News MacBook-Tastatur: Apple kapituliert vor dem Schmetterling

RYZ3N

Community-Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
8.215
Laut dem bekannten Analysten Ming-Chi Kuo haben die seit 2015 anhaltenden Probleme mit der „Butterfly“-Tastatur Apple zum Umdenken bewegt. Einem Bericht von 9to5mac zur Folge setzt das Unternehmen aus Cupertino bereits ab der nächsten MacBook-Generation nicht mehr auf den umstrittenen Butterfly-Mechanismus.

Zur News: MacBook-Tastatur: Apple kapituliert vor dem Schmetterling
 

maxpayne80

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.490
Schön. Darf ich mein sündhaft teures 2018er MBPro 15 Zoll drauf umrüsten lassen, auf Kosten Apples? :D

Sicher nicht.
 

luckysh0t

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.493

SlaterTh90

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.373
Das bedeutet neue Macbooks werden endlich wieder eine Option. Mich würde mal interessieren, wie viel Apple der Spaß mit der Butterfly-Tastatur gekostet hat - gerade die ganze Umtausch-Aktion. Bei der "Reparierbarkeit" trifft es die ja gleich doppelt hart ^^.
 

Corros1on

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
5.226
Spätestens nach der zweiten Generation hätte ich persönlich die Butterfly fallen gelassen bzw. nach Alternativen umgesehen.
 

Janniator

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.673
Als Student konnte ich zum Glück mein kompletten Workflow auf Ipads umstellen. >3000€ gerade erst investiert zu haben und dann so etwas lesen tut bestimmt weh ;D
 

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
17.568
...erlaubt Apple eine dünnere Bauweise als sie mit einem herkömmlichen Mechanismus möglich wäre.
Hat Apple das eigentlich selbst so gesagt? Die Höhe wird doch vom "Rubber Dome" darunter vorgegeben. Zusammengeklappt ist "normale" Scissor genauso platt wie Butterfly. Ich denke nicht, dass durch kommender Scherenmechanik die Tastatur dicker wird.
 

Palmdale

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.219
Einfach peinlich, wie lange das Einsehen hier gedauert hat, insbesondere die damit verbundene massive Einschränkung im Alltagsgebrauch dieser absoluten Premium Produkte.

Eigentlich kann man nur hoffen, dass den betroffenen Besitzern eines dieser 12 Produkte auf Lebenszeit die Tastatur dann mit der Scissor Technik kostenfrei getauscht wird.
 

Nordwind2000

Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
2.517
Dann wird endlich mein 2014er Air in Rente geschickt. Butterflys wollte ich nicht...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tzk

Shoryuken94

Commodore
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
4.899
Also vom Schreibgefühl finde ich die Butterfly Tastaur wirklich gut! Nur die Haltbarkeit ist halt ein Thema. Abgesehen davon würde ich die Butterfly bevorzugen.

Aber bei mir steht eh demnächst kein Kauf eines mobilen Macs an, also kanns mir auch egal sein.
 

davidzo

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
786
Puh, was für eine erleichternde Nachricht 😅

Dann kann ich 2020 ein neues Macbook kaufen. Hoffen wir mal das mein late 2014 MBP bis dahin durchhält.

Ehrlich gesagt haben mich die neuen Macbooks hardwaremäßig bisher noch nicht hinterm Ofen hervorholen können, dabei ist meines schon reichlich alt. Habe noch nen Haswell quadcore (4850HK), 16GB RAM, 1TB SSD, 2GB 750m + GTX1060 als Thunderbolt eGPU. Ich habe noch in keiner Kategorie mehr als eine Verdopplunggesehen. Mit kleinen Sprüngen unter 2x Performance, gebe ich mich nicht ab, das spüre ich nicht, da ist mir der Aufwand der Migration zu hoch.

So mit 8-10Cores, 64GB RAM, 1660m/rx5600xt, ner robusten tastatur und chassis könnte man mich aber wieder locken.

Dem ganzen Anti-Apple geflame zum Trotz (von dem Vieles gut begründet ist) sind Macbooks immer noch die besten Arbeitsgeräte. Nutze meines seit Anfang 2015 und es ist immer noch genau so schnell, leicht, läuft fast genau so lang wie am ersten tag (Akku ist bei 89% trotz 600+ Zyklen). Die Software erspart mir jeden Tag so viel Zeit und Frust bei der Bedienung, da müsste die Hardware schon fünfmal schneller sein eh man mich an ein Windowsgerät gezerrt bekommt.
 

hippiemanuide

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
982
Also ich kann den dis-hype um die Butterfly nicht wirklich verstehen. Ich mag diese Tasten irgendwie und hatte zum Glück noch keine Probleme.
Leider habe ich seit dem ich mich an die Butterly-Tasten gewöhnt habe, dass alle anderen Tastaturen schwammig und billig wirken. :D
Mal schauen was Apple für "neue" Scissor-Tasten baut. Ich hatte mich eigentlich nur auf ein 16" 3k Display in der MBP-Redesign Serie gefreut. Na mal schauen. Somit ist dann sicher auch die Hoffnung gestorben, dann es ein Magic Keyboard 3 mit butterfly und Touchbar gibt.
 

lucdec

Ensign
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
191
Ich bin gespannt ob Apple das in der Keynote groß ankündigt, denn sie müssen (wenn ich das richtig verstanden habe) wegen drohender Sammelklagen auf jeden Fall den Eindruck eines Schuldeingeständnisses vermeiden.
 
Top