News Maxiotek-SSD: Der erste 3D-NAND aus China oder doch nicht

Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.606
#2
Die Chineses müssten meiner Meinung nach garnicht sofort mit gutem 3D-NAND in den SSD Markt einsteigen. Es würde schon reichen wenn sie billigsten TLC NAND produzieren aber dann eine 500GB SSD für 50€ anbieten. Denn für viele reicht doch selbst die Performance von SSDs die vor 5 Jahren verkauft wurden.
 

LaZz

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.548
#3
+1
 
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
2.809
#4
Die Chineses müssten meiner Meinung nach garnicht sofort mit gutem 3D-NAND in den SSD Markt einsteigen. Es würde schon reichen wenn sie billigsten TLC NAND produzieren aber dann eine 500GB SSD für 50€ anbieten. Denn für viele reicht doch selbst die Performance von SSDs die vor 5 Jahren verkauft wurden.
ehm, dann würd ich mir aber um die haltbarkeit sorgen machen....
 

knoxxi

Commander
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
2.611
#5
Dito, 90% der Usern reicht es echt aus wenn die SATA Verbindung nicht ans Maximum ausgereizt wird. Hauptsache billig.
 
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
168
#6
Wenn ich eine neue Firma gruende, welche noch keine Technologie vorzuweisen hat, warum sollte ich dann tote Technologie entwickeln, die niemand mehr haben will (bzw. langfristig keine Zukunft hat)? Lieber entwickelt man den Status Quo und arbeitet sich langsam voran.
 
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.281
#7
Wenn die Firma die Möglichkeit hat Intel Chips zu verkaufen, und dadurch gute Produkte hat um sich erstmal einen Namen zu machen bei den Käufern, um dann nebenbei die eigene Entwicklungen voran zu treiben bis diese die Wünsche der Firma, und der Kunden gerecht wird wieso nicht, dann kann man umstellen auf das eigene Produkt und hat schon einen größeren Bekanntheitsgrad bzw. Käuferkreis...
 
Zustimmungen: Unnu

Unnu

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.497
#8
Man sieht, dass sich Chinas Strategie des zwangsweisen Technologietauschs auszahlt.
 

Beyazid

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
802
#9
Die Chineses müssten meiner Meinung nach garnicht sofort mit gutem 3D-NAND in den SSD Markt einsteigen. Es würde schon reichen wenn sie billigsten TLC NAND produzieren aber dann eine 500GB SSD für 50€ anbieten. Denn für viele reicht doch selbst die Performance von SSDs die vor 5 Jahren verkauft wurden.
Die gibt es bereits schon. Das sind aber SSDs aus Resterampen der 4 Großen wo dann teilweise abgeschaltet wird und man kaum oder gar nichts über die Technik darin kennt. Garantie? Gibt es nicht. Speichercontroller? Keine Angaben. Geschwindigkeit? Keine Angaben. Speichergröße? 320/380/430 GB. Nein ich habe mich nicht verschrieben. Die gibt es wirklich in diesen Größen zu kaufen. Vertrauen weckt das definitiv nicht. Da würde ich als chinesisches Unternehmen Luftsprünge machen wenn ich Intel Chips bekomme und unter eigenem Namen verkaufen kann. Da kann man nämlich endlich ein paar Angaben machen und Verkaufsargumente nennen
 
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.372
#10
Tja heutzutage erweckt maan lieber den Anschein von made in China als made in USA, das verspricht mehr Qualität. Was produziert die USA den noch auf Weltniveau außer Waffen und "Internet"
 

knoxxi

Commander
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
2.611
#12
Bier?

Ok zum Steak ablöschen reicht das Bud:D
 

deo

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
6.261
#13
Wenn es einen neuen NAND-Hersteller gibt, muss beim "Kartell" etwas schief gelaufen sein. :rolleyes:
 
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.372
#14

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
18.092
#16
Top