Luftkühlung - Klappt das so?

Lp2592

Ensign
Registriert
Aug. 2011
Beiträge
129
Hallo Zusammen,

Habe vor mir einen neuen PC zusammenzustellen und habe diesbezüglich Fragen zur Luftkühlung.
Habe mal ein schematisiertes Bild meines Vorhabens in den Anhang gepackt. :)

Beim Gehäuse handelt es sich um ein Sharkoon T9 Value, beim CPU Lüfter um einen Silver Arrow und bei der Grafikkarte um eine Asus 570 GTX DC II. Dazu soll noch eine 1 TB Festplatte, eine 500 MB Festplatte und voraussichtlich ein DVD Laufwerk verbaut werden

Frage ist nun ob der Luftstrom für die Kühlung der Grafikkarte reicht, oder ob ein Gehäuse mit Lüfter an der Gehäuseseite sinnvoll wäre. Ich frage mich auch ob die Lüfter der Grafikkarte Luft von unten ansaugen oder nach unten wegpusten und ob das den Luftstro stört oder nicht.

Wäre super wenn mir hier jemand helfen könnte, danke schonmal fürs Lesen und Antworten!:)
 

Anhänge

  • PC.jpg
    PC.jpg
    36,9 KB · Aufrufe: 305
Sollte passen, wobei 3x 120er auch locker langen würden ;)

Frischluft - Vorne -> Kühler -> Hinten - Warmluft
 
Falls du noch etwas Platz hast irgendwo: Verbaue noch einen Lüfter der Luft nach draußen befördert. Sonst besteht die GEfahr, dass mehr Luft reinkommt als raus und das kann zu Hotspots führen.
 
Bei Dexgo haben sies mal getestet. "Überdruck" unterscheidet sich kaum von "Unterdruck".
 
perfekt professionelle skizze, insbesondere die Pfeile, die den Luftstrom zeigen sollen:D:D:D
ne ähm wie ist das denn ich weiß nicht wie das mit den nts, die unten hinten sind, ist, ist der lüfter davon unten also quasi am boden und saugt frischluft?? Wenn die Nts oben sind dient das nt nämlich als als zusätzlicher luftraussauger
ich würde sagen mach lieber 2 lüfter hinten hin, neue luft von vorn kommt auch so rein...
 
Die Netzteile Saugen vom Boden Luft an, der Luftstrom ist also von allem anderen entkoppelt.
Das Problem ist ja dass hinten für keinen 2. mehr platz ist in dem Gehäuse und ich deswegen Wissen wollte ob das Nachteil genug ist um vom Kauf abzusehen. Aber ich denke ich werde es so probieren.

Irgendjemand noch eine Ahnung ob die Grafikkartenlüfter (die ja auch nach unten zeigen) Ansaugen oder wegpusten?

Vielen Dank für die Antworten schonmal :)
 
Laut Hersteller passt lediglich ein Kühler mit 16cm Höhe. Der Silver Arrow hat aber eine Höhe von 16,7cm (nachgemessen).

Wenn die Herstellerangaben von Sharkoon stimmen könnte man entweder einen anderen gleichwertigen aber passenden Kühler wie den Noctua NH-D14 oder ein anderes Gehäuse wie das Arc Midi von Fractal Design nehmen...
 
Die Lüfter der Grafikkarte saugen die Luft an.

Im grunde genommen ist bei dir alles in bester Ordnung. Vorne zwei Lüfter die reinblasen und hinten/unten das NT, das die Luft absaugt sowie oben/hinten noch einen 120er der die warme Luft des CPU-Kühlers absaugt. Alles top!

Wegen der Höhe des CPU-Kühlers solltest du dich nochmal schlau machen. Wär ja ärgerlich wenn es hinterher nicht passt!
mfG
 
Stimmt das wäre ärgerlich.. danke für den Hinweis!

Das Netzteil ist aber doch eher so konzipiert, dass es die Luft vom Boden ansaugt oder verstehe ich das falsch? Ich könnte es auch rumdrehen, so dass es die Luft aus dem Gehäuse ansaugt, nur würde es dann ja quasi "gegen" die Grafikkarte arbeiten oder ist das kein Problem? Luft kommt ja genug rein :D


Die Abmessungen des Silver Arrows betragen in der Tiefe 147 mm, in der Breite 123 mm und in der Höhe 160 mm.

von hier.. aber wenn du nachgemessen hast.. verdammt! :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich seh gerade der Macho ist ja auch 162mm hoch.. verdammt! Da bleibt mir ja quasi nur noch der Mugen 2 oder 3 wenn ich mich nicht irre.
Ich würde immer noch das Sharkoon Case vorziehen, da ich dort für um die 50 Euro ein ausgestattetes Gehäuse, das mich vom Design auch voll anspricht (zumindest in weiß) bekommen würde. Muss gucken dass ich überall ein gutes P/L Verhältnis bekomme, vielleicht ist deswegen auch der umstieg vom Silver Arrow auf den Mugen 2 oder 3 auch besser.

Welchen davon würdet ihr mir empfehlen? Und denkt ihr ich sollte beim T9 bleiben oder hieße das an der falschen stelle zu Sparen?

Danke nochmal ;)
 
Ich würde da eher etwas mehr Geld in die Hand nehmen und das Arc Midi kaufen, das hat mich sehr begeistert:
Test

Zu diesem Case gibt es auch gleich einen passenden Guide:
Der perfekte Airflow

Die Belüftungsmöglichkeiten sind sehr gut, ich konnte den Prolimatech Armageddon @140mm Lüfter und einen Seitenlüfter verbauen, weil das Case so breit ist.

mfg dorndi
 
Theoretisch könnet ich auch die 3 mitgelieferten Lüfter oben, hinten oben, und unten einbauen, dann noch 2 weiß beleuchtete für Vorne kaufen und damit eine ähnliche Optik wie die des T9 erzeugen.. und gleichzeitig die beste Belüftungsmöglichkeit ausschöpfen.. ich glaub du hast mich überzeugt :D

könnte ja zum Sparen vom Silver Arrow auf den Macho umsteigen.. ;)

Danke für die Beratung vor allem die Seite ist super! Hast mir sehr geholfen!


Hab nun doch noch eine Frage!

Ich habe vor das ASRock Z68 Pro3 zu kaufen, kann ich daran überhaupt die geplanten Lüfter alle anschließen? Oder sind die 3 mitgelieferten Lüfter extern angeschlossen und das Mainboard bleibt frei?


Grüße!
 
Zuletzt bearbeitet:
Das ASRock Z68 Pro 3 hat vier Lüfteranschlüsse.

Beim Fractal Design Arc Midi ist eine Lüftersteuerung dabei, an die du die drei Gehäuselüfter anschließen kannst:
http://www.hardwaremax.net/plugins/...4ced2bb4e32cf6e9ccd5de93ecee_600x400_Q75.jpeg

Somit wird kein Lüfteranschluss des Mainboards "verbraucht" und du hast die vier Anschlüsse für weitere CPU- und Gehäuselüfter frei.

Ich habe den Macho gerade hier und er macht einen sehr soliden Eindruck (Verarbeitung etc.).
Wie es mit der Kühlleistung aussieht, weiß ich noch nicht, aber diverse Tests zeigen, dass er nicht schlecht abschneidet.

Wenn du die drei Standardlüfter plus zwei Frontlüfter mit LEDs verwenden möchtest, dann würde ich unten keinen Lüfter einbauen dafür oben zwei Lüfter, denn damit erhälst du etwas bessere Ergebnisse.

Standardairflow: http://www.hardwaremax.net/images/phocagallery/Der_perfekte_Airflow/thumbs/phoca_thumb_l_1_-.JPG
Mit unterem Lüfter: http://www.hardwaremax.net/images/phocagallery/Der_perfekte_Airflow/thumbs/phoca_thumb_l_22-.JPG
Mit zwei oberen Lüftern: http://www.hardwaremax.net/images/phocagallery/Der_perfekte_Airflow/thumbs/phoca_thumb_l_4-.JPG

Weiße 140mm LED Lüfter sind recht selten, hier ist einer:
http://geizhals.at/deutschland/633715

Evtl. sparst du dir zusätzliche Gehäuselüfter und kaufst ein LED Band, wenn es dir auf die Optik ankommt:
http://www.aquatuning.de/product_in...ht-LowDensity-60cm-white--36x-SMD-LED-s-.html

Ich setze solche LED Bänder ein:
http://www.abload.de/img/bestesbild5_kleindpjs.jpg

mfg dorndi
 
Vielen Dank für die Antwort, das klappt ja super hier!

Mir gefällt die Lösung mit den 2 LED Lüftern vorne, und den 3 anderen hinten bzw. oben sehr gut, da ich so auch die 3, die die Luft rausbefördern getrennt von den beiden die Luft reinschaffen steuern kann :)
... habe nur gerade bezüglich der BitFenix Lüfter das hier gelesen:

Anschlüsse:
1x 3-Pin (Stromversorgung / Steuerung)
1x 2-Pin (LED Kontrolle)

heißt das, dass ich die Beleuchtung auch durch eine Lüftersteuerung am PC steuern kann? Und hat das ASRock auch solche Anschlüsse? Wäre super wenn mir da noch jemand helfen könnte!

Wenn jemand noch Bilder vom Arc Midi Gehäuse mit hinter dem Frontgitter angebrachten LED Lüftern hätte, wäre das auch super. Ich würde gerne mal sehen inwieweit man diese überhaupt sieht ;)

Danke nochmal für de tollen schnellen Antworten!

Grüße
 

Ähnliche Themen

Zurück
Oben