Lüfter killt A7V

Killa

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
415
Ich habe gestern abend mal den luftstom meines gehäuses gecheckt und da ist mir aufgefallen dass ich einen 1,2 Watt lüfter in die falsche richtung monitiert habe. ok greife also zu dem lüfteranschluss den ich
am motherboard direkt angeschlossen hatte da er ja nur eine leistung von 1,2Watt hat und ziehe ihn heraus
doch höre ich auf einmal ein leises knistern welches auf einen anscheinenden funkenübersprung zu dem lüfterconnector zurück zuführen ist. DAnach blicke ich wieder auf den bildschirm und alles ist schwarz. Neubooten aber keine veränderung der bildschirm bleibt weiter schwarz.
leider schaut es jetzt so aus als ob das mainboard nicht mehr zu retten sei, da ich schon alle anderen konponenten ausgetauscht habe und sie alle funkionieren.
das mainboard checkt noch den ram wenn er nicht in einem der DIMM slots steckt doch wenn ich die grafikkarte entferne meldet er sich nicht mit dem erwünschten signal.

kann man da noch was tun oder ist meine befürchtung wahr geworden??
 

Bombwurzel

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
Ohne mich über dich lustig zu machen, aber ich glaube du hast eine Grundregel beim Arbeiten an spannungsführenden Teilen missachtet, welch da lautet - ABSCHALTEN!

Das gilt bei der Glühlampe genauso wie beim Mainboard.

Sollte also wirklich das Board die Huffe hochgerissen haben, kann ich nur sagen: "selber Schuld, hoffentlich was bei gelernt".
 
D

DJ

Gast
mhh...

Also ganz ehrlich man fummelt auch nicht im rechner rum wenn der noch läuft! Und besonders zieht man keine Stecker ab!!!

Ich denke du hast das Board zerschossen oder vielleicht nur ein Grundlegendesteil auf dem Board.
 
U

Unregistered

Gast
Bios löschen

Probiers da mit mal:

1. Netzstecker raus
2. Cmos Batterie rausnehmen
3. Die beiden konatkte neben der Cmos-Batterie miteinander
verbinden (geht mit Schraubenzieher oder Draht).
4. Cmos Batterie wieder rein
5. Netzstecker dran

Jetzt könnte es wieder gehen.


Gruß
 

Squalli

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
25
Ich frag mich gerade wieviel Hirn man haben muss um bei laufendem betrieb irgend ein Stecker aus dem laufendem System zu holen(es sei denn du hast nen RAID Server mit Hotpluged, da kannste die pladden kurz rausnehmen, aber mehr auch nicht...) und dann auch noch von nem Kühler...kerle, du hast nen xxxxxxx. Viel spaß beim Board kaufen.

edit
Bitte unterlasse wüste Beschimpfungen hier im Forum.
"Ungeschickt angestellt" drückt es ähnlich aus, und klingt wesentlich höflicher.
Beachte dazu auch unsere Regeln.
Hape
/edit
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Killa

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
415
@ squalli


wer lesen kann ist klar im vorteil. :D
da ich nämlich nicht einen kühler sondern einen falsch herum montierten gehäuselüfter ausgesteckt habe triff deine unangebrachte rücksichtslosigkeit auf andere und ihre vielleicht nicht ganz lustigen probleme nicht zu.


@ unregistered


WAHNSINNN!!!!!!
danke es funzt wieder alles problemlos dank deiner anleitung.
woher hast du die infos über diese beiden kontakte ich habe schon alles aabgeklappeert um an die info zu kommen wie ich wieder die standard einstellung komme. nochmals danke danke DANKE!!!!:D :) :p
 
Zuletzt bearbeitet:

Squalli

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
25
Ob nun Lüfter oder Kühler ist mir völlig egal. Da hast du ja nochmal glück gehabt, aber man fummelt doch nicht an nem laufenen rechner rumm...
 
U

Unregistered

Gast
Weil mir das auch schon mal passiert ist auch bei einem A7V
( schon 3mal *g), durch zu starkes übertakten, und dann hab ich die Anleitung um das Cmos zu löschen auch von jemanden von Forumbase bekommen.

Wenns mal ein Problem gibt, immer cmos löschen *ggg
 
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
2
ICh weis auch nicht was da für ein problem ist aber mein zweit rechner hatt auch das selbe Mother Board und ich hbe schon Dutzend mal den stecker vom FAN gezoken und es läuft immer noch
 
Top