mehr als 300 Mbit/s streamen...wie !?

DeathAngel03

Commodore
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
4.286
Hallo zusammen,

die Überschrift verrät es schon...wie kann ich von Punkt A (iMac) via Gigabit Ethernet nach Punkt B (Playstetion 3) - Full HD Filmdaten streamen mit mehr als 300 Mbit (400-500 Mbit wären ideal)....

Oder anders gefragt:
Was brauche ich generell um mehr wie 300 Mbit Übertragungsrate im Netzwerk zu haben !?

Details gibt es noch hier:
https://www.computerbase.de/forum/threads/wie-bekomme-ich-filme-auf-die-ps3.596142/page-2


bei normalen Sata-Platten ist bei 300 Mbit ende im Gelände...was kommt danach !?
 
C

Cat Toaster

Gast
Beim Sata-II Interface ist bei 3Gbit=3000Mbit Ende. GigaByte/MegaByte sind ein Achtel davon!

Die PS3 hat eine GBit-NIC, wenn der PC auch eine hat und beides über einen GBit-Switch verbunden ist steht einer Übertragungsrate von 0.3GBit=300MBit=37.5MByte/s theoretisch erstmal nichts im Wege.
 
Zuletzt bearbeitet:

CPat

Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.504
Ich denke du hast da ein bisschen was durcheinander gewürfelt.

- GBit-LAN (1000MBit) erreicht locker 300MBit/s.
- Ein HD-Videostream braucht wesentlich weniger als 300MBit/s. Es hängt von der Bitrate des Videomaterials ab aber dürfte sich im Bereich 5 - 30 MBit/s abspielen.
- Der aktuelle S-ATA Rev 2 Standard erlaubt bis zu 3 GBit/s.
- Aktuelle S-ATA-Festplatten haben sequenzielle Lese-Raten im Bereich von etwa 500 - 800 MBit/s.
 
Zuletzt bearbeitet:

dEad0r

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
531
Muss nur noch die Festplatte diese Geschwindigkeit mitmachen. Wenn du das über USB 2.0 versuchst, wirst du kläglich bei ~33mb/sec (= 264mbit/sec) scheitern.
 

olampl

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
1.684
Als naechtes kommen SAS Platten. (3,5" mit 15 k, oder eben 2,5" Platten) (Lesend ist dann wohl Raid 1 das schnellste)

Dazu brachst dann aber auch einen richtigen SAS-Controller.

Wieviel Budget hast Du denn zur Verfuegung?
 
C

Cat Toaster

Gast
Klar, dann braucht er nur noch 10Gbit-Ethernet-Infrastruktur.....er will doch nur 300Mbit=37.5MegaByte pro Sekunde übertragen. Das schafft auch ne fünf Jahre alte P-ATA-Platte mit 5400 rpm. Aber zum streamen muss es halt schon über ein Gbit-Ehernet gehen wenn man wirklich 300Mbit netto Datenrate haben will ist das Alternativlos.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bully|Ossi

Commodore
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
4.924
Mach doch einfach nen RAID 5 SSD verbund und nen Terbit LAN :D damit kannste dann sicher alles streamen...

ne ma im Ernst, das sollte dicke Reichen Gigabit LAN und ne halbwegs moderne HDD bringt mehr datendurchsatz als nen BlueRAY Laufwerk liefern kann...
 

Ford_Fairlane

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.041
Im Grunde sollte es reichen das Gigabit LAN aufzubauen und dann mit z.B. PS3 Media Server das ganze streamen...sollte eigentlich kein Problem darstellen....
 

DeathAngel03

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
4.286
Ich denke du hast da ein bisschen was durcheinander gewürfelt.

- GBit-LAN (1000MBit) erreicht locker 300MBit/s.
- Ein HD-Videostream braucht wesentlich weniger als 300MBit/s. Es hängt von der Bitrate des Videomaterials ab aber dürfte sich im Bereich 5 - 30 MBit/s abspielen.
Gebau das ist der Knackpunkt..... theoretisch gebe ich dir vollkommen recht...praktisch sieht es leider anders aus. einen 1080p mp4 Film kann ich 1:1 zur PS3 streamen mit max 50 Mbit..... einen MKV Container muss von der Software (PS3 Media Center) in Echtzeit zu MP4 umgewandelt werden -> Aus 42GB Madagascar2 werden so knapp 200GB (kein Witz) -> DIese müssen wiederum in Echtzeit gestreamt werden womit ich Übertragung"spitzen" von 400 Mbit habe. Das Gigabit LAN ist nicht die Schwachstelle.... ich vermute die Festplatte im iMac an sich als Problem.

@Ford_Fairlane
Genau das mache ich...bei unberührten BD IMages reicht es leider nicht ^^ (genau das ist mein Problem)

@olampl
Dazu brachst dann aber auch einen richtigen SAS-Controller.

Wieviel Budget hast Du denn zur Verfuegung?
Nun wird es langsam interessant....

was passiert wenn ich mir ein NAS Gehäuse wie dieses hier kaufe:
http://www.amazon.de/Buffalo-TS-X2-0TL-R5-Terastation-schwarz/dp/B001RPD09K/ref=sr_1_11?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1245064308&sr=1-11

Dadrin 4x 2TB Platten im Raid 0 laufen lasse..... schafft es das NAS im Raid 0 mit 4 gewöhnlichen Sata Platten mehr als 300Mbit via Gigabit Ethernet ins Netzwerk zu pusten !?


Budget ist relativ ^^ Wenns eine "ultimative Lösung" gibt die ne Weile hält würde ich dafür durchaus Geld in die Hand nehmen ;)

@all
Das "Netzwerk" an sich dürfte schnell genug sein...mir gehts darum das ich die Daten schnell genug ins netzwerk einspielen (streamen)) kann...und da ist wohl eine reguläre Platte zu langsam.
 
Zuletzt bearbeitet:

dEad0r

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
531
Das mit dem SAS-Controller warn Witz.

- GBit-LAN (1000MBit) erreicht locker 300MBit/s.
Ebenso erreichst du mit Gbit-LAN auch locker deine gewünschten 400Mbit/sec!


Dadrin 4x 2TB Platten im Raid 0 laufen lasse..... schafft es das NAS im Raid 0 mit 4 gewöhnlichen Sata Platten mehr als 300Mbit via Gigabit Ethernet ins Netzwerk zu pusten !?

Budget ist relativ ^^ Wenns eine "ultimative Lösung" gibt die ne Weile hält würde ich dafür durchaus Geld in die Hand nehmen ;)
a) Die im Moment verfügbaren 2TB Platten von WD sind weit langsamer als die 1,5TB HDDs von Seagate.
b) WTF? mit 4x1,5TB im RAID hast du geschätze Leseraten von 400 MEGABYTE/Sekunde. Das sind 3,2 GIGABIT/Sekunde. Das wäre ungefähr um den Faktor 8 schneller, als du eigentlich von der Festplattengeschwindigkeit benötigst.
--> 3,2Gbit bekommst du logischerweise mit nem Gbit Switch nicht hin. Da auch dein NAS-Gehäuse nur 1Gbit bringt, kannst du diese Geschwindigkeiten auch nie erreichen. Da brauchts dann übertriebenes Infiniband oder so ;D

Fazit:
- Du brauchst eine normale Festplatte in deinem PC
- Du musst im PC eine Gigabit Netzwerkkarte haben. Meist ist sowas schon OnBoard
- Ein guter Gbit-Switch sollte es sein (nix von Ebay für 20€^^)
- Mindestens CAT5e Kabel. Besser CAT6 (gibts beides bei Ebay)



edit: Erzähl uns doch mal mehr über deinen iMAC. Und mach mal nen Geschwindigkeitstest der Festplatte mit HDTune oder so.
 
Zuletzt bearbeitet:

DeathAngel03

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
4.286
@dEad0r
Das weiss ich...allerdings bekomme ich nicht mehr wie 300 Mbit von der Festplatte ^^

edit: Habe nen Plattentest laufen lassen...da komme ich locker über 50MB / sek beim Lesen als auch beim schreiben....
 
Zuletzt bearbeitet:

666eraser666

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
822
dann mach doch ma mit z.B. HDTach nen test und dann siehst du, wie schnell deine Platte ist
 

CPat

Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.504
@DeathAngel03
Das hört sich eher nach einem Problem der Software oder einer Einstellungssache an, wenn ein Film erst mal auf 200GB aufgebläht wird. Selbst 40GB für einen HD Film sind viel - speziell Animationsfilme kommen mit recht geringer Bitrate aus.
Das von dir genannte Madagascar 2 als H264 Mkv braucht bestimmt keine 10GB.

Würde an deiner Stelle also hier ansetzen und schauen, wie du deinen Film in ein vernünftiges Format/Dateigröße bekommt und nicht bei diesen 200GB-Paketen ansetzen und versuchen das irgendwie wieder gerade zu biegen.


edit: Bezüglich drunter: Du hast doch gerade selbst geschrieben, dass jedes mal beim Streamen der Film erneut konvertiert/aufgebläht wird.
Da ist es doch viel sinnvoller das einmal gescheit zu machen, statt ständig erneut beim Abspielen in ein Format, was nicht mal wirklich funktioniert, da die Dateien zu groß werden.
Abgesehen davon gibt es ja vielleicht auch die Möglichkeit die Filme abzuspielen wie sie sind - eben ohne diese 1:5 Vergrößerung.
 
Zuletzt bearbeitet:

dEad0r

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
531
@dEad0r
Das weiss ich...allerdings bekomme ich nicht mehr wie 300 Mbit von der Festplatte ^^

edit: Habe nen Plattentest laufen lassen...da komme ich locker über 50MB / sek beim Lesen als auch beim schreiben....
Stark, dann liegt es wohl eher an deinem Netzwerkaufbau.
Habe hier mit nem billigen Gbit-Switch von Ebay maximal 20mb/sec (=160mbit/sec!). Ein schicker D-Link Gbit-Switch macht bei mir allerdings 75mb/sec (=600mbit/sec!) :king:
Ganz wichtig sind auch wirklich die Kabel. Schau mal ob da CAT5 oder CAT5e aufgedruckt ist.
 

Daniel#

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
629
Warum soviel Geld investieren, wenns einfacher geht?

Wieso sollte man vom PC zur PS3 streamen? Ext. HDD in die Hand nehmen und rüberkopieren->über PS3 abspielen.
Und sollte ein Format nicht kompatibel sein, vorher konvertieren oder gleich ein Linux auf die PS3 draufmachen.

MfG
 

Drarlor

Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
2.590
Wofür 300Mbit/s ?

Zitat von Wikipedia:
In der Praxis sehen die technischen Spezifikationen für Blu-ray-Video-Discs folgendermaßen aus: Die Gesamt-Bandbreite ist auf 53,95 Mbit/s begrenzt. Hiervon sind 40,00 Mbit/s für den reinen Videostream (in Form von MPEG-2, VC-1 und AVC) reserviert. Die verbleibenden 13,95 Mbit/s sind für die Tonspuren (in Form von Dolby Digital, Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD, DTS, DTS-High Definition, DTS-HD Master Audio und Linear-PCM) reserviert.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Bluray

Wenn du natürlich versuchst HD-Rohdaten zu streamen, erkläre ich dich hiermit für verrückt...

Abgesehen davon bedeutet ein GBit-Interface noch lange nicht, dass man das Gbit auch erreicht. Der Controller in meinem Desktop-PC ist z.B. wesentlich performanter als der in meinem Notebook. Wie die reale Transferrate zur PS3 aussieht, kann ich allerdings nicht sagen.
 
Zuletzt bearbeitet:

dEad0r

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
531
Streaming is schon ne feine Sache. Angenommen du hast deinen Computer in einem anderen Zimmer oder gar Stockwerk. Da kann man schonmal zu faul sein ;)
Außerdem is das doch praktisch. Man sucht sich gleich im Wohnzimmer den Film raus, auf den man Lust hat, und spielt ihn einfach ab!

Linux auf die PS3 sehe ich aber auch als Pflicht an.
 

Daniel#

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
629
Bevor ich für hunderte Euro mir Festplatten und/oder ein NAS System kaufe, würde ich meinen A*** schon bewegen können.
So viel Couchpotatoe muss nicht sein, vor allem nicht für den Preis.

Ehrlich gesagt seh ich das Problem hier nicht....

MfG
 

Backslash

Captain
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.240
Ich würde behaupten es liegt am Netzwerk. Bestimmt kein vernünftiger Switch oder schlechtes Kabel.
 
Top