Neues Mainboard mit alten Komponenten

RidaWinggler

Ensign
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
155
Servus, dadurch das meine Neue Grafikkarte Kaputt ging habe ich mir überlegt einiges aus zu tauschen bevor neues eingesetzt wird...Hoffe nur die Jungs von MSI zicken nicht rum und schicken mir eine Neue....

Habt ihr eventuell einen Vorschlag welches Mainboard ich zu den Komponenten kaufen soll? mein pc spinnt zurzeit an vielen stellen, als erstes jedoch das Mainboard.... Ich habe versucht ein passendes zu finden, leider ohne Erfolg, da es ein spezielles ist, dass von HP angefertigt wurde.

sdasdasdasdasdas.jpg sdasdasdasdasdsad2.jpg Unbenannasdasdfasfasfsat3.jpg
 

sledhammer

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
697

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
26.278
Was macht das Mainboard denn? In den wenigsten Fällen liegt es am MB
 

Eck

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
649
Warum ein neues mb für alte technik?
 

mykoma

Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
8.875
Wenn du Probleme mit dem PC hast, würde ich eher mal schauen, woher die Probleme kommen, zB über die Windows Ereignisanzeige.

Bios Reset und saubere Neuinstallation von Windows beheben häufig Probleme und kosten außer etwas Zeit nichts.
Sind eher Software/Konfigurationsprobleme als wirkliche Defekte/Bugs des Boards.
 

Dr. MaRV

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
6.204
Ich würde was komplett neues bauen an deiner Stelle, Sockel 1150 sind schwer zu bekommen, die Auswahl extrem klein, weil steinalt. Du benutzt noch sich drehende Festplatten, das würde ich auf SSD umstellen, wenigstens für das Betriebssystem und die wichtigsten Anwendungen. Die Ryzen 1xxx Prozessorserie von AMD ist zur Zeit recht günstig, weil im Abverkauf wegen der 2xxx Serie, Mainboard, Arbeitsspeicher und das gröbste ist geschafft. Wenn du eh vorhast aufzurüsten würde ich für den alten Hassell kein Geld mehr ausgeben.
 

RidaWinggler

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
155
Das ist ein neues Mainbaord, wo drauf meine alte Technik passt... soll ich jetzt einfach alles wegschmeißen und mir alles ersetzen?
Ergänzung ()

Wenn du Probleme mit dem PC hast, würde ich eher mal schauen, woher die Probleme kommen, zB über die Windows Ereignisanzeige.

Bios Reset und saubere Neuinstallation von Windows beheben häufig Probleme und kosten außer etwas Zeit nichts.
Sind eher Software/Konfigurationsprobleme als wirkliche Defekte/Bugs des Boards.
Wie ich schon sagte, einige kennen mich schon, ich hatte hier schon mehrere Themen offen.
wir haben einiges schon durchgekaut, hier mit den anderen Jungs, verdacht war auf Schaden am GPU Slot, viele dinge sind passiert seit dem, deswegen will ich nicht, meine Grafikkarte auf die ich jetzt vllt 6 Wochen warten kann, wieder irgend einer Gefahr aussetzen. Netzteile waren 2 im Einsatz mit genügend Watt, mittlerweile habe ich ein neues von Bequit, nach dem meine Grafikkarte, wie es scheint kaputt ging, durch wer weiß was, muss ich halt gucken was für mich der beste weg in dieser Situation ist....

da kommt ein " kauf dir doch alles neu" nicht besonders gut. a la

Ich würde was komplett neues bauen an deiner Stelle
 
Zuletzt bearbeitet:

Serious_Sam

Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.530
Das Asus H81M-P Plus sollte genügen.
Habe ich auch (siehe Signatur) mit einem ähnl. Prozessor im Betrieb. Es hat sogar noch BIOS Support von 2018 gegen Spectre...
Die 50 Euro sind auch verschmerzbar
XMP Support ist auch dabei.
 

RidaWinggler

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
155
Das Asus H81M-P Plus sollte genügen.
Habe ich auch (siehe Signatur) mit einem ähnl. Prozessor im Betrieb. Es hat sogar noch BIOS Support von 2018 gegen Spectre...
Die 50 Euro sind auch verschmerzbar
XMP Support ist auch dabei.
Danke! Ja, das ist ein super Vorschlag, da ich mir zuvor einige angeschaut habe und das war auch dabei, was mir auch gefiel :) und neben bei erwähnt, am samstag bring ich die GPU zurück zum Media M. und kaufe mir eine SSD, einiges ist ja geplant, so mit und mit
 
Zuletzt bearbeitet:
Top