutzer, die das wirklich überprüfen mit Speedtest, etc.
Ich habe es z.B. auf der Gamescom in Köln erlebt, dass über LTE genau 10 Mbit im Download und Upload erreicht wurden, da wurde es nämlich eindeutig pro Nutzer gedrosselt, um Netzüberlastung vorzubeugen.
Anmerkung noch, ich habe das Galaxy S4 mit Telekom Bussiness Tarif, der für LTE ab Oktober sogar bis 150 Mbit freigeschalten ist.

Ich poste euch noch einen Screenshot von einem Speedtest aus Köln, am Hbf, dort hatte ich DC-HSPA+.
 

Anhänge

xeqr

Banned
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
70
Naja, wers braucht ;) Rational handelnde Menschen werden wohl nie nen LTE Vertrag abschließen.
 

Daaron

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
13.487
LTE ist Schwachsinn, solange man bei leidlich bezahlbaren Tarifen nach wenigen Klicks schon am Trafficlimit klemmt... und es wird eben nur immer schlechter, je mehr User in die Zelle kommen.
 

computerpro

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
94
Da hast du allerdings recht, mit den Preisen übertreiben die Anbieter meist. Ich nutzte vorher ja LTE auch nicht, aber wenn du so wie ich am Land wohnst, wo sonst nur EDEG verfügbar ist, steht fast immer LTE-Versorgung zur Verfügung.
Ich als LTE-Nutzer bin jedenfalls zufrieden und mir macht es auch nichts aus, die 10 Euro mehr im Monat für eine schnelle Mobile Datenverbindung auszugeben.
 

Daaron

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
13.487
Ich wohn so weit in der Pampa, dass mein DSL-Anschluss nur ~1.7MBit/s effektiv liefert.... und obwohl der LTE-Mast auffem Berg hinterm Haus steht werd ich n Teufel tun und mir einen LTE-Anschluss nur für mehr Bandbreite besorgen. 1 Spiel bei Steam/Origin gekauft, schon ist das Traffic-Limit für 1-2 Monate verbraten. Ich denk da nur an BF4 (soll 30GB werden)....

Und hinsichtlich des Pings tut man sich mit LTE eh keinen Gefallen... Da geht nix über kabelgebundene Lösungen.
 

computerpro

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
94
Ja, das mit dem viel zu knappen Datenvolumen bei den LTE-Anschlüssen für zu Hause ist gerade für Gamer, wie auch ich einer bin ein Problem. Als ich noch kein VDSL hatte und noch DSL 2000 habe ich auch immer überlegt mir LTE zuzulegen, doch der Gedanke ist letztendlich am Datenvolumen gescheitert.
Im Zusammenhang mit meinem vorherigen Post meinte ich aber das mobile LTE fürs Handy.
Angesichts des Pings kann ich dir im Vodafone-Netz zustimmen, da liegt der nämlich bei ca. 80ms, im Telekom-Netz habe ich selbst bei schlechtem LTE-Empfang am Handy durchschnittlich 25ms, das ist finde ich ein sehr guter Wert.

So am Rande, die BF4 Beta wird schon einige Gbyte haben, und wenn BF3 schon 22 Gbyte hatte, dann hat BF4 sicher noch ein gutes Drittel mehr :)
 
Top