Neues Notebook mit W 10; aber was für ein AV-Programm?

Rijocha

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
25
Nun habe ich zu Weihnachten ein tolles Notebook geschenkt bekommen , nun stehe ich vor dem Problem, was nehme ich für einen Virenschutz. Wenn man sich die Homepage`s der AV Hersteller durchliest dann liest man oft das täglich 250-300 Millionen Malware , Viren ,
und sonstiges Unkraut täglich weltweit im Internet kursieren.
Dann müsste ich doch richtigerweise ein Virenprogramm haben was sich auch dann mindestens stündlich aktualisiert ?? oder was meint ihr
Ich hatte einmal Norton AV, aber da wurde nur alle paar Stunden einmal aktulisiert, dann habe ich gelesen es gibt AV-Programme welche mit Cloud arbeiten und dann immer aktuell sind, aber was sind das für welche, sorry , ich bin nicht besonders gut im Internet und PC-Wissen. Danke euch für Hilfe.
 

Kleiner69

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.188
Der Windows Defender + Hirn beim Surfen reichen vollkommen aus.
 

purzelbär

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
7.466
Lass erstmal den Windows 10 Defender aktiviert und wenn dir dessen Handhabung nicht gefällt weil Einstellungen versteckt sind usw. dann nimm ein Freeware AV wie Avast Free, selbiges aber bitte Angepasst installieren und dann nur mit den Schutz Modulen Dateisystemschutz, Webschutz(HTTPS Scanning kann dauerhaft in den Einstellungen des Webschutzes deaktiviert werden), Mailschutz wenn du Wert darauf legst und E-Mail Klients wie Outlokk, Thunderbird usw. nutzt, Verhaltensschutz und Nicht stören Modus für Games oder Filme schauen im Vollbild Modus.
Ich hatte einmal Norton AV, aber da wurde nur alle paar Stunden einmal aktulisiert, dann habe ich gelesen es gibt AV-Programme welche mit Cloud arbeiten und dann immer aktuell sind, aber was sind das für welche, sorry , ich bin nicht besonders gut im Internet und PC-Wissen. Danke euch für Hilfe.
Alle Hersteller arbeiten heutzutage mit Cloudanbindung aber es gibt auch Hersteller die setzen auf Nur Cloud, das sind zum Beispiel TrendMicro und Panda von denen es ein Panda Antivirus Free gibt das auch für normale User ausreichend ist.
 

Kausu

Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.654
Der Windows Defender + Hirn beim Surfen reichen vollkommen aus.
Das reicht vielleicht, wenn man wirklich immer nur zu 100% jugendfreie Inhalte konsumiert - wenn du es so machst, okay dagegen habe ich gar nichts, aber ein Browser mit Möglichkeit zur Erweiterung wie noscript, ublock sollte es schon sein.
Gegen Drivebydownloads hilft auch kein Gehirn, dass kann gar nicht so schnell reagieren, wie der Mist passiert ist.


Das einzige, was mir wirklich an anderen Antivirenprogrammen besser gefällt, ist das Einstellungsmenü. Bei Windows Defender muss man immer irgendwie in die Gruppenrichtlinien, wenn man tiefergehende Sachen einstellen möchte.

... bei anderen Progrrammen muss man nur auf "erweiterte Übersicht" klicken.
 

Kleiner69

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.188
Das reicht vielleicht, wenn man wirklich immer nur zu 100% jugendfreie Inhalte konsumiert - wenn du es so machst, okay dagegen habe ich gar nichts, aber ein Browser mit Möglichkeit zur Erweiterung wie noscript, ublock sollte es schon sein.
Gegen Drivebydownloads hilft auch kein Gehirn, dass kann gar nicht so schnell reagieren, wie der Mist passiert ist.


Das einzige, was mir wirklich an anderen Antivirenprogrammen besser gefällt, ist das Einstellungsmenü. Bei Windows Defender muss man immer irgendwie in die Gruppenrichtlinien, wenn man tiefergehende Sachen einstellen möchte.

... bei anderen Progrrammen muss man nur auf "erweiterte Übersicht" klicken.
Die Frage bezog sich auf Virenscanner. Welcher Browser und mögliche plugins man noch zusätzlich einsetzen sollte wurde doch garnicht gefragt.
 

Kausu

Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.654
Es ist aber Teil der Antwort. Wenn man nur auf die tolle brain.exe (danach hat übrigens auch keiner gefragt) sollte man solche Sachen schon erwähnen.
 

Rijocha

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
25
Danke euch für die Hilfe, dann werde ich mir einmal Avast free für mein Notebook downloaden,
hoffe damit komme ich zurecht, auf der HP steht 450 Mio. User, das ist ja schon einen Hausnummer !
Danke euch.
 

Kausu

Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.654
Das wollte ich damit gar nicht sagen, der Defender ist schon gut - vor allem, wenn man die erweiterten Einstellungen nutzt. Mir ging es nur darum, dass du auch den Browser mit Addons absichern solltest.
 

andy_m4

Commander
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
2.785
Gegen Drivebydownloads hilft auch kein Gehirn, dass kann gar nicht so schnell reagieren, wie der Mist passiert ist.
Gut. Niemand mit eingeschalteten Gehirn surft ja auch mit Nutzerrechten im Internet.
Der Browser sollte gar keine Schreibrechte aufs Dateisystem haben und Lese-Rechte nur insoweit, wie es für den Betrieb unbedingt erforderlich ist.
 

Faultier

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.137
Wenn der Browser Müll anniehmt (also Cockies und Catch Kram generel) sollte das in einer Ramdisk staat finden.
Ansonsten erstmal in about:config autoplay und domstorage deatkvieren + noscript, addblocker und https everywhere und sämtliche metadaten und autovervollständigung außer foren pw log ins ausschalten.

Startpage oder Ducktogo staat google schadet natürlich ebenso nicht wie disable web rtc
 

Kausu

Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.654
Gut. Niemand mit eingeschalteten Gehirn surft ja auch mit Nutzerrechten im Internet.
Der Browser sollte gar keine Schreibrechte aufs Dateisystem haben und Lese-Rechte nur insoweit, wie es für den Betrieb unbedingt erforderlich ist.
Das stimmt und ist bei mir und auch wohl dir so (wobei ich den Browser nicht zu 100% beschnitten habe, Leserechte und auch Ausführungsrechte - ist mir sonst zu umständlich).

Aber solche Addons können trotzdem hilfreich sein, gerade da ich davon ausgehe, dass vielleicht 70% der Privatuser mit dem Adminkonto unterwegs sind, da Microsoft eine Warnung nicht für nötig hält.
 

andy_m4

Commander
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
2.785
Das stimmt und ist bei mir und auch wohl dir so (wobei ich den Browser nicht zu 100% beschnitten habe, Leserechte und auch Ausführungsrechte - ist mir sonst zu umständlich).
Ich habe unterschiedliche Browser-Instanzen am laufen. Für Internetseiten die etwas mehr vertrauenswürdig sind, darf der Browser auch etwas mehr.

Aber solche Addons können trotzdem hilfreich sein
Ohne Frage.

dass vielleicht 70% der Privatuser mit dem Adminkonto unterwegs sind, da Microsoft eine Warnung nicht für nötig hält.
Ich dachte, da soll einem die UAC vor Schlimmeren bewahren.
 

Kausu

Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.654
Ich bin leider gerade nicht an den Rechner und kann die Studie einer Uni als PDF nicht verlinken.

Hier steht aber ganz kurz das Problem gut beschrieben.

1. Sind unbedarfte User oft mit dieser Aufforderung überfordert. Es ist für einen Bürger, der keine Ahnung vom Windows Betriebssystem nicht selten, dass man mit Administrator nur wenig anfangen kann. Diese Leute drücken dann oft einfach ja.

2. Gibt es Möglichkeiten die gehobene rechte Automstisch ohne uac zu erhalten.
Ein Standarduser wäre für die meisten die bessere Wahl.

https://superuser.com/questions/695457/is-it-okay-to-use-an-administrator-account-for-everyday-use-if-uac-is-on

Wie gesagt das ist nur ein Forenbeitrag aber deckt sich ziemlich mit der ausführlichen Studie

Was aber nicht heißen soll, dass uac schlecht ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top