News Montblanc MB 01: Kabellose Over-Ear-Kopfhörer mit ANC, AAC und aptX

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
12.715
Wer oder was ist Montblanc? Habe ich noch nie in Verbindung mit Kopfhörern gehört. Das könnte auch irgendein chinesisches Produkt vom Amazon Marketplace sein.

Aber wer weiß, vielleicht kann das Ding ja was. Ok, bei dem Preis muss es auch was können.
590€ ist schon viel Geld aber wenn man Wert auf guten Klang legt, kann man diese schon mal ausgeben.
Aber in dem Preisbereich bekommt man schon Kopfhörer die den Beyerdynamic DT-1990 oder zum Teil auch T1 und die sind natürlich schon ein Brett. Okay die haben kein Bluetooth und kein ANC, aber ich vermute mal diese Dinge beherrschen andere besser, also lieber ein Sony für 250€ für Unterwegs und ein Beyerdynamic für zuhause.
 

Gamefaq

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
5.480
Erstmal WTF ist Montblanc?

Also gegoogelt...:


Aha weiter...

Montblanc bzw. die Montblanc International GmbH ist einer der führenden Hersteller von hochwertigen Schreibgeräten, Armbanduhren, Schmuck und Lederwaren. Das Unternehmen hat seinen Stammsitz in Hamburg, wo etwa 1.000 der weltweit 3.300 Beschäftigten arbeiten.[1] Zwar sind Schreibgeräte noch immer der Hauptträger des Umsatzes, aber seit das Sortiment Mitte der 1990er Jahre erweitert wurde, kommen mehr als 40 Prozent der Erlöse aus dem Geschäft mit Lederwaren, Armbanduhren, Schmuck, Accessoires und Parfüm. 90 Prozent des Gesamtumsatzes werden dabei im Ausland, insbesondere im asiatischen Raum, erwirtschaftet.

Also eine Firma die Luxusartikel verkauft versucht sich nun an Luxus ANC Kopfhörern? Okay...aber für mich uninteressant!

Sollte mein Bose QC 35 II mal den Geist aufgeben würde es aktuell nur ein Bose NC 700 werden da es nur dort als einzigen ANC Kopfhörer, das ANC auch für die Sprachübertragung beim Telefonieren genutzt wird damit der Gesprächspartner mich versteht anstatt alles aus der Umgebung lauter als mich zu hören...
 
Zuletzt bearbeitet:

TornadoIDS

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
29
Ist ne Luxusmarke für Wohlhabende. Für Leute die derart viel Geld haben, dass sie nicht wissen wohin damit, außer es z.B. für Kugelschreiber im Wert von mehreren hundert oder gar mehreren Tausend Euro oder jetzt eben halt auch für kabellose Kopfhörer im Produktportfolio aus dem Hause Montblanc hinzublättern. ;-)

In deren Garage steht neben dem Luxus-Supersportwagen auch noch ne Embraer Phenom ;-)
 

duckycopper

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
262
Ist ne Luxusmarke für Wohlhabende. Für Leute die derart viel Geld haben, dass sie nicht wissen wohin damit, außer es z.B. für Kugelschreiber im Wert von mehreren hundert oder gar mehreren Tausend Euro oder jetzt eben halt auch für kabellose Kopfhörer im Produktportfolio aus dem Hause Montblanc hinzublättern. ;-)

In deren Garage steht neben dem Luxus-Supersportwagen auch noch ne Embraer Phenom ;-)
Eher für Leute, die die schönen Dinge des Lebens zu schätzen wissen. Meine Bose habe ich nun schon 3 Jahre, sind die in zwei Jahren dahin, kommen diese Kopfhörer.

Ich habe auch italienische handgemachte Schuhe, seit 3 Jahren und werde sie mein lebenlang tragen. Da relativieren sich 700€ sehr schnell.
Alles eine Sache der Perspektive. Wenn ich sehe wieviele Nike Sneaker die Leute kaufen 🤷‍♂️

Heutzutage kennt jeder den Preis von allem, aber nicht den Wert.
 

Cardhu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
11.231
Wer kennt denn bitte nicht Montblanc Kugelschreiber?
Wusste allerdings nicht, dass sie nun auch diesen Markt bedienen :D

Welcher Oto-Normalo sollte sich das leisten können ??
Jeder, der mit Geld umgehen kann?!
Wir reden hier von 590€ und nicht 590.000€.
Ich meine sogar, dass es Menschen mit normalen Einkommen gibt, die Gamingrechner für mehr Geld zuhause haben. Warum sollte man sich dann keinen 600€ Kopfhörer leisten können? Den kauft man doch nicht jeden Monat neu.
 

Everlast

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
548
Wer kennt denn bitte nicht Montblanc Kugelschreiber?
Wusste allerdings nicht, dass sie nun auch diesen Markt bedienen :D

Jeder, der mit Geld umgehen kann?!
Wir reden hier von 590€ und nicht 590.000€.
Ich meine sogar, dass es Menschen mit normalen Einkommen gibt, die Gamingrechner für mehr Geld zuhause haben. Warum sollte man sich dann keinen 600€ Kopfhörer leisten können? Den kauft man doch nicht jeden Monat neu.
Wir reden von 590 €...naja, wenn ich mich selbst frage, dann würde ich die Dinger nicht kaufen...
Aber das ist nur meine Meinung !
 

Cardhu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
11.231
Wir reden von 590 €...naja, wenn ich mich selbst frage, dann würde ich die Dinger nicht kaufen...
Aber das ist nur meine Meinung !
Du kaufst dir eben ein sehr teures Mainboard.
Wenn ich so überlege was ich schon so den Rhein runtergspült hab, sind 590€, sofern sie gut klingen und lange halten, ein bezahlbarer Preis. Das Design ist natürlich geschmackssache, aber ich vermute, dass es grade bei den Farbkombinationen vielen zusagen dürfte.
Jeder legt da andere Prioritäten. Ich würde mir kein 300€ Board kaufen. Für Musik in Form von Lautsprechern, Kopfhörern, Abspielgeräten und Tonträgern habe ich ein Vielfaches ausgegeben. Und ich gehöre nicht zu den oberen 10% :D
Dafür fahre ich nicht für 1-4k€ im Jahr in Urlaub :p
 

Everlast

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
548
Naja, ok, aber ich würde mir trotzdem keinen so teuren Hörer kaufen...
Ergänzung ()

Ich habe Beyer 770 Pro....80 Ohm
habe philips Fidelity 2
habe Teufel Massive ...mag das alles ...
Glaub mir,.....ich liebe diese alle...
Ergänzung ()

Aber ich muss sagen, ein teures MB zu kaufen ist keine leichte Aufgabe...
Ich habe mir das nicht einfach gemacht...
Ich habe Unmengen an Boards geschaut....und habe echt viele getestet...
Und ich bin bei dem MSI Unify hängen geblieben,,,
Also.,..was willst du von mir ??
 
Zuletzt bearbeitet:

Bernd/das\Brot

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
85
Bei aller liebender Güte, aber für eine unverbindliche Preisempfehlung von 590 Euro darf man die Unterstützung des Bluetooth-Codec LDAC schon erwarten, vor allen Dingen wenn der Hersteller einem "höchste Klangqualität" mit diesem Produkt bieten möchte, wie es ja im Artikel geschrieben steht.
 

Cardhu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
11.231
Dir mitteilen, dass 590€ für die meisten arbeitenden Menschen machbar ist, wenn man seine Priorität darauf legt und daher deine Grundaussage so keinen Sinn ergab.
Dachte, dass das offensichtlich sei.

ps: Ich glaube, du solltest dir mal eine neue Tastatur gönnen. Die spamt ja doch sehr die Satzzeichen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Nahkampfschaf

Ensign
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
159
Wenn man sich die Kommentare zu aktuellen NVidia/AMD Themen so durchliest, sind es nicht gerade wenige, für die 500€ nur für eine Grafikkarte kein problem sind. Mit dem Unterschied, daß ein Kopfhörer nach 2 Jahren nicht automatisch nur noch die Hälfte wert ist. Wenn die Verarbeitung nicht gerade unterirdisch ist (was ich bei 590€ schlichtweg erwarte!) sollte man mit 500€+ Kopfhörern auch nach 3-4 Jahren noch seine Freude haben. Bei Hardware (egal ob PC oder Audio) sind 4+ Jahre durchaus machbar. Mein HP 24" Monitor tut seit 10 (!) Jahren seinen Dienst, ohne Aussetzer und Macken (inzwischen als 2. Monitor, hat damals aber auch mehr als der Durchschnitt gekostet). Meine (Stand-)lautsprecher tun sicher auch noch weitere 5-10 Jahre, was sie sollen. Meine 20€ In-Ear Kopfhörer? Sterben alle paar Monate einen anderen Tod.

Wär mir 590€ für Kopfhörer zuviel? Ja
Können sie trotzdem ihr Geld wert sein? Auch ja
 

Everlast

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
548
Ok, das mag sein...ich will keinem was bedeuten....
aber ich hab eines gemein.....ich mag euch ,.,,,,,
 

Axxid

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
8.923
19 Bilder des "zusammenfaltbaren" Kopfhoerers. Keines davon zeigt wie er gefaltet aussieht..
 

Cheatconsole

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
852
Montblanc kenne ich nicht.
Lederwaren, Schreibgeräte... oh man.
Und dann auch noch 600€? für Kopfhörer die von einem Ledertaschen Hersteller kommt.
ka aber ich würde es nicht riskieren, egal wie gut und schick sie sind, lieber gleich zu Sennheiser greifen, da weist man was man hat.
 

matti30

Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
2.813
hab erst MontanaBlack gelesen. :freak: :freak: :freak:
 

Axxid

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
8.923
ka aber ich würde es nicht riskieren, egal wie gut und schick sie sind ....
Was fuer eine Aussage ist das denn?
Egal, wie gut ein Produkt ist, ich wuerde es nicht kaufen? In anderen Bereichen werden damit Fankriege losgetreten..
Gebt den Teilen doch mal eine Chance. Ihr muesst sie ja nicht kaufen, aber (unabhaengige) Reviews und Tests sollte man schon abwarten koennen.
 

iNFECTED_pHILZ

Captain
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.281
Erstmal WTF ist Montblanc?
.....

Also eine Firma die Luxusartikel verkauft versucht sich nun an Luxus ANC Kopfhörern...okay aber für mich uninteressant!

Sollte mein Bose QC 35 II mal den Geist aufgeben würde es aktuell nur ein Bose NC 700 werden da nur dort als einzigen ANC Kopfhörer, das ANC auch für die Sprachübertragung beim Telefonieren genutzt wird damit der Gesprächspartner mich versteht anstatt alles aus der Umgebung lauter als mich zu hören...
Da wird immer gejammert, dass kein deutscher sich in Elektronik mehr versucht und wenn es einer tut, wird er direkt mal kategorisch ausgeschlossen.

Vor allem Bose an der Stelle zu erwähnen.. Ist ja nicht so, dass die QC35 II schlechte Geräte wären, im Gegenteil.. Aber in den 90er und 2000er wurde mit dem Namen Bose ziemlicher Schindluder getrieben, was sie bis heute aus dem Bereich des "ernsthaften" HIFI ins Abseits gekegelt hat. Dass ein solcher Name eben nicht ewig von Erfolgen aus der Vergangenheit zehren kann wird wohl auch dem Management bewusst geworden sein, weshalb bei den neueren Produkten die Qualität wieder an den Preis angepasst wurde. Zu tun als wäre Bose aber ein konstantes Maß für Produktqualität grenzt aber schon fast an Realitätsverweigerung.

Also lassen wir uns doch einfach mal überraschen was da auf uns zu kommt. Hoffentlich wirds kein überteuerter Blender sondern eine hochpreisige Alternative
 

Qarrr³

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
11.904
Es wird garantiert ein Blender. Als ob Montblanc selbst irgendetwas gemacht hätte. Irgendein Auftragsfertiger in China hat das Ding entworfen und produziert. Der Aufpreis für den Markennamen kann man sich sparen und direkt ein gutes chinesisches Produkt kaufen. Für den Preis gibt es schon Magnetostaten.
 
Top