Neuer Drucker oder neue Patronen...?

silent2k

Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
2.657
Guten Morgen,

ich besitze aktuell einen Canon IP3000, welcher mir von seinen Druckerqualitäten her auch ausreicht. Jetzt sind die Patronen mal wieder leer.

Für einen neuen Schwung Patronen habe ich vor 8-10 Monaten 30€ inkl. Versand bezahlt. Nun kosten die Patronen in Summe schon 42€.

Für 64€ gibt es bereits einen neuen Canon IP3600 inkl. dem kompl. Patronen.

Macht es überhaupt noch Sinn sich für 42€ Patronen für meinen älteren IP3000 zu kaufen? Wozu würdet ihr raten? Fremdpatronen kommen weniger in Frage, da ich recht wenig druche & diese wohl eher zum austrocknen neigen.

Was ich aber auch gehört habe, ist, dass die Patronen bei neuen Druckern nur halb voll sind. Könnt ihr das bestätigen? Wenn das der Fall wäre, hat sich der neue Drucker wiederum auch erledigt.

Danke euch!

Gruß
Silent
 
T

Tandeki

Gast
Ich setze seit Jahren Alternativpatronen ein und habe nie Probleme mit dem Eintrocknen gehabt, weder bei Canon noch bei HP oder Epson.

Ein neuer Drucker könnte eine Lösung sein, allerdings sind, wie Du bereits korrekt vermutet hast, die Patronen meist nur halb gefüllt, die mit dem Drucker geliefert werden. Mit dem neuen Drucker hast Du übrigens wieder das Gleiche Problem, sobald der Patronensatz leer ist. Willst Du Dir dann wieder einen neuen Drucker kaufen? Und was machst Du mit dem alten? Bei eBay verkloppen?

Such Dir lieber eine Methode, wie Du mit Deinem Druckverhalten dauerhaft günstig drucken kannst. Ich habe mir zum Beispiel einen Kodak-Drucker zugelegt, dessen Schwarz-Patrone original 9,99 Euro kostet. Oder Du gewöhnst Dich endlich mal an Alternativpatronen. Die Lösung wäre allemal günstiger als ständig 'nen neuen Drucker zu kaufen und Elektroschrott zu produzieren.
 

D4L4!L4M4

Captain
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
3.605
Man kann die Druckerpatronen auch nachfüllen lassen. Hat mich für meinen HP-Drucker letztens 24€ (für schwarz- & Drei-Farben-Patrone) gekostet, im Vergleich kosten die Patronen neu über 60€ (Original).

Einfach mal in irgendeinen örtlichen kleinen Laden gehen (gibts ja in fast jedem Nest, heißt dann Tintenstation oder Tintentankstelle oder "hasse-nicht-gesehen") und mal nach den Preisen fragen.
Bevor du einen neuen Drucker kaufst, das würde mir alleine schon aus Umweltgedanken irgendwie nicht gefallen!

MfG Tim
 

silent2k

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
2.657
Okay, jedes mal wenn die Patronen leer sind einen neuen Drucker zu kaufen klingt wirklich etwas blöd. Da gebe ich euch recht! ;) War auch nicht mein Grundgedanke... Ich besitze den IP3000 ja nun auch schon einige Jahre. Ist mir jetzt eben erst aufgefallen, dass die Patronen so viel teurer geworden sind. Die Frage ist nur, welche Alternativpatronen man denn empfehlen kann? Ist wahrscheinlich gar nicht so einfach...

Gruß & danke
Silent
 
T

Tandeki

Gast
Ich kaufe seit Jahren bei http://www.handyzubehoer.de/ Alternativpatronen ein. Bisher wurde ich nicht enttäuscht und die Preise sind schon klasse. Zwischendurch habe ich mal bei Pearl welche bestellt, die Tinte war aber nicht so dolle.
 

Dunkelschwinge

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
9.045
ich habe vor 4 Wochen bei ebay 10 Patronen mit Chip für meinen ip4600 für 26 € gekauft. funktionieren einwandfrei. Also mein Fazit: kauf dir neue Patronen.
 
T

Tandeki

Gast
Wobei die Qualität bei eBay durchaus schwanken kann. Daher konzentriere ich mich meist auf einen Händler, der kostante Qualität anbietet.

@Nitewing: süsse Zwirbelkatz!
 

computamaus

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
95
Ich kaufe kompatible Patronen für meinen Canon Pixma iP5200 seit 2 Jahren bei DRUCKERZUBEHÖR. Da ich welche ohne Chip nehme (der Chip wird immer von der alten leeren Patrone übernommen und mittels Chip-Resetter zurück gesetzt) zahle ich statt € 50,-- nur ca. € 7,-- :D.

Kann keinen Unterschied zu den Orginalpatronen ausmachen und ein aus- bzw. eintrocknen der Patronen habe ich auch noch nicht festgestellt.

Gruß
computamaus
 

F.M.Guenni

Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.492
Was ich aber auch gehört habe, ist, dass die Patronen bei neuen Druckern nur halb voll sind.
Bei meinem neuen ip4700 ware die Patronen VOLL befüllt.

Wenn Dein Drucker schon einige Jahre auf dem Buckel hat, warum nicht mal nen neuen. :)

Ich bin/war auch kein Freund von Fremdtinte. Habe aber folgenden Rechnung gemacht. Wenn ich meinen Drucker drei mal komplett mit Fremd Patronen bestücke, kann ich mir vom gesparten nen neuen 4700er kaufen. Und wenn das teil dann doch schon in 2-3 Jahren den Geist aufgibt. So wat. Kann ich mir 3-4 neue 4700er kaufen. :D

Und das eintrocknen ist auch kein Problem. Wenn Du wenig druckt, einfach alle 1-2-3 Wochen eine Testseite drucken.

Edit: Würde allerdings von billigst Patronen die Finger lassen. Meine sowas wie von Nitewing vorgeschlagen. :)

Gruß
Guenni :schluck:
 
Zuletzt bearbeitet:

dogio1979

Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
7.311
wenn dir die Originalpatronen zu teuer sind, würde ich ab jetzt kompatible einsetzen und solnage damit drucken, bis er dann den geist aufgribt.
Gute kompatible gibt es von Jettec, InkTec, KMP oder von mir aus auch Pelikan.
 
Anzeige
Top