Mit 2 PCs auf eine Festplatte zugreifen

summerguido

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
16
Hallo, ich habe eine Bitte: Bei mir laufen 2Pcs, beide mit Windows 7 pro. In beiden ist eine SSD installiert als Systemlaufwerk.

Nun möchte ich in einen PC eine HDD zum Datensichern einbauen und auch von dem 2.Pc auf dieser Speichen.

Wie kann ich das einrichten? beide PC sind an einen WLAN Router angeschlossen.


...https://www.mindfactory.de/shopping_...715357c91d2049

...von beiden Rechnern aus auf die (eine) HDD speichern. Dokumente, Fotos etc. Dann von Dort aus Backups auf NAS.

Kann mir jemand helfen? Wie ich das bei WIndows 7 pro einrichte? Danke für die Mühe.

DANKE für die Hilfe
 

Julrond

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
1.221
Heimnetzgruppe einrichten (Netzwerk-Einstellungen), beide PCs dort anmelden (bekommst ne Art Passwort), Festplatte zum Speichern von Dateien freigeben (Freigabe - heimnetzwerk - lesen und schreiben).
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DunklerRabe

Gast
Du kannst die Festplatte natürlich einfach im Netz freigeben. Rechtsklick -> "Freigabe" oder "Freigeben für".
Aber warum schiebst du die Daten nicht direkt aufs NAS? Oder hast du davon kein Backup sodass von einem Rechner die Daten dann ungesichert wären?
 

computerbase107

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.672
Genau, diese Konstellation ist geradezu der Idealfall für ein NAS.
Ein 2er-NAS scheint sehr gut geeignet. Am besten hier weiter recherchieren bevor konkrete Geräte vorgeschlagen werden.
 

summerguido

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
16
Die beiden Rechner stehen im Büro...bald auch ein dritter. Da auf der SSD nur Windows+ Anwendungen liegen sollen, sollten beide PCS Ihre Dokumente auf der gemeinsamen Hdd ablegen. von dort aus würde ich täglich auf Nas sichern..Nicht gut?
 

sh4bby

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
692
Einfach ein Netzlaufwerk aus deiner Platte per Batch-Datei machen. (net use C:)

Bei dem PC, der auf die Platte zugreifen soll, ein Logon-Skript einrichten, sodass er sich beim Start mit dem Netzlaufwerk automatisch verbindet.
 

computerbase107

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.672
Die beiden Rechner stehen im Büro...bald auch ein dritter. Da auf der SSD nur Windows+ Anwendungen liegen sollen, sollten beide PCS Ihre Dokumente auf der gemeinsamen Hdd ablegen. von dort aus würde ich täglich auf Nas sichern..Nicht gut?
Ich würde, performantes NAS vorausgesetzt, sogar soweit gehen und direkt auf dem NAS arbeiten. Also im entsprechenden Ordner, welcher auf dem NAS liegt das Dokument erzeugen, bearbeiten etc.. Damit ist auch die Konsistenz der Dokumente gewährleistet.
 
D

DunklerRabe

Gast
Da auf der SSD nur Windows+ Anwendungen liegen sollen, sollten beide PCS Ihre Dokumente auf der gemeinsamen Hdd ablegen. von dort aus würde ich täglich auf Nas sichern..Nicht gut?
Ja doch, ist schon eine Option. Erhöht die "Komplexität" und verringert den Komfort zu Gunsten des Budgets, weil man sich so eine Festplatte spart bzw. bald dann vielleicht zwei, wenn der dritte Rechner das auch machen soll.
Aber kommt es darauf wirklich an hier die paar Euro für zwei Festplatten zu sparen?

Ich hätte in jedem Rechner eine Festplatte für die Daten, sofern die nicht noch mit auf die SSD passen. SSD/HDD hätte ich jeweils noch im Raid 1, sofern der Ausfall ein Problem darstellt. Ist ja immerhin ein Büro, also gehe ich da von einer Art Geschäftsbetrieb aus, der dann unterbrochen wäre. Aber das ist noch ein anderes Thema.
Und die Daten der Rechner würde ich dann zentral auf das NAS sichern.

Oder handelt es sich hier auch um Daten, die gemeinsam bearbeitet werden sollen? Dann würde ich direkt auf den NAS arbeiten und davon regelmäßig eine Sicherung ziehen.
 
Top