Neuer Allrounder PC

Dagobah

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
50
Hallo,

ich informiere mich nun schon einige Zeit über die aktuelle Hardware um mir demnächst (Dezember oder Januar) einen neuen PC zusammen zu bauen.

Einsatzgebiet: Es soll ein Allrounder werden, d.h. Office, Surfen, Video/DVD. Dazu will ich zunächst mal die integrierte Grafikeinheit nutzen.
In Zukunft will ich mir dann auch eine Grafikkarte zulegen, um ab und an mal was zu zocken (GTA V fällt mir da ein, ansonsten nichts Besonderes, Multiplayer schon gar nicht).
Desweiteren hatte ich mir überlegt, eventuell eine TV-Karte für Satellitenempfang anzuschaffen. Dies ist aber noch Zukunftsmusik.

Aktuell gesucht ist also eine solide Basis, die für die Zukunft Möglichkeiten lässt und im Bereich 500-600€ liegt (je günstiger desto besser natürlich). Eine geringe Lautstärke ist auch erwünacht, es muß aber kein absolutes Silentsystem werden. Eine SSD oder eine zusätzlichen CPU - Kühler ist zunächst nicht eingeplant, kann ich ja jederzeit ohne Probleme nachrüsten. Anvisierte Nutzungsdauer ist 8 Jahre, um mal einen Zeitraum zu nennen.
Betriebssystem wird zunächst mal Linux werden (Ubuntu oder Mint, noch nicht entschieden), mal schauen wie es spieletechnisch da in Zukunft aussieht, zur Not werde ich mir dann wohl doch eine Windows - Version zulegen.

Momentan verwende ich einen VGA-Monitor (1440x900); dieser soll auch weiterhin verwendet werden, daher ist eine VGA - Schnittstelle am Mainboard Vorraussetzung. Zusätzlich dann noch eine Fernseher mit 1920x1080 mit HDMI.



bisheriger Entwurf: Ich bin jetzt schließlich nach endlosen Recherchen auf folgende Zusammenstellung gekommen:
https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/525cf0221333a6afd181d9888e2d65e8067d860d26d4db5e2bf

Das ganze Peripheriegedöns ist aktuell erstmal nicht so wichtig, Hilfe brauche ich vor allen Dingen bei CPU + Mainboard und Ram.
Bei der Netzteilwahl habe mit einer Mittelklassekarte geplant, viel mehr als 200€ werde ich wohl nie fürs Zocken ausgeben; ich erwarte dann aber auch keine Wunderdinge.
Beim Gehäuse wären mir leicht zu reinigende Staubfilter wichtig, ich will kein Gehäuse, wo man mit Gewalt die komplette Front abreißen muß, um die Frontstaubflter zu reinigen. Im Auge habe ich noch das Aerocool Aero 1000 (https://www.computerbase.de/preisvergleich/aerocool-aero-1000-black-edition-mit-sichtfenster-a1242806.html). Habe mich da noch nicht entschieden.

Es folgen noch ein paar Alternativen, zu denen ich gerne ein paar andere Meinungen hören würde. Die folgenden Preise habe ich alle nach oben aufgerundet, diese schwanken ja doch gerne mal ein wenig. Zunächst noch mal meine "Grundkonstellation"

Grundkonstellation: (ca. 350€)
Intel I5 4460 (ca. 180€): https://www.computerbase.de/preisvergleich/intel-core-i5-4460-bx80646i54460-a1050218.html
ASRock H97 Pro4 (ca. 90€): https://www.computerbase.de/preisvergleich/asrock-h97-pro4-90-mxguh0-a0uayz-a1111350.html
Crucial Ballistix Sport DDR3 1600MHz (ca. 80€): https://www.computerbase.de/preisvergleich/crucial-ballistix-sport-dimm-kit-16gb-bls2cp8g3d1609ds1s00-a739120.html



Alternative 1: I5 4460 + Z - Board + schnellerer Ram (ca. 365€)
Intel I5 4460 (ca. 180€): https://www.computerbase.de/preisvergleich/intel-core-i5-4460-bx80646i54460-a1050218.html
Asus Z87 Pro V Edition (ca. 100€): https://www.computerbase.de/preisvergleich/asus-z87-pro-v-edition-90mb0dt1-m0eay5-a1032237.html
G.Skill Ares DD3 2400MHz (ca. 85€): https://www.computerbase.de/preisvergleich/g-skill-ares-dimm-kit-16gb-f3-2400c11d-16gab-a963412.html

Aufpreis dieser Variante beträgt ungefähr 15€. Vorteil ist meiner Meinung nach ein sehr schön ausgestattetes Board und schneller Ram, der ja bei Nutzung der iGPU doch was bringen soll. Der Ram ist allerdings mit 1,65V spezifiziert. Wird die Spannung vom Board geregelt oder wird sich das mit dem Speichercontroller vom Haswell nicht vertragen?

Alternative 2: Skylake - I5 6500 (ca. 430€ bzw. 410€)
Intel I5 6500 (ca. 205€): https://www.computerbase.de/preisvergleich/intel-core-i5-6500-bx80662i56500-a1290386.html
Asus H170-Pro Gaming (ca. 125€): https://www.computerbase.de/preisvergleich/asus-h170-pro-gaming-90mb0ms0-m0eay0-a1305465.html
Kingston HyperX Fury DDR4 2133MHz (ca. 100€): https://www.computerbase.de/preisvergleich/kingston-hyperx-fury-dimm-kit-16gb-hx421c14fbk2-16-a1235040.html

Preis ca. 430€ (wegen Asus Cashback ca. 410€). Aufpreis dieser Variante beträgt ca. 80€ (wegen Asus Cashback dann ca. 60€) zur Grundkonstellation. Vorteile wären ein leistungsfähigerer Prozessor, insbesondere die iGPU, ein besser ausgestattetes Mainboard und prinzipiell eine neuere Plattform. Der Aufpreis scheint mir aber doch recht hoch.

Alternative 3: Skylake I3 6100 (ca. 350€ bzw. 330€)
Intel I3 6100 (ca. 125 €): https://www.computerbase.de/preisvergleich/intel-core-i3-6100-bx80662i36100-a1329935.html
Asus H170-Pro Gaming (ca. 125€): https://www.computerbase.de/preisvergleich/asus-h170-pro-gaming-90mb0ms0-m0eay0-a1305465.html
Kingston HyperX Fury DDR4 2133MHz (ca. 100€): https://www.computerbase.de/preisvergleich/kingston-hyperx-fury-dimm-kit-16gb-hx421c14fbk2-16-a1235040.html

Preis ist ca. 350€ (wegen Asus Cashback dann 330€). Vorteile wären ein 20€ günstigerer Preis, eine bessere iGPU ein besser ausgestattetes Mainboard, eine neuere Plattform. Nachteilhaft wäre natürlich die schwächere CPU.


Nach diesem ganzen Roman bedanke ich mich zunächst mal bei allen Lesern.

Jetzt seid ihr gefragt! Ergeben meine Überlegungen irgendwie Sinn oder habt ihr bessere Vorschläge?

Ich bin dankbar für jede Anregung und Verbesserungsvorschläge.


Vielen Dank schonmal im Vorraus

Dagobah
 

valin1984

Commander
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
2.140
Grüß dich!

Bei der geplanten langen Nutzungsdauer würde ich auf Skylake und i5 setzen. Allerdings reichen dir beim RAM 8Gb. Das relativiert den mehrpreis etwas. Auch das Board scheint mir etwas überdimensioniert für nen Allrounder. Ein B150er mit 4 Rambänken sollte es tun. So kämst du von Variante 2 gut 80 Euro runter.
 

Dagobah

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
50
Hallo valin1984,

ja das mit dem Ram hatte ich mir auch schon mal überlegt. 8Gb würden mir sowieso erst einmal reichen und im Gegensatz zu DDR3 dürfte der Preis vielleicht auch noch sinken oder zumindest nicht steigen. Dann könnte ich ja jederzeit noch was dazustecken.

Mainboard muß ich auch noch mal schauen, ich hatte nach einem ATX mit möglichst vielen PCIe(x1) Slots gesucht. Bei vielen 1151 Brettern ist aber kein VGA - Ausgang mehr vorhanden, was die Auswahl dann doch einschränkt.

Ich habe ja noch etwas Zeit, mal sehen wie die Preise sich so entwickeln.

Dagobah
 

Nightfly09

sudo chmod
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.494

valin1984

Commander
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
2.140
Grundsätzlich ist der Xeon super, jedoch haben wir hier einmal einer der sehr seltenen Fälle, wo tatsächlich jemand mal ne iGPU nutzen wollen würde. Auch für die spätere Nutzung scheint mir der TE auch nicht jemand zu sein, der zu einem i7 greifen würde und daher mit dem Xeon viel sparen könnte.

Der Xeon wird ganz klar zu dem Preis mehr Leistung liefern, erfordert dann aber ab dem ersten Tag eine dedizierte Grafikkarte (eventuell würde der TE ja in dem Fall seinen GPU-Kauf vorziehen).

Ansonsten ist der Skylake i5 wohl Verbrauchsärmer, was in einem HTPC (--> TV-Karte soll ja rein) der tendenziell länger läuft als ein reiner Gaming PC, nicht unerheblich sein kann.

Der Vorschlag ist wirklich solide, die Frage ist nur ob der TE die Mehrleistung eines i7 gegenüber eines i5 braucht, wenn High-End-Gaming nicht im Mittelpunkt steht
Das bezahlt er mit 40€ Mehrpreis für den Prozessor + Größerer Stromverbraucht (vllt knapp 10W) + verlust der iGPU, die er eigentlich nutzen wollte.
 

Mortal1978

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.162
Stimmt. Ich dachte bei "Video" an Videobearbeitung. Da macht der xeon Sinn fürs rendern etc.

Lieber TE, willst Du nur damit Video schauen? Dann kannst du locker eine Nummer kleiner einkaufen!
 

Dagobah

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
50
Hallo an Alle,

ja mit "Video" war schauen gemeint, also DVD und Videodateien. Videobearbeitung ist nicht geplant.

Der Xeon begegnet einem ja oft in anderen Zusammenstellungsthreads und mehr Power ist sicherlich nie verkehrt, aber für mich wäre das glaube ich eher etwas Overkill.

Ich weiß auch, das für einen reinen HTPC ein i5 im Grunde schon übertrieben ist.

Ich will mir aber zumindest die Möglichkeit offen lassen, wenn mich die Spiellust packt, ne Grafikkarte dazuzustecken um dann loslegen zu können. Bräuchte dann aber auch nicht auf Ultra zu sein. Aus den letzten Jahren würde mir so auf Anhieb GTA V einfallen (wobei ich noch nicht mal GTA IV gezockt habe), Dark Souls wäre auch noch interessant, aber ansonsten fällt mir da nicht viel ein, was mich sonderlich reizen würde.

Falls es euch interessiert: mein letzter Desktop PC ist ein Pentium 4 (wenn euch das noch etwas sagt), langsam und laut, läuft aber noch, macht aber nicht mehr wirklich Spaß damit zu arbeiten, dient im Grunde nur noch als Archiv und Backup für ganz wichtige Daten. Ansonsten benutze ich aktuell einen Laptop, der natürlich schön leise aber auch schon in die Jahre gekommen ist. Jetzt dachte ich mir halt vor einiger Zeit, es muß mal was Neues her und dann habe ich geschaut und noch auf Skylake gewartet.

Falls es denn Skylake wird, denke ich, das 8Gb DDR4 erst mal reichen werden. Das macht wohl mehr Sinn, als dann einen i3 statt des i5 zu nehmen.

Asus Cashback läuft ja noch bis Januar und MSI hat auch eine Aktion gestartet, da dürfte sich ja ein schönes Mainboard finden lassen.


Dagobah
 
Top