Neuer Core i7 Gamer-PC fuer ~1200 Euro

dameco

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
17
Hallo liebe CB Gemeinde!


Da ich schon laenger mit nem neuen Zocker PC liebaeugle und nun fast den kompletten Dezember frei habe, nehm ich mir das mal zum Anlass mir einen zusammenzustellen. Dann hab ich im Urlaub auch was zu tun ;)


Der Prozessor.... Nach langem hin und her hab ich mich letztendlich gegen einen Phenom 2 und fuer einen "Intel Core i7 860" fuer den Sockel 1156 entschieden. Rein fuers zocken waer der Phenom evtl. nen tick besser, aber wer weiß was die Zukunft bringt, da is mir der Core i7 im Enddefekt lieber weil er auch in andren Bereichen schnell ist.
CPU ist somit Fest.

Gekühlt werden soll die CPU von einem "Prolimatech Megahalmes Rev. B".
Als Lüfter fuer den Kühler wird's evtl. ein "Alpenföhn 120mm PWM Purple LED". Einfach damit neben der Kühlleistung auch was fuer die Optik getan ist, hoffe er ist nicht all zu laut.

Als Mainboard hab ich mich vorerst fuer das "ASRock P55 Deluxe" entschieden, einfach mal weil's im aktuellen GameStar Test als Sieger hervorging. Bin mir da aber noch nicht wirklich sicher, weil ich nicht weiß was ich von ASRock halten soll.
Alternativen waern wohl noch das "ASUS P7P55D" und das "Gigabyte GA-P55-UD3"

Grafikkarte soll eine "Radeon 5870" werden, wenn denn mal welche Verfuegbar sind.... Hersteller ist mir demfall egal, vorrausgesetzt der Preis uebersteigt nicht die 340 Euro.

Als Arbeitsspeicher hab ich mir mal die "G.Skill RipJaws DDR-3 1600 4GB-Kit" rausgesucht.

Zur Soundkarte... Allzu viel Auswahl gibts da ja nicht grade was PCIe Karten angeht. Denke mal mit der "Creative X-Fi Titanium" ist man ganz gut beraten.

Mit dem Thema Netzteile bin ich nicht ganz so vertraut, hab momentan ein BeQuiet drin, was aber rauskommt da ich eins mit Kabelmanagement haben möchte. Habe mich nach laengerem Umschauen letzten Endes fuer das "Enermax Modu82+ 525W" entschieden.

All das soll in einem "Lancool K62" MIDI Tower verbaut werden.

Als kleines Extra will ich mir noch eine Lueftersteuerung zulegen, hab sowas noch nie gehabt, scheint aber ganz praktisch zu sein. "Scythe KM02-BK Kaze Master Ace 5,25 Zoll" solls dann wohl sein.


Festplatten werd ich meine aktuellen Samsung Spinpoint F1 Platten uebernehmen (3x 500gb, 1x 1TB). SSD's sind mir noch zu teuer und zu unausgereift und jedesmal der Datenverlust beim Firmwareflash passt mir auch nicht so recht in den Kram.

DVD Brenner hab ich zwar auch noch einen funktionierenden, allerdings mit IDE Anschluss. Werde ich nach Moeglichkeiten weiternutzen oder eben austauschen, kosten ja nicht die Welt.


Primaer will ich damit Spiele mit vollen Details inkl. AA und AF zocken bei einer Aufloesung von aktuell 1680*1050.

Übertakten ist auf etwa 3,5 Ghz geplant. Gerne auch mehr, je nach Core und Temps.


Jetzt die Frage aller Fragen: Passt das alles so zusammen?

Passt der Riesenkuehler auf jedes Maindboard? Oder stoeren da evtl. irgendwelche Teile wie Kuehlrippen etc?

Gibts evtl. sonst was zu Beachten oder "beißt" sich irgendwas?

Bei dem Mainboard bin ich mir wie gesagt nicht sicher. Die 4 Platten laufen "jede fuer sich", also kein Raid. Crossfire oder SLI brauch ich nicht, genauso wie Firewire. Übertakten im BIOS sollte nicht all zu kompliziert sein, muss mich da aber ohnehin erst noch weiter einlesen wie das bei dem i7 von statten geht. Board soll auf jedenfall gutes Potenzial haben, ansonsten eben schnell. Eine SSD wird 2010 auf dem Board ziemlich sicher auch noch zum Einsatz kommen.

CPU Kühler geeignet fuer 3,5+ Ghz? Oder besser anderen nehmen?

RAM empfehlenswert fuer jedes Board?

Netzteil ok?


Nochmal kurz alle Komponenten zusammengefast und aufgelistet:

CPU: Intel Core i7 860 (Sicher)= 229 €
Kühler+Lüfter:Prolimatech Megahalems + Alpenföhn 120mm PWM Purple LED (Kuehler relativ sicher, Lüfter soweit i.O.?) = 63 €
Mainboard: ASRock P55 Deluxe (noch offen) = 140 €
Alternative Boards: ASUS P7P55D = 117 € / Gigabyte GA-P55-UD3 = 98 €
Grafikkarte: Radeon 5870 1024MB GDDR 5 (ziemlich sicher, mangels alternativen. Lieferbarkeit natuerlich ein problem....) = 340 €
Arbeitsspeicher: G.Skill DDR-1600 CL9 4GB Kit (Fuer jedes Mainboard i.O.? Muss da was beachtet werden bezueglich des Uebertakten von der CPU?)= 97 €
Soundkarte: Creative X-Fi Titanium PCIe (Sicher) = 80 €
Netzteil: Enermax Modu82+ 525W (relativ sicher)= 93,50 €
Gehaeuse: Lancool K62 (Sicher, sofern mir hier keine 100 Leute kommen die mir davon abraten;))= 95 €
Lueftersteuerung: Scythe Master Ace (Sicher) = 29,50 €

Gesamt: ~1167 € (mit ASRock Mainboard)


Bin fuer jede Ergaenzung, Anregung, jeden Vorschlag was die nicht sicheren Komponenten angeht dankbar.


Vielen Dank fuer Eure Aufmerksamkeit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Skeidinho

Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
2.356
Was willst du mit ASRock? Schmeiß das inne Ecke und nimm ein schönes P7P55D von Asus, oder ein P7P55D Deluxe von Asus.
 

surfix

Commodore
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
4.471
Asrock = Asus. Nur mal so ganz neben bei.
 

surfix

Commodore
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
4.471
Wer sagt das ? Du ?
 

fennelation

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
508
Da du was von Übertakten geschrieben hast würde ich vom Asrock abraten da die Boards wie H34dsh00t3r schon richtig gesagt hat smit minderwertigeren Komponenten versehen sind und somit nicht wirklich mit Asus vergleichbar sind. Wenn du übertakten willst ist Asus/Gigabyte/DFI/MSI klar vorzuziehen. Das bereits genannte Asus P7P55D ist sicher eine gute Wahl!
Der gewählte Speicher ist sicher gut und reicht zum übertakten aus aber du kannst ja überlegen ob du ein 3*2Gb kit nimmst und dann triple channel nutzt?
Ansonsten sieht das alles gut aus finde ich
Grüße
 

dasbeast123

Ensign
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
191
Also....,
deine Zusammenstellung ist schon in Ordnung, aber da muss ich mich meinem Vorredner anschließen: Asrock und ab in die Tonne!! Der CPU-Kühler ist gut, es gibt aber schon einen neuen von Prolimatech: Prolimatech Mega Shadow. Nimm den! Und warum willst du da einen Alpenföhn draufsetzen? Die sind zwar nicht schlecht, aber wenn du was leises und ordentlich Leistung haben willst, dann nimm Noctua oder Noiseblocker. Um an eine HD5870 dranzukommen brauchst du im Moment wohl viel Glück, aber wenn du die Chance kriegst zugreifen! Ich hab mal hier eine kleine Aktualisierung geschrieben für dein System (Änderungen sind Fett):

Mainboard: Asus P7P55D (~120€)
CPU: Intel® Core™ i7-860 Prozessor (~230€)
Kühler: Prolimatech Mega Shadow + Noiseblocker Multiframe S-Series MF12-S2 (~85€)
Grafikkarte: Sapphire Radeon HD 5870 (~310€)
Arbeitsspeicher: G.Skill DIMM 6 GB DDR3-1333 Tri-Kit (~160€)
Soundkarte: Creative X-Fi Titanium (~80€)
Netzteil: Enermax Modu82+ 525W (~110€)
Gehäuse: Cooler Master HAF Mini RC-922 (~90€)
Macht unterm Strich ca: ~1185€

Kurze Erläuterung:
Damit hast du ein ordentliches Mainboard, einen ordentlichen Kühler (zumindest ist der so sehr gut für OC geeignet, ob du 3,5 erreichst hängt auch von der Gehäusekühlung ab), einen ordentlichen Arbeitsspeicher und ein Gehäuse, dass mehr Platz bietet, eine bessere Kühlung hat und noch 10€ billiger als das Lancool ist (und meiner meinung nach auch besser aussieht.) Mit dieser Zusammenstellung kannst du nichts falsch machen. Aber dafür solltest du auch ein 64bit Betriebssystem draufpacken, am besten Win7 x64, da es Multicore unterstützt sowie bis zu 192 GB RAM^^ (im Gegensatz zu XP) !
Hoffe ich konnte dir helfen.
 

hncam

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
884
Also bitte, wenn ich das schon höre "Asrock und ab in die Tonne". Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fr**** halten!:rolleyes:
Die Asrock-P55-Mobos haben durch die Bank sehr gute Bewertungen oder gar Auszeichnungen erhalten, weswegen ich die Hetzte gegen Asrock net verstehe. Es sind auch keinesfalls billige Bauteile verwendet worden. Es spricht absolut nichts gegen ein Asrock-Mainboard...

Asrock ist nicht schlechter als andere und zum übertakten geignet. JEDES, ich wiederhole JEDES, P55-Mobo schafft einen FSB (oder wie das heißt) von 200Mhz, was bedeutet, das man mit einem i7 860 schon auf 4,2 Ghz wäre...

@fennelation: beim p55 gibts kein Tripple-channel, sondern nur Dualchannel. Tripple-channel gibts nur für den Sockel 1366
 
Zuletzt bearbeitet:

hasugoon

Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
2.797
euch ist bewusst, dass der sockel 1156 nur dualchannel unterstützt? ansonsten wäre ich gerade beim arbeitsspeicher vorsichtig. die cpu verträgt keinen speicher mit mehr als 1.65v spannung. ich würde da lieber auf speicher mit 1.5-1.6v zurückgreifen.

ansonsten solltest du auch mal hier http://www.cmtlabs.com/mbsearch.asp schauen, ob der speicher gut zum mainboard passt und du später auch weiter ausbauen kannst.
 

PsychoX7

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
528
CPU: Wenn dir SMT wichtig erscheint, dann wäre die Wahl soweit in Ordnung, wobei ich den Aufpreis von der i5 750 CPU zum i7 860 nicht tragen wöllte.

CPU-Kühler und Lüfter: Der CPU-Kühler ist wohl mitunter einer der besten, nur den Lüfter würde ich gegen ein Modell von Noiseblocker, Scythe oder eben Noctua austauschen. Meine Wahl würde wohl auf den Noiseblocker Blacksilent XL1 oder XL2 fallen. Der Lüfter von EKL hat mMn noch zu viele Nebengeräusche und das Lager ist nicht ganz so gut ausgeglichen wie das von anderen Modellen.
Beim Übertakten sollte es eigentlich keine Probleme geben. Je nach dem wieviel Spannung du benötigen wirst, um den angestrebten Takt zu erreichen werden die Temperaturen im Vergleich zu anderen System mit demselben Prozessor aber stark variieren. Mein i5 750 läuft bei 1,17 Volt mit 3,5 GHz und wird lt. Coretemp und Realtemp nie wärmer als 54°C

Mainboard: Ich besitze das Asus P7P55D und bin soweit zufrieden. Ich wüsste nicht, was den Aufpreis zum Deluxe rechtfertigen sollte. Also für dieses Mainboard kann ich nach einigen Tests eine offizielle Empfehlung aussprechen.

Grafikkarte: Sofern sie verfügbar ist, gibt es da nichts zu meckern, wie ich finde. Genug Leistung und kein absoluter Stromfresser im Idle.

Arbeitsspeicher: Beim Arbeitsspeicher reichen auch welche mit CL9-Latenzen. Der Unterschied zwischen CL7 und CL9 ist quasi nicht spürbar. Ich besitze die G.Skill Ripjaws mit 1600MHz und CL9 bei 1,5 Volt - Und sie laufen hervorragend innerhalb der angegebenen Spezifikationen. Bitte bedenke, dass der i7 860 lediglich Dualchannel unterstützt und nicht wie manch User schon geschrieben hat Triple-channel.
Für Angestrebte 3,5 GHz würden wahrscheinlich auch 1333er-Speicher reichen, aber mit den 1600ern CL9 von G.Skill machst du nichts falsch, wie ich finde.

Soundkarte: Geht in Ordnung. Sollte selbst unter Windows 7 ohne Probleme lauffähig sein. Meine X-Fi Xtreme Music läuft auch wunderbar :)

Netzteil: Das Enermax Modu82+ ist wie ich finde eines der besten Netzteile die es gibt. Es ist nicht übertrieben teuer, bietet eine solide Leistung und ist zudem alles andere als laut. Der Support von Enermax ist im Falle eines Falles auch hervorragend. Also zuschlagen.

Gehäuse: das Gehäuse ist sicherlich eine Frage des persönlichen Geschmacks. Ich selbst würde wohl eher zu einem Lian Li PC7-FN greifen, aber das bleibt jedem selbst überlassen..

Lüftersteuerung: Dazu gibt es nichts zu sagen, mal abgesehen davon, dass ich sie wirklich super finde und auch selbst besitze.
 
Zuletzt bearbeitet:

Paradox.13te

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
930

hncam

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
884
also ich hab bereits 2 kumpels einen Core i5 PC zusammengestellt, mit einem ASRock P55 Deluxe. Beide male würde die CPU auf 4Ghz übertaktet, dazu waren 1,32V Bzw 1,38V nötig. Bis jetzt laufen die Boards noch :) ....
Geh also mal davon aus, das das Problem behoben ist wurde.
Wobei das getestete Asrock P55 Pro ja net mal mehr die spannungswandler kühlt, und solche Boards würde ich sowieso net für starkes OC verwenden
 

dameco

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
17
CPU: Intel Core i7 860= 229 €
Kühler+Lüfter: Prolimatech Mega Shadow + BeQuiet USC = 70 €
Mainboard: ASRock P55 Deluxe (noch offen) = 140 €
Alternative Boards: ASUS P7P55D = 117 € / Gigabyte GA-P55-UD3 = 98 €
Grafikkarte: Radeon 5870 1024MB GDDR 5 = 340 €
Arbeitsspeicher: G.Skill DDR-1600 CL9 4GB Kit = 89 €
Soundkarte: Creative X-Fi Titanium PCIe = 80 €
Netzteil: Enermax Modu82+ 525W = 93,50 €
Gehaeuse: Lancool K62 (Oder nen anderes, Fenster muss nicht sein. Sollten aber schon genauso viel Luefter haben. 4 HD's muessen rein.)= 95 €
Lueftersteuerung: Scythe Master Ace = 29,50 €

Gesamt: ~1167 € (mit ASRock Mainboard)


Hab die Liste mal auf den aktuellen Stand gebracht.

Anderer Arbeitsspeicher 1,65V -> 1,5V
Neue Kuehler/Luefter Combo

Rest ist soweit klar, bis eben das Mainboard. Wobei mir spontan nichts einfaellt, was den Mehrpreis des ASRock gegenueber dem Gigabyte / Asus rechtfertigt. Hat wohl einfach mehr Anschluesse wovon ich die haelfte eh nicht verwenden werde.

Bei den Gehaeusen werd ich mich auch nochmal umgucken. 4 Luefter sollte es schon haben zwecks Uebertakten, kann mich aber auch irren. Fenster brauch ich nicht unbedingt. Kabelmanagement und mind. 4 entkoppelte HD Schächte waeren auch wuenschenswert.

Edit: So, da ich mich fast sicher fuer das ASUS Mainboard entschieden hab, fehlt nur noch das Gehaeuse. Da ich denke, dass das hier zu Speziell ist, hab ich im entsprechenden Forum einen neuen Thread erstellt der sich aussschließlich um das Gehaeuse dreht.

Ich bedanke mich fuer eure Antworten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top