Lüfter Stecker abschneiden?

Break16

Lt. Junior Grade
Registriert
Okt. 2006
Beiträge
366
Hallo

Kann ich diesen Stecker (blauer Kreis) ohne Bedenken an der roten Linie abschneiden? Der Lüfter ist, wie auf dem Bild zu sehen ist, angeschlossen.

Will im Gehäuse die Kabel schön verlegen und 7 dieser Stecker sind mir ein Dorn im Auge.

Lüfter sind: Arctic BioniX P140 PWM PST

Danke
IMG_20200810_190725.jpg
 
7 Lüfter? Es handelt sich nicht um einen PC sondern eher um ein Luftkissenfahrzeug (voller Aale?)?

Der 2. Anschluss dient als Verteiler, kann man sauber abtrennen und wenn es ein wenig isoliert
sein soll und schwarz, mit etwas mattschwarzem Nagellack betupfen.
 
ganz ehrlich: man schnippelt da nix weg. Nimm etwas Tape und wickel den Stecker am Kabel mit dran, dann sieht man es nicht mehr so rumbaumeln.

Irgendwann brauchst das Ende vielleicht doch mal ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: osf81
Gibt auch Kabelschläuche, in denen du die Strippen verlegen kannst, bei mir steckt ein Teil der Kabelage z.B. in einem schwarzen Wellrohr.
 
Am saubersten ist es, wenn du den Stecker neu crimpst.
Die Kabel sind mit nem Schuh nur in den Stecker reingeklipst.
Wenn du einmal weißt, wie du da wo reinpieksen musst, brauchst du nicht mal unbedingt neue roh-Stecker.
 
Also grundsätzlich ist das wirklich nicht optimal, daran rumzuschnipseln. Wenn Du das trotzdem machen musst, knapse das Kabel etwas höher (näher am Stecker der weg soll) ab, damit Du ein kleines Stück Kabel hast (so 2 cm), und dann nimm Dir vernünftiges Isolierband, und sichere damit das kleine Stück ordentlich gegen das andere Kabel, so daß Du kein offenes Kupfer hast, was Dir dann Kurzschlüsse erzeugt.
 
Ich würde es auch nicht abschneiden. Ich habe meine Lüfterkabel alle auf der Rückseite vom Gehäuse verlegt. Geht das bei dir nicht auch? Wo willst du denn all die Lüfter anschließen? Direkt auf dem Mainboard oder hast du ein Steuerungsmodul?
Eigentlich finde ich es eine tolle Sache, dass die gleich einen Y-Abzweig mit dran haben.
 
Questionmark schrieb:
7 Lüfter? Es handelt sich nicht um einen PC sondern eher um ein Luftkissenfahrzeug (voller Aale?)?

Bei mir sinds 11 Lüfter.
Damit Ryzen und Radeon auch bei unerträglichster Sommergluthitze (vor allem in so Gaming-Nächten mitte Juli, wo man diese unerträglichsten über 30 Grad Dreckshitze im Wohnzimmer selbst mit allen Fenster und Türen um zwei Uhr nachts offen einfach nicht aus dem Raum hinaus bekommt) stets unter 70 Grad Terrariumtemperatur gehalten werden.
Guter silent-Airflow mit sehr steilen Lüfterkurven wenn es mal irgendwo über 65 Grad ansteigt, gehört zu einem artgerechten Ryzen und Radeon Gehege einfach mit dazu ;)

Zur Eingangsfrage, wenn es parallel geschaltet ist, kannst Du das überschüssige Kabel einfach wegzwicken, mit einer gekrümmten Nagelschere kannst du das Kabel so weit im Stecker drin abzwickeln, dass man keinen Stummel herausragen sieht.
Aber achte darauf dass sich nacher die dann offenliegenden Litzen niemals berühren und kein Kurzschluss erzeugt wird (das könnte das Mainboard ruinieren), eventuell einen Tropfen Kleber auf die offene Kabelschnittfläche hilft super.
Aber kein Superkleber, das erzeugt während dem Trocknen so eine hässliche nebelartige Kruste auf Plastik.
 

Anhänge

  • Airflow.jpg
    Airflow.jpg
    824,6 KB · Aufrufe: 188
Zurück
Oben