MSI PRO-E X58 i7 920

teak909

Newbie
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
3
Hallo zusammen,

edit: Hat niemand eine idee was ich machen könnte ?

ich habe folgendes problem ..
Und zwar habe ich mit meinem bruder am SA abend mein altes MOBO gegen das oben genannte getauscht was auch alles supber geklappt hat ...also wir alle komponenten dann angeschlossen hatten wollten wir den ersten start versuch machen. Gesagt getan ...als ich den Power knopf drückte gingen auch direkt alle lüfter etc sah soweit ganz positiv aus ...bis auf das die lüfter meienr meinung nach auf 100% liefen ...jedenfalls haben wir nach dem ersten start kein bild bekommen und auch kein BIOS peep signal ...:freak:

Sehr komisch das ganze wir haben dann versucht den Rechner noch ein paar mal zu starten aber immer mit selben ergebnis ...Rechner geht an aber kein Bild...

Dann haben wir uns erstmal ne ruihge minute genommen und etwas im Inet herumgeschaut ...mit mehr oder weniger guten Lösungen gingen wir dann ans wer und haben alles wieder ausgebaut ...wir haben dann das nackte Mobo(neu) auf dem Tisch gelegt und nur das nötogste angeschlossen ...auch hier gab es dann kein BIOS PeePen ...danach haben wir uns dann das alte MOBO wieder geschnapt und es ebanfalls mit den nötigsten angescjlossen ...auch wieder kein beepen ..wobei mein rechner mit alter CFG immer ein start beep abgegeben hat ..naja ...

Jedenfalls haben wir dann das alte mobo mit allen Komponenten bestückt wie graka ram alle stecker angeschlossen etc.
ausserhalb des Gehäuses.. und siehe da ein lebenszeichen das BIOS Startet ok das hat uns ein wenig hoffnung gebracht ... also haben wir uns das neue Mobo wieder zur brust genommen uns es ebenfalls so angeschlossen. Und was Passiert er Bootet das BIOS :freak: keine Fehlermeldung bezüglich der LEDS auf dem Mobo alles leuchtete und drehte sich wie es sein soll. Ok also haben wir dann das Mobo ins Geäuse gebaut ...nochmals nen start versuch gemacht der auch ohne probleme lief ...nachdem ich dann um 07.30 morgens die letzten Windows updates aufgespielt habe musste ich erstmal Pennen ;) ...

Am nächsten tag frisch und munter den rechner angemacht ohne probleme alles lief ...ich habe dann direkt mal im BIOS die CPU Smart fan eingestellt damit der rechner nicht ständig die Lüfter so raufheulen lässt...zudem habe ich das System dann mit prime95 getestet unterschiedliche Spiele gespielt um das System zu testen alles wunderbar ...

Nach einem Rechner Neustart dann habe ich eine Datei runter geladen ...irgendeine lüfter steuerungs software für MSI Boards ...als ich dann die datei installiert habe sollte ich einen neustart machen ...aber bevor ich den NEUSTARTEN Button betätigen konne ging der Rechner einfach aus ...und wollte dann sebstständig wieder hoch fahren ...was aber wieder zum ersten ergebnis führt ...der rechner geht an alle leds sind fehlerfrei am leuchten aber der Bildschirm bleibt Schwarz und nix tut sich...

Ich hoffe das mir hier jemand ein paar Lösungs ansetze geben kann ...

Zur Hardware:
Win7 Ultimate 64
750Watt NT GX
I7 920
MSI Pro- E x58
GTX 560TI OC TGT
8GB Ram
500Gb SATA

mfg Teak
 
Zuletzt bearbeitet:

mastertier79

Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
2.792
ist der PC "geerdet" ?!?
Also das Erdungskabel am Gehäuse angeschlossern ?!?

siehe:

http://de.wikipedia.org/wiki/Erdung

Die Funktionserdung dient dazu, elektrische Einrichtungen sicher zu betreiben. Mit der Funktionserdung sollen Störströme sicher abgeleitet und elektrische Störeinkopplungen vermieden werden.[8]
mal steckdosenleiste/stromanschluss tauschen
ansonsten mal anders Netzteil probieren ...
Ram-Riegel durchtauschen mit "memtest" mal testen ...
HDDs auf fehler überprüfen (cmd/chkdsk)
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Trial_ex

Gast
Wie hast du denn das Board ins Gehäuse geschraubt? Dafür gibt's ja diese Abstandsschrauben - man schraubt das Board nie ohne diese ins Gehäuse. Es gab auch häufiger schon Probleme, wenn nicht alle dieser Schrauben eingeschraubt waren, ggf. hast du eine ausgelassen? Hat die Backplate des Sockels Kontakt zum Gehäuse, d.h. berührt sie den Mainboardtray?
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
22.763
1. alle stromkabel auf festen sitz überprüfen. inkl. atx-cpu 4/8pin, 24pin hauptstrom, laufwerkstrom und die zwei 6pin der graka, direkt am netzteil ohne adapter.
2. mainboard OHNE laufwerke starten, schauen ob wenigstens das bios problemlos einstellbar ist.
3. eine frisch formatierte festplatte einbauen, im bios die richtige einstellung für ide/sata/ahci usw. herausfinden und einstellen, neustarten und windows frisch installieren.
was passiert?
 

teak909

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
3
Hallo zusammen...

danke erstmal für die Antworten..

@mastertier79: also der PC sollte geerdet sein da es sich hierbei ja um ein MOBO tausch handelt und ich am gehäuse selber keine stecker geändert habe ..mit altem MOBO lief es ohne probs. MeM test und HDD habe ich bislang noch net geprüft bzw kann es nicht mehr da ich den Rechner heute zum Techniker gegeben habe.

@ceegees: Die Motherboard abstandshalter habe ich natürlich verwendet ;) auch die anzahl stimmte dabei 3x3. Die Backplate vom CPU des Sockels hat soweit ich sehen konnte keinen kontakt zum Gehäuse ...zudem muss ich noch sagen das ich eine speziele brauchte damit ich den CPU Kühler anschrauben konnte ..diese habe ich von dem alten MOBO abmontiert und konnte diese problemlos an das neue MOBO anschrauben.

@chrigu: Ja die stromkabel habe ich mehrmals überprüft ...alle Stromkabel kommen vom NT direkt ohne Adapter. Das MOBO wurde auch ohne Laufwerke gestartet.

Das witzige an der sache ist eben das ich vorgestern den Rechner mit dem neuen MOBO problemlos nutzen konnte und abends dann ging er einfach aus und wollte Neustarten. D.h. das ich natürlich nach einbau des neuen Mb´s die festplatte platt geamcht habe und ein neues Win7 aufgespielt hatte.

Naja wie dem auch sei ich habe nach 2 Tagen keine ahnung mehr was ich selber machen könnte und habe deshalb den Rechner zum Fachmann um die Ecke gebracht in der hoffnung das er den fehler finden wird. Falls es so ist werde ich es hier nocheinmal in einem Editierten beitrag Posten.

Also danke nochmal für eure Antworten.

Gruß

teak909
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
22.763
abstandhalter kannst du mit zahnstocher überprüfen (zahnstocher in öse stecken, mainboard auf die zahnstocher einpassen)... gehts nicht rauf, ist ein "halter" zu viel"...
 

mastertier79

Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
2.792
eventuell ein "Kaltstart-Problem" des Netzteils.
im "warmen" Zustand scheint der PC ja zu starten ...

@mastertier79: also der PC sollte geerdet sein da es sich hierbei ja um ein MOBO tausch handelt und ich am gehäuse selber keine stecker geändert habe ..mit altem MOBO lief es ohne probs. MeM test und HDD habe ich bislang noch net geprüft bzw kann es nicht mehr da ich den Rechner heute zum Techniker gegeben habe.
da sollte ein Kabel sein das mit dem Gehäuse verbunden wird - das ist dann die Erdung
 

teak909

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
3
So ..danke nochmal für eure Antworten...habe heute die nachricht von dem techniker bekommen dass das mobo platt ist ...wird nun zurück nach msi geschickt

Mfg teak909
 
Top