mindfactory oc system gut?

mark123

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
303
Hallo!

Ich würde mir ein System selber zusammenbauen, wenn du das hin bekommst

Zum ausgesuchten Sys würde ich sagen ist so im Mittelfeld was soll der PC den können bzw. was willst du mit machen?
 

Luki1992

Captain
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
3.718
Warscheinlich nicht so gut sind:

* 320GB SATA Markenfestplatte (Marken, Chinadrive (erfunden) ist auch eine Marke :lol:)
* DVD-Brenner 22x (sagt nichts aus, kann billig und sehr laut sein)
* Midigehäuse in schickem schwarz/rot (scheint nicht so der Brenner zu sein)
* 550 Watt Netzteil (sicher simply Power :lol:, auch so ein Chinaböller)


Auf 3.4Ghz, kannst du auch selber Ocen. Ist da noch der Originalkühler drauf? :lol:

Mein Tipp:

Phenom II X4 940 Black Edition 160Euros
Gigabyte GA-MA790X-UD4 oder MSI DKA790GX 88Euros
4GB Corsair XMS2 800MHz CL5 43Euros
HD 4890 Alternativ: GTX 275 ca. 200Euros
Enermax MODU82+ 525W (KM) 89Euros
Western Digital Caviar Blue 640GB 51Euros
LG GH22 18Euros

Gehäuse ist deine Sache, ich würde ein Cooler Master HAf 922 Mini nehmen für 99Euros ein super Gehäuse mit einem super Airflow.

Dann brauchst du noch ein OS, z.B. Windows Vista Premium 64Bit, welches ca. 100Euros kostet.
Und du brauchst noch Jemanden der dir das zusammnbaut und aufsetzt falls du zu wenig Computerwissen benötigst. Bei nem guten Computershop bekommst du das für 100Euros, warscheindlich sogar noch mit Garantie.
Kosten gesamt: 748Euros
Kosten gesamt mit Zusammenbau bei einem Computershop 848Euros

Dies ist etwas mehr als bei Mindfactory, jedoch hast du einen 4Kern Prozessor, eine gute Festplatte, ein gutes Laufwerk, ein gutes Netzteil, ein super Gehäuse und übertakten kannst du auch sehr gut, wenn du noch einen besseren CPU Kühler kaufst, z.B. einen EKL Alpenföhn Brocken für ca. 35Euros.
 
Zuletzt bearbeitet:

AP Nova

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.256
Für 700€ habe ich mir jetzt selbst einen in etwa gleich schnellen PC zusammengestellt (siehe Signatur), nur bei dem kann ich mir sicher sein was drin ist und vor allem konnte ich Gehäusebelüftung, Lautstärke usw. noch mehr oder weniger beeinflussen. Sicher hat das Zusammenstellen auch eine ganze Weile gedauert, aber ich bin froh keinen Fertig-PC genommen zu haben.

Ich würde dir auch dazu raten, selbst einen PC zusammenzustellen. Falls du dich vor dem Zusammenbau fürchtest, halte ich diese Angst für unbegründet. Erstens liegt bei allem ein Handbuch bei und zweitens ist es im Prinzip unmöglich was falschzumachen, die Anschlüsse passen nur in eine Richtung rein, dass ein Arbeitsspeicher nicht in den Slot für die Grafikkarte passt fällt auch auf, das einzig wirklich kritische ist die CPU, die lässt sich eher mal falsch ausgerichtet montieren, aber erstens gibt es eine kleine Markierung und zweitens kann man sich an den Pins orientieren.
Mit ein bisschen Zeit und Mühe könnte im Prinzip jeder Laie einen PC zusammenbauen.
 
Top