Notebook bis 600€

Johnny Blaze

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
59
Hallo zusammen,

wie so viele bin ich auf der Suche nach einem geeigneten Laptop für mein kommendes Studium. Andwendungsgebiet wird Office, ab und zu Bildbearbeitung und auch das ein oder andere Game* sein.
*(Muss aber nicht auf höchster Grafikstufe sein.)
Ich habe mich bereits ein wenig informiert und ettliche Threads zum Thema Notebook-Kauf durchstöbert.

Zu meinen Vorstellungen:

- iCore 5 (mind. 3. Generation)
-14"-15,6"
-8gb Ram
-gute Graka.
-Akkulaufzeit >=4h
-möglichst wenig gewicht.
-usb 3.0

- mattes Display wäre auch von Vorteil aber auch kein muss.
- SSD wäre natürlich super aber kein muss.

Habe mir mal ein paar attraktive Notebooks zusammengesucht:

- http://geizhals.de/acer-aspire-v5-573g-54208g50aii-silber-nx-mceeg-006-a990362.html
- http://www.cyberport.de/?DEEP=1C31-2ER&APID=6
- http://geizhals.at/de/lenovo-ideapad-s500-59375666-a971693.html
- http://www.notebooksbilliger.de/studentenprogramm/lenovo+studentenprogramm/lenovo+ideapad+g500s+59381251+notebook

Windows muss nicht zwingend dabei sein.

Was sagt ihr zu meinen genannten Notebooks? Empfehlenswert oder ggf. mögliche Alternativen?

Eine weitere Frage lohnt es sich die neuere Intel Generation Haswell in Anbetracht zu stellen oder sind die Leistungsunterschiede nicht so groß ?

Danke im Voraus!

Johnny
 

iGameKudan

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
1.508
Der Acer Aspire V5 den du gepostet hast scheint recht gut zu sein - sei dir aber im klaren dass da nur eine ULV-CPU drin ist die nicht so leistungsstark wie eine normale Notebook-CPU ist.
 

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.190
Dann nimm wenigstens gleich ein THINKPad von Lenovo. Die IDEAPads sind in der Regel nicht sonderlich langlebig, wenn sie täglich rumgetragen werden.
 

Johnny Blaze

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
59
Die ULV-CPU bedeutet dann auch, dass diese schlechter/langsamer als eine normale ist oder nur stromsparender?

ThinkPad sagt mir nicht wirklich zu. Hab schon des öfteren Empfehlungen dazu gelesen. Aber würde echt ein anderes vorziehen.

Was sagt ihr zur Haswell Geschichte? und die anderen Notebooks?
 

Yann1ck

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
6.630
Kennst du die Unterscheide zwischen ULV CPUs und normalen Notebook CPUs? Dir ULV CPUs limitieren in Games schon recht deutlich.

Wie mobil musst du den sein? Und ist dir zocken oder Mobilität wichtiger? Beider kriegst du für den Preis nicht.

Edit: Erste Frage hat sich erledigt ;) und ja die ULVs sind ein gutes Stück langsamer.

Edit2: Das sind mal viele Antworten in zwei Minuten :D
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.227

Johnny Blaze

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
59
Im direkten Vergleich ist mir Mobilität auf jeden Fall wichtiger. Bin auch Hardcore-zocker, muss nich die neuste und beste Graka sein. Bei dem Budget sowieso nicht möglich.

Zum CPU Unterschied: kannte es nicht hab aber mal auf Wikipedia grob nachgelesen.
 

iGameKudan

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
1.508
Naja, ich würde zum IdeaPad raten falls mehr CPU-Leistung benötigt wird - denn die GPU in dem Ding ist ne Krücke. :D

Falls eher GPU-Leistung benötigt wird (in aktuellen Games meist eh der Fall - zudem gibt es ja noch den Turbo-Modus der CPU....) würde ich wiegesagt zum V5 raten.
 

Johnny Blaze

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
59
hatte schon 8gb Ram angedacht und eigentlich auch auf jeden Fall ein HDMI-Anschluss.
Aber i7 ist nicht schlecht fuer den Preis, glaube jedoch dass ich mit einem i5 gut bedient sein müsste. Korrigiert mich falls ich mich irre.
 

Princo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
423

hovec

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
573
Da ich immoment im gleichen Bereich nach einem Laptop schaue, habe ich mich auch über das Aspire v5 573 näher informiert, wobei für mich vorallem die Version mit i5 und Full HD IPS Panel interessant sind.

Aufjedenfall wäre vllt. bezüglich der CPU folgendes interessant:
Zitat von http://www.notebookcheck.net/Review-Acer-Aspire-V5-573G-54208G50aii-Notebook.99264.0.html:
3D Mark 11 determines a result of 2,462 points for the GeForce GT 750M, which is just between the GeForce GT 650M and the GeForce GTX 660M. We did not a review a direct comparison model so far, but the Asus N750JV uses the same graphics card with a better Intel Core i7-4700HQ processor. Our review unit and the Asus are only separated by 11%; the N750JV has an advantage of 173 points because of the faster processor. If you are more interested in efficiency than performance, you can also activate the Intel HD Graphics 4400 in the GPU driver. The integrated Intel graphics manages a reasonable 969 points in 3D Mark 11.

The gaming performance of the Acer Aspire V5-573 is very good for a multimedia notebook thanks to the dedicated GeForce GT 750M. We already mentioned that we do not have many devices for comparison; once again, we are using a better-equipped notebook. Tomb Raider's benchmark indicates 65.4 frames per second with medium details, sufficient for smooth gaming. The performance is even sufficient for high settings with 39.8 fps without any dropped frames. However, Full HD resolution in combination with the highest quality setting was too much for the notebook, we determined dropped frames and Tomb Raider was only playable with 17.9 fps. A faster processor for the Aspire V5 would only have a small impact of 3%; both the One K56-3F and the Asus N550JV-CN201H show that Tomb Raider does not really benefit from a faster CPU.

The situation is different with Metro: Last Light, where we can see the limitations by the processor. The GeForce GT 750M manages smooth 30.8 frames per second with medium details in the integrated benchmark; the Asus N750JV-T4110H gets 36.1 fps thanks to its Core i7-4700HQ. This is a 17% advantage for the Asus, but is also more expensive. The integrated Intel HD Graphics 4400 shows a result of 17.4 frames per second in the Metro: Last Light benchmark with medium details and 23.3 fps with the lowest quality settings.

Games with high processor demands show a bigger limitation. F1 2012 is such a title and quickly results in low frame rates on notebooks with a mainstream GPU and an ULV processor. This is especially evident with the low quality setting, where the Acer Aspire V5-573 with such a GPU/CPU combination only manages comparatively low 96 fps. The Asus N750JV-T4110H has the same GPU but a much better processor; the result is a performance advantage of 67% with around 160 frames per second. However, this difference becomes negligible when we increase the graphics quality. The result is 74 fps for the Aspire V5-573 while the Asus N750JV-T4110H only manages three frames per second more, which translates to an advantage of 4%. Ultra settings only show a difference of 1 fps between the Acer Aspire V5-573 and the Asus N750JV-T4110H.
 
Zuletzt bearbeitet:

Johnny Blaze

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
59
nochmal eine kleine Auffrischung des Threads.
Habe durch einen Bekannten die Chance günstiger an Notebooks zu kommen.

Daher eure Empfehlungen bis 900€ ?

Danke für die bisherigen Antworten!
 

Varies

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
77
http://www.notebooksbilliger.de/lenovo+ideapad+u430+touch+59372369/eqsqid/e3a6e5e2-33e9-4e42-8537-803468686c0f

Den könntest du dir nochmal anschauen. Ein ULV-Prozessor ist für dich mMn super. In einer Review im anderen Thread habe ich schon gelesen, dass das Ideapad Diablo 3 auf voller Auflösung und vollen Details hinbekommt. Die Review findest im Diskussions-Forum. Wenn du dann doch noch eher in Richtung gamen gehen möchtest, ist das acer 573g das einzige, welches eine gute Graka hat und noch halbwegs mobil ist.
 
Top