Neues Gehäuse leiser machen

stoffell78

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
332
hallo
Habe mir das Lancool k 62 gegönnt.
Dort sind 3 140iger und 1 120iger drin.
Wenn ich die 2 140iger oben im Deckel nicht anschliesse ist es deutlich ruhiger als mit den beiden.
Hör dann nur noch meinen Boxedkühler.
Was ist sinnvoller? Eine Lüftersteuerung für alle 4 ( wenn ja welche ist zuempfehlen?gibt ja so billige als pci oder dach gleich was für vorne?
oder:
die Lüfter austauschen? zumindest die beiden oberen? Welche?leise gut evtl wieder mit Led

Cpu Kühler? Mugen 2 wird oft empfohlen aber der sieht ja riesig aus auf Bildern- rein passen würd er aber.
Welche wären noch so gut wie der mugen?
 

first-samurai

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.323
wieso andere Lüfter (140mm) baue dir ein Lüftersteuerung rein fertig, damit kannst du die Lüfter schön nach deinen Bedürfnissen regeln
Ergänzung ()

Mugen 2 ist gut, finde aber auch das der riesig ist, schaue doch mal bei Caseking unter CPU-Kühler nach
 
Zuletzt bearbeitet:

the_ButcheR

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.078

Tyr43l

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.784
das board hat 2 anschlüsse für gehäuselüfter.
würde dort mit zwei Y-Weichen alle 4 anschließen und steuern; zb mit Speedfan.

steuere selber 6 lüfter über 2 anschlüsse ohne probleme. (2x140, 4 x 120)
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
K

Kausalat

Gast
@ stoffell78:

Die Idee mir zwei Y-Adaptern würde ich dir auch empfehlen. Zwei Lüfter pro Mainboardanschluss sind in den meisten Fällen problemlos möglich; mehr Lüfter sollte man hingegen nur anschließen, wenn man genau weiß, welche Leistung der jeweilige Anschluss bietet.
 

stoffell78

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
332
hallo
danke erstmal für die tipps
also angeschlossen hab ich die lüfter schon mit y kabeln
muss nur mal schauen ob ich mit speedfan klar komm
hab das schon mal an meinem alten versucht ohne erfolg
 

Tyr43l

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.784
hier kannst Du nachlesen.

mfg
 

Christine A.

Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
2.279
... das board hat 2 anschlüsse für gehäuselüfter.
würde dort mit zwei Y-Weichen alle 4 anschließen und steuern; zb mit Speedfan.
... Die Idee mir zwei Y-Adaptern würde ich dir auch empfehlen. Zwei Lüfter pro Mainboardanschluss sind in den meisten Fällen problemlos möglich; mehr Lüfter sollte man hingegen nur anschließen, wenn man genau weiß, welche Leistung der jeweilige Anschluss bietet.

Wenn das nicht einen Pferdefuß hätte!

Neben dem Anschluss für den CPU-Lüfter, lässt sich nur ein weiterer Anschluss regeln.


Ich an Deiner Stelle, würde zunächst mal prüfen, wieviel Wind Du im Gehäuse benötigst.

Bei der Hardware, vielleicht noch mit einem anderen CPU-Kühler, benötigst Du nicht mehr als zwei Gehäuselüfter und die müssen mit hoher Wahrscheinlichkeit auch nur mit halber Drehzahl vor sich hin werkeln.

Eine kleine Lüftersteuerung ohne Anzeige und mit insgesamt vier Kanälen, kostet rund 10,00 Euro und wenn die eingebauten Lüfter über die kleinen Molex-Stecker verfügen, benötigst Du auch keine Adapter für nochmal 10,00 Euro.

Wenn die Lüfter (auch nur zum Teil) mit den großen Molex-Steckern* dann bringt Dir auch so eine schöne Lüftersteuerung mit Drehzahlanzeige recht wenig.

Wenn es noch günstiger Sein soll und die Temperaturen das hergeben, kannst Du die Lüfter auch mit ein wenig Geschick auf 7 oder 5 Volt betreiben. Je nach dem wie die Lüfter gestrickt sind, hörst Du gar nix mehr - oder nur so wenig, dass es nicht mehr störend wirkt


Christine A.


* rund 2,5 * 2,5 cm und in der Höhe von fast 1,0 cm
 

stoffell78

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
332
hi
danke für die antworten
also speedfan lass ich - lüftersteuerung sollte es werden fragt sich nur welche?mind. 4 lüfter display muss net sein oder halt zum ausschalten
lüfter sollte man auch ausmachen können
jo sin 3 pin stecker an den lüftern-naja wollte die oberen auch laufen lassen-halt nur langsam ua wegen led
cpu wird mugen 2 denk ich
Ergänzung ()

der wirds denk ich
http://www.caseking.de/shop/catalog...M01-BK-Kaze-Master-525-Zoll-black::10158.html
 
Zuletzt bearbeitet:

stoffell78

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
332
hallo
habe mir mugen 2 und Scythe Kaze Master zugelegt.
steuerung passt habt ihr tipps wohin genau mit den temperatursensoren?

zum mugen:

temp bei 0.050 untervoltet
vorher nachher
board so 28- 30 ° 22-28
cpu 36-40° 32-38
platte wb 640 blue 29-32 ° 29-32

ist das in ordnung oder sollte der unterschied grösser sein?
evtl wlp nochmal neu?
und wie sollte der luftstrom des lüfters vom mugen sein? ich so <- und nach unten sollte so sein oder <- ^
das lauteste was ich jetzt hör ist die festplatte WDC WD6400AAKS laut berichten ist sie ja leise aber die brummt ganz schön geht die evtl kaputt?
welche leise ist zuempfehlen?
 

Christine A.

Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
2.279
- Weil die meisten Temperaturen in gegenseitiger Abhängigkeit rauf und runter gehen, kannst Du die Sensoren hinbappen wo Du lustig bist.

Um dem Spieltrieb genüge zu leisten, kannst die Sensoren an den markanten Bereichen im PC installieren.

* Festplatte
* Southbridge
* Spannungswandler
* Grafikchip

Damit sind viele unterschiedliche Temperaturen auf dem Display - von 30 - 100 Grad. (^.^)


- Die Temperaturen sind absolut in Ordnung. Du hast den Mugen doch erst installiert, warum willst Du die WLP ersetzen

- der Luftstrom soll so sein, dass möglichst kühle Luft angezogen wird und die erwärmte möglichst ohne Umwege aus dem Gehäuse kommt. Je direkter das geht, desto besser ist es

- die WD-Platten die ich kenne, brummen nicht. Möglich dass die Platte vibriert und die Vibrationen an das Gehäuse weiter gegeben werden.
Erste Frage ist immer - wie ist die Platte installiert. Metall auf Metall, ist die Platte in Gummilagern montiert, sind alle Schrauben montiert und festgezogen.

Bevor Du an eine neue Platte denkst, prüf die oben stehenden Punkte mal ab.


Christine A.
 

stoffell78

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
332
danke
zur platte beim lancool waren gummipuffer dabei - eingebaut
und befestigung ohne schrauben
 

gaym0r

Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
2.267
Bei der Hardware reichen doch der Lüfter hinten und der vorne... Warum also groß umbauen bzw. einkaufen um die 140er oben leise zu kriegen?
 

Christine A.

Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
2.279
Ups - ich hab gar nicht an den Gehäusetyp gedacht, der mit denselben Befestigungsteilen wie die Li Lian Gehäuse daher kommen.

Nochmal zum Geräusch. Wenn Festplatten den Geist aufgeben, geht das häufig mit einem klackern des Steppers oder mit pfeifenden, rauschenden Geräusch kaputter Lager des Antriebs daher.

Wie schon gesagt, erinnern mich brummende Geräusche eher an Resonanzen. Sind die Gummilager den noch in Ordnung, soweit ich weiß, kann man die Festplatten zusätzlich noch festschrauben.

Und dann- schau einfach mal nach. Prüfe ob der Festplattenkäfig "schwingt", oder ob der Käfig selbst mit Teilen des Gehäuses nicht fest verschraubt ist, ...


Neue Festplatten, insbesondere die ECO- oder GREEN-Modelle sind fast nicht hörbar.

Das ist auch mit ein wenig Vorsicht zu genießen, weil einige der Festplatten nur mit 5.400, 5.200 oder gar nur mit 4.800 U/min drehen und damit relativ schlechte Datenübertragungszeiten und mäßige bis saumäßige Zugriffsgeschwindigkeiten haben.

Für eine Systemplatte, empfehle ich auf jeden Fall eine 7.200er Festplatte. Damit nimmt man in Kauf, dass die Platte hörbar ist - im Umfeld von Lüftern für Gehäuse und CPU, höre ich die Platten nicht mehr heraus.*


Christine A.



* auch nicht meine uralten SATA-I Platten die schon gefühlte 150 Jahre alt sind
 
Top