Mauspad mit Qi wird nicht erkannt. (unter Windows 10)

Steueroase

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
319
(Gelöst!)

Hallo Gemeinde,

zuerst: das Pad funktioniert und lädt auch mein Smartphone auf. 👍

Das ist alles kein Problem. Nur erkennt Windows 10 es nicht, weil es per USB angeschlossen ist und
das System nicht weiß, welchen Treiber es installieren soll...

Ich habe in der Treiberliste manuell gesucht, aber leider nichts Adäquates gefunden.
Was könnte ich für ein 0815-Device nehmen, ohne dass Windows damit Probleme bekommen könnte?
Oder gibt es für so etwas einen allgemeinen Dummy-Treiber im Netz?
Habe leider nichts bei Google gefunden.

Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus! 🥂

LG
 
Zuletzt bearbeitet:

KnolleJupp

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
15.435
Wozu brauchst ein Mauspad einen Treiber? Qi hin oder her...
:freak:

PS: Interessant wäre zu wissen um welches Pad es sich hier handelt.
 

#.kFk

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
10.435
Es wird keinen Treiber geben, ist doch nur ein Ladepad. Mein MM1000 von Corsair wird auch nicht als eigenständiges Gerät erkannt.

oder hast du ein unbekanntes Gerät im manager was darauf hindeutet, dass treiber nötig wären?

mfg
 

Steueroase

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
319

#.kFk

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
10.435
Sicher, dass das auch dein Mauspad ist? Ist das weg wenn du es absteckst?

Ansonsten mit Rechtsklick drauf gehen und die hardware ID in die Googlesuche werfen, damit finden sich in der Regel benötigte treiber.

mfg
 

Steueroase

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
319
Schade, bringt leider alles nichts.
Weil Windows nicht erkennen kann, was das ist, gibt es auch keine ID.
Überall, wo man IDs findet in der Treiberanzeige steht:
usb.inf:USB\DEVICE_DESCRIPTOR_FAILURE,BADDEVICE.Dev.NT

Ja, das "Device" geht und kommt mit abziehen oder anstecken.
Ist reproduzierbar.

Wird wohl so sein, dass ich damit leben muss.
Ist ja auch nicht schlimm, nur schade, dass ein Fehler angezeigt wird, der nicht existiert.
Danke für eure Hilfe! 👍

EDIT:
Entschuldigt bitte, ich habe nicht so weit gedacht.
Ich brauche ja keinen Computer dafür. Ich werde einfach das Netzteil nehmen, das mir mit dem
Smartphone mitgeschickt wurde. Sind alle beide USB-C Anschlüsse.
Zudem ist es laut Beschreibung von CSL dann auch viel schneller, weil das Pad dann den Quick-Charge
unterstützt.

Hätte ich früher drauf kommen müssen.
Sorry. Aber danke für's Lesen und Helfen!!!

LG


P.S: Kann geschlossen werden!
 
Zuletzt bearbeitet:

John Sinclair

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
1.861

Steueroase

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
319
Danke, John!
Ich habe gerade den vorherigen Post editiert.
Post kann geschlossen werden. Alles erledigt soweit.

P.S.: Ich liebe John Sinclair.
Habe als Teen alle Romane gesammelt und auch Kassetten gehabt.
Den gibt es ja immer noch, habe ich gerade gesehen.
Werde mir mal einen neuen Roman kaufen um zu erfahren, was sich alles verändert hat.

LG an alle!
 

Andreas_

Commander
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
2.165
Dir ist aber schon klar, dass Du mit mehr Leistung laden kannst, wenn Du das Pad an Stelle mit dem PC mit einem Ladegerät verbindest?
 

Steueroase

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
319
Ja, Andreas.

Das hatte ich oben ja schon gemerkt und daher den Text editiert.
Aber Danke trotzdem für den Hinweis!
 

Steueroase

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
319
Hallo Leute,

weil der Thread noch nicht geschlossen wurde, kann ich hier noch eine Ergänzung hinzufügen. 😁

Es gibt tatsächlich die Möglichkeit, das Device "Unsupported Device" zu installieren.
Das habe ich getan und nun ist das gelbe Ausrufezeichen verschwunden und der Gerätemanager
sieht wieder sauber aus. Das Gerät wird angezeigt, verursacht aber keine Fehlermeldung.
Nur zur Info, falls ihr das mal brauchen könnt. 👍

LG
 
Top