Mainboard defekt - System flicken oder neu machen? Xeon E3 1230 V3

HansW0rst

Newbie
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
2
Hallöchen,

mir ist vor wenigen Tagen scheinbar das Mainboard abgeraucht..

(Graka dreht bei Power-on auf volle pulle -> kein Bild, kein BIOS -> PC reagiert nicht mehr auf Reset / Power off....
RAM überprüft, Graka gewechselt, Mainboard Batterie gewechselt, CPU läuft nicht warm)

Zumindest stehe ich jetzt vor der ollen Entscheidung ob ich noch irgendwo ein gebrauchtes Mainboard für ~80€ kriege ...
oder ob ich 500€ in die Hand nehme und den Kollegen grundsätzlich wieder frisch mache. Graka wurde relativ frisch gewechselt

Aktuelles System:
Xeon E3 1230V
RX 580
Xonar DX
AsRock H87 Pro
8GB Ram
256gb Samsung EVO SATA SSD
1-3 GB HDD Datengrab
bequiet Netzteil


Mein spontaner Gedanke war: Och joah... die CPU ist auch langsam alt... lohnt sich sicher der Umstieg auf nen Ryzen 5 3600.
Nur jetzt lese ich öfter, dass die CPU an sich immer noch oke ist?!?!? Passt die noch zur RX580?

Bisher hats mich auch nicht gestört... eher die 8GB Ram und die 256GB SSD.

Würdet Ihr mir empfehlen aufzurüsten oder eher nur das Mainboard zu wechseln? Die RX 580 ist ja vergleichsweise frisch (für mich zumindest)

Habe nach den Vorschlägen hier im Forum an folgendes System gedacht:

https://www.mindfactory.de/shopping...221cb9a6716c1f9df017e4680ee8de444daee956aafdc

Ryzen 5 3600
MSI B450 Tomahawk
36GB Crucial Ballistix Sport LT V2
960GB Corsair Force Series MP510

Viele Grüße
Samuel

1. Was ist der Verwendungszweck?
Multimedia, Gaming, CAD

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS? (Bitte alle vier Fragen beantworten!)
Overwatch, SC2, Diablo 3, Shooter ... kein krasser shice. FullHD demnächst gerne WQHD. Qualität ist mir nicht so ultra wichtig. FPS gerne über 70

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
CAD und gelegentlich FEM Simualtion. vornehmlich Solidworks und Inventor. Hobby

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?
Der Kollege soll täglich robust funktionieren :)

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
2-3 (zZt. 1 Monitor+Beamer ... allerdings Beamer nur für Multimedia) FullHD demnächst aber gerne WQHD

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
Xeon E3 1230V
RX 580
Xonar DX
AsRock H87 Pro
8GB Ram
256gb Samsung EVO SATA SSD
1-3 GB HDD Datengrab
bequiet Netzteil

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?

2-5500€ ... so viel wie angemessen ist. Meine Anforderungen sind nur nicht ultrakrass

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?

In ca 5

5. Wann soll gekauft werden?
Leider jetzt

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
Zusammen stecken schaffe ich
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
31.232
Willkommen

Schau mal was ein passendes Board jetzt kosten würde.

Unter 100€ - Board tauschen mMn.
 

Ulvi

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
736
Hallo!
Natürlich wäre das ein ordentliches Upgrade m.M.n sinnvoller als ein ( vermutlich) gebrauchtes 3-5 Jahre altes Mainboard zu kaufen, obgleich der Xeon 1230 V3 jetzt nicht so schlecht ist und immerhin 8 logische Kerne hat.
Aber ich würde mich erstmal vergewissern das das Board wirklich defekt ist, oder ob es evtl. was anderes ist.
 

Phneom

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.852
Schlecht ist die CPU nicht.
5 Jahre wird die Kiste aber nicht halten wenn man quasi Leistung haben will. Schlecht war daran ja nichts ich meine die CPU hat ja schon einige Jahre auf dem Buckel.
Ich schätze aber in 1-2 Jahren wird man aber neu bauen müssen. Wenn du dir sicher bist das dein Board tot ist wärs eigentlich eine gute Gelegenheit direkt ein Upgrade zu machen. Sonst wenn es dir aber bisher gereicht hat einfach ein neues Board besorgen. Mit einem Upgrade wirst du aber auf jeden Fall länger Ruhe haben ;)
 

derin

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.283
Ich sach mal so, du bekommst ein gebrauchtes AM4 Board vermutlich günstiger als ein gebrauchtes Board für deinen Xeon

Wenn du für 40€ oder weniger was bekommst würde ich das MB ersetzten, falls das nicht der Fall ist, würde ich eine neue Plattform nehmen und CPU/Ram verkaufen.
 

HansW0rst

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
2
Vielen Dank erst einmal für Euren Input!
Ich bin leider nicht zu 100% sicher, dass es das Mainboard ist. Ich hab leider kein 2tes hier rum fliegn zum testen :/
Die Fehlersymptome lassen m.M. jedoch darauf schließen.

Geizhalz listet noch genau 4 (!) 1150 Mainboards. Das günstigste mit noch älterem H81 Chipsatz für ~76€.
Ebay sagt ca 60€... Sicher richtig, dass nen gebrauchtes AM4 Mainboard grade günstiger ist.

Was meint ihr würde sich prozessortechnisch in 1-2 Jahren getan haben? ... Dass ich dann sagen würde: Du Otto! Hättest du damals nur das Mainboard getauscht!
 

Phneom

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.852
Kommt ganz auf deine Anforderungen an.
Beim Boardwechsel bleibt alles so wie es ist beim Upgrade gibts halt ein gutes Leistungs Plus. Wenn du aber keine Lust auf große Ausgaben hast und dir die Leistung reicht: Nur Board kaufen.
Board könntest hier im Marktplatz ergattern dazu fehlen dir aber wohl noch die Beiträge.
@EvilSquirrel hat wohl gerade ein 1150 Bundle im Angebot ;)
 
Top