Neue Grafikkarte für Nvidia 3D Vision 2?

Nick_Havoc

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
32
Hallo zusammen,

nach einer etwas stressigeren Phase im Berufsleben habe ich nun wieder etwas mehr Zeit mich den wichtigen Dingen im Leben zuzuwenden. *g*

Nun bin ich mit meinem knapp drei Jahre alten Rechner noch ziemlich zufrieden, auch wenn er oft ziemlich auf Hochtouren arbeitet. Nur den 22 Zoll Monitor wollte ich nach knapp sechs Jahren durch einen größeren ersetzen. (Und damit ging's dann los)

Ich wollte gerne einen 27 Zoll Monitor mit 3D-Funktion, doch gerade bei 3D scheiden sich ja bekanntlich die Geister. 3D mag ich aber persönlich sehr gerne, wann immer es geht nutze ich es. Ob im Kino oder Zuhause an der PS3 - Es beeindruckt mich immer wieder.

Nachdem ich nun einige Tests und Berwertungen gelesen habe, bin ich auf diesen Monitor hier gestoßen und habe ihn mir bestellt : VG278HR.
Dem Monitor liegt die Nvidia 3D Vision 2 Brille bei. Ein stolzer Preis, aber zu dem Zeitpunkt dachte ich damit sei es erstmal getan.

Der Monitor soll nächste Woche geliefert werden und so fing ich vor ein paar Tagen an schon ein bisschen darüber nachzudenken, wie das in 3D wohl so wird. Und dabei ist mir erst eine Sache so richtig bewusst geworden, von der ich eigentlich schon überall gelesen habe, aber offensichtlich nicht zur Kenntniss genommen, oder einfach ausgeblendet habe:

Mal angenommen alles funktioniert einwandfrei mit der Installation und dem 3D. So werde ich mit meinem jetzigen System wohl bei recht vielen aktuellen und kommenden Titeln die Grafikeinstellung heruntersetzen müssen. In der Hinsicht bin ich aber etwas "komisch", ich habe gerne alles ziemlich weit aufgedreht. Eine Sache über die ich beim Kauf leider nicht nachgedacht habe.


Hier erstmal mein System:

Betriebssystem: Windows 8 Pro

Motherboard: Asus P7 P550-E LX (Rev.1.02G)

Arbeitsspeicher: 4GB - G.Skill Ripjaws DDR3 – 1333 PC3-10666 CL 7-7-7-21 1,5V

CPU: Quad Core: Intel Core i7 870 / 2.93GHz 64 Bit

Grafikkarte: Sparkle GeForce GTX 580 1536MB

Festplatte: Crucial SSD C300 128 GB

Netzteil: 750 Watt


Nun zu meinen Fragen.

Kann man grundsätzlich sagen, dass Nvidia 3D-Vision nur Anforderungen an die Grafikkarte setzt und es somit ausreicht ein besseres Modell einzusetzen? ( Denn ich habe eigentlich nicht vor mir ein komplett neues System zusammenzustellen.)

Mein Gedankengang war nun, dass ich nur die Grafikkarte durch eine Nvidia GTX 770 ersetze und damit erstmal wieder "Ruhe" habe. Meint ihr das würde reichen, um auch z.B. Battlefield 4 mit Nvidia 3D Vision auf höchsten Details zu spielen? Oder komme ich dabei um eine GTX 780 nicht herum? Bzw. glaubt ihr bei meinem System entsteht dann eventuell irgendwo ein Flaschenhals, z.B. bei der CPU wenn ich eine der Grafikkarten einbaue?


Ich möchte jetzt keine "Schnellschuß-Entscheidung" treffen. Ein komplett neues System möchte ich momentan aber auch noch nicht.

Falls es also sinnvoller ist, würde ich zur Not erstmal die Einstellungen drosseln und in ca. einem Jahr ein komplett neues System kaufen.

Jetzt bin ich erstmal auf eure Meinungen gespannt. Vielen Dank schon mal im Voraus!
 
Zuletzt bearbeitet:

arktom

Commodore
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.226
Selbst mit einer 780 wirst du nicht alles auf maximalen Einstellungen spielen können.
Dir muss klar sein, dass sich die FPS mit 3D Vision halbieren, da alles doppelt berechnet wird.

Demnach "müsste" man schon ein SLI-System nutzen, wenn man die Einstellungen bei aktuellen Titeln nicht herunterdrehen möchte.
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.219
Wenn es nicht eilt, warte den Release der neuen AMD Karten R290(X)/R270(X) ab und die damit verbundenen Tests.

Release ist ja am 25.09. - 10 Tage.

Dann wirst Du wohl besser eine Entscheidung treffen können.

Zumal ja auch BF4 dann erscheinen soll.

Ja - und wieder vergessen

Willkommen
 
M

marcelino1703

Gast
Ich denke, mit einer GTX770 oder gar 780 würdest du gut fahren. 3D ist eine rechenintensive Sache und benötigt massig VRAM und Leistung. Da sind aktuell die neueren Karten besser aufgestellt. Am Ende wirst du aber auch auf einige Schönheiten in den Spielen verzichten müssen.
 
T

txcLOL

Gast
Wenn es nicht eilt, warte den Release der neuen AMD Karten R290(X)/R270(X) ab und die damit verbundenen Tests.
Liest du manchmal auch die Threads bevor du immer zu AMD rätst?

@TE: Rechne immer damit, dass du ca. die Hälfte der FPS hast, die du normalerweise in 2D Games erreichst. Wenn du bei nur einer Karte bleiben willst, ist eine 780 mindestens Pflicht.

Schau einfach in den Thread von ronrebell, der hat ja ein paar Erfahrungsberichte zu seiner 770 oder anderen Setups verfasst.

https://www.computerbase.de/forum/threads/nvidia-3d-vision-echtes-3d-gimmick-oder-gamer-zukunft.1098113/

benötigt massig VRAM und Leistung. Da sind aktuell die neueren Karten besser aufgestellt. Am Ende wirst du aber auch auf einige Schönheiten in den Spielen verzichten müssen.
Es brauchst massig Rohleistung, nicht VRAM. VRAM ist genau das, wo du bei 3D Vision nicht investieren solltest.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
71.498

rheno456

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
318

Nick_Havoc

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
32
Wow, dass ging ja fix mit den Antworten. Vielen Dank!

Ich werde mir das ganze wohl erstmal ansehen und dann entscheiden was ich mache. 3D Vision braucht ja wirklich sehr viel Leistung. Eventuell probiere ich es mit einer GTX 770 und dann zwangläufig mit reduzierten Einstellungen beim 3D spielen. Soll ja lt. diversen Berichten trotzdem toll aussehen :)



@HisN
Danke dir, der Thread ist wirklich super. War der erste den ich bzgl. Nvidia 3D Vision gelesen habe. Nur habe ich dort leider keine Antwort auf meine Frage gefunden. (Vielleicht falsch gesucht?)

Ich war mir auch nicht sicher, ob es richtig wäre meine Frage lieber in einem neuen Thema zu stellen oder in diesem Thread.

Nun wollte ich, da ihr mehr Ahnung habt, mal eure Meinung dazu hören. Zum Beispiel hätte ich gedacht, dass zumindest eine GTX 780 damit zurechtkommen würde.

Entschuldige bitte, wenn ich da einen Fehler gemacht habe. Ich hoffe, das stellt kein Problem dar.



@rheno456
Über eine Verdopplung des Arbeitsspeichers habe ich auch schon nachgedacht. Das werde ich wohl gleich mitmachen. Das kostet ja nicht so viel.
 
Top