Netzteil Hilfentscheidung

Pimpi18

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
385
Moin alle miteinander,

ich bräuchte mal eure Meinung zu einer Netzteilentscheidung. Ich habe zwei Netzteile Zuhause:

- Cooler Master iGreen 430 Watt KLICK

- Enermax Pro82+ 385 Watt KLICK

Auf den Leistungsunterschied kommt es mir nicht an. Hab mir anhand des c't Test ein Strommessgerät gekauft. Meine Werte liegen im Idle bei 77 Watt und unter Volllast hab ich nie über 165 Watt überschritten. Bemerkt habe ich das, dass Enermax etwas leiser bleibt. Mein System ist auf Silenc ausgelegt und bleibt im normalen Windowsbetrieb unhörbar. Das ist ein kleiner Pluspunkt für das Enermax. Nun frag ich mich wie es mit der Stabilität und der Qualität aussieht. Vom Verbrauch der Netzteile bleiben Sie gleich dort erreiche ich die selben Idle und Lastwerte. Kann aber zum Cooler Master nicht sagen wie es dort mit Stromschwankungen aussieht. Das Enermax soll hier ja sehr Stabil sein. Vielleicht habt Ihr noch ein paar Erfahrungswerte.

Mit freundlichen Grüßen

Pimpi
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
16.993
Enermax Pro82+ 385 Watt ist sehr gut.
 

Clemens.Lang

Ensign
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
233
ich würde dir zum enermax raten die sind wie du eben sagtest leiser und auf den watt unterschied kommt es ja auch nicht an ->enermax rein
 

StoneJ

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.874
Auf jeden fall das enermax, wie die anderen auch schon bemerkten.
 

bytefuzzy

Captain
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
3.993
Ich würde dir zu einem
525 Watt, ENERMAX MODU82+ raten.
Dann bist du auch für die Zukunft auf der sicheren Seite wenn du mal aufrüsten willst.

grEETz
fuzzy
 

Clemens.Lang

Ensign
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
233
wenn er die beiden NTs doch eh schon zuhause liegen hat?
@bytefuzzy genau lesen ;)
 

bytefuzzy

Captain
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
3.993
mmh, ja hast recht.
Wer lesen kann . . . .
Ich habe nur die beiden verlinkten NT's beachtet und nicht was darüber steht.
Danke für deinen Hinweis. Mein Tipp kam dann wohl zu spät, aber damit wäre er besser dran gewesen.

oki doki
fuzzy
 

Pimpi18

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
385
Hier hab ich noch was entdeckt von der Seite KLICK

Fazit

Das iGreen von Cooler Master überzeugte uns fast den kompletten Test hindurch. Schon die umweltfreundliche Verpackung zeigte uns, dass Cooler Master nicht nur beim Netzteil an die Umwelt denken, sondern schon bei der Verpackung damit anfangen. Nach dem Auspacken machte das Netzteil schon optisch eine gute Figur, der einzige Makel war die leicht fehlerhafte Ummantelung des ATX-Stromkabels. Schaute man dem Netzteil dann aber mal unter die Hülle, so blieb es beim ersten tadellosen Eindruck. In unserem Testsystem machte es zum Abschluss dann eine ebenso gute Figur. Alle Werte waren sehr konstant und schwankten um nicht einmal 0,03V. Und da die Werte hier voll in den Toleranzen lagen, wurde auch diese Hürde problemlos genommen. Das iGreen mit 430W gibt es für ca. 70€ im Handel.
Wirkungsgrad 81% (90W) / 85% (215W) / 82% (430W)

Also schlecht scheint mein altes Netzteil ja nicht zu sein. Denke werd erst aufrüsten gegen Herbst wenn sich AM3 Mainboards, AM3 CPU´s und DDR3 am Markt günstiger geworden sind. Eventuell kommen ja bis dahin eine e-Variante raus die etwas weniger Strom verbraucht. Eine CPU über 100 Watt kommt mir nicht ins Gehäuse.
 
Top