Mischung aus Allround/Stromsparend und Gaming :D

doofei

Lieutenant
Registriert
März 2004
Beiträge
597
Genau, ich will alles! Also die Frage ist grundsätzlich wo lässt sich noch Energie sparen, den ich Spiele zwar ab und an - aber der PC gammelt halt auch stundenlang nur mit Spotify rum - und nein ich will kein Tablet oder sowas zusätzlich sondern eben alles in einem :-)

Budget bis 1000 - besonders interessieren mich Ideen für CPU und Grafikkarte, SSD / Ram / Gehäuse / Mainboard hat es umsonst.

Bin gedanklich beim 4690S (65W) - alternativen ohne extreme Leistungseinbuße?

Grafikmässig eventuell sowas? http://geizhals.de/evga-geforce-gtx-960-supersc-acx-2-0-02g-p4-2966-kr-a1220673.html?hloc=at&hloc=de - auch da, alternativen?

Wie siehts mit dem Netzteil aus, nen 80+ Gold? Oder Platinum? Was bringt das wirklich (außer weniger Abwärme?).

Ich danke mal wieder ;-)
 
Was hast du momentan für ein System?
Möglicherweise lässt es sich für kleines Geld im Stromverbrauch optimieren.

Grundsätzlich macht es nur wenig Sinn zwecks Stromsparen ein neuen PC zu kaufen, das Geld für die Ausgaben bekommst du nicht mehr rein.Viel besser wäre es dein Konsoumverhalten zu überdenken und den ein oder anderen Stromfresser in deiner Wohnung zu finden (z.B Beleuchtung, Kühl/Gefriergeräte ect.)
 
Der Gedanke hinkt. Im Idle verbraucht ein 4690K genau so viel wie ein 4690S. Wenn man Leistung braucht, liefert der 4690K aber deutlich mehr als der 4690S.
 
CPU Skylake, Mainboard möglichst wenig Features, Grafikkarte egal, SSD 850 Evo obwohl das auch ziemlich egal ist.
Netzteil 80+Gold mit 90% Effizienz. Allerdings ist die Effizienz <20% Auslastung wichtig, und die wird beim 80+ Siegel nicht angegeben.
 
GPU sollte egal sein, da alle aktuellen etwa gleich wenig Strom im idle ziehen.

http://www.tomshardware.de/charts/vga-charts-2015/22-Power-Consumption-Idle,3685.html

Beim Netzteil hilft nur lesen und selbst informieren;
https://www.computerbase.de/tests/netzteil/

https://www.computerbase.de/thema/netzteil/rangliste/

http://www.tomshardware.de/gold-pc-netzteil-effizienz-80plus-psu,testberichte-241545.html

http://www.tomshardware.de/netzteile-psu-strom-spannung-grundlagen,testberichte-241530-4.html

Wenn es Effizienz werden soll darf das NT nicht wirklich groß dimensioniert sein. Dazu am besten immer zwischen 20% - 100% Last betreiben. Unter 20% ist nicht gewährleistet, ob das Netzteil überhaupt noch im Effizienzbereich von 80%+ arbeitet.
 
Zuletzt bearbeitet:
wenn du es möglichst sparsam aber trotsdem mit recht viel leistung haben möchtest, dann würde ich dir das so vorschlagen:

HGST Travelstar 5K1000 1TB
Plextor M6V 256GB
Intel Core i5-6500
G.Skill Value 4 16GB
EVGA GeForce GTX 970 SuperClocked
Fujitsu D3402-B
Fractal Design Core 1100
2 x Club3D 6-Pin PCIe zu 2x 4-Pin Molex Adapter
FSP Fortron/Source FSP350-60EGN

den aufpreis für das sehr sparsame mainboard wirst du aber vermutlich über die stromrechnung nicht wieder rein bekommen, da würde ich alternativ über ein günstigeres MSI B150M Pro-DH nachdenken.
Dazu am besten immer zwischen 20% - 100% Last betreiben. Unter 20% ist nicht gewährleistet, ob das Netzteil überhaupt noch im Effizienzbereich von 80%+ arbeitet.
die netzteile können unter 20% last auch nicht im effizienzbereich von 80+ arbeiten, da (abgesehen von platinum oder höher) der lastbereich unter 20% gar nicht abgedeckt wird. über 80% last sinkt die effizienz überigens auch teilweise deutlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben