Nvidia + Freesync Erfahrungen

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Banger

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
23.592
Nachtrag: Ich habe jetzt nochmal in der OSD-App die Bildfrequenz aktiviert und den Nvidia Pendel Test gemacht, wenn ich in diesem Pendel-Test auf 40 FPS stelle, zeigt mir die OSD Bildfrequenz einen Wert von 80 an, bei 50 sind es dann 100 und wenn ich 40-60 FPS wähle, dann zeigt die OSD Bildfrequenz einen Wert zwischen 80-114 an! Meintest Du das?
Ist bei deinem auch bei 56, würde ich sagen. Wenn es dann dort im Bereich flackert, dann schlecht, wenn es in keinster Weise flackert, dann hammergeil und keine Gurke erwischt!

Und ja, ist ein VA-Panel. Vermutlich auch Samsung.
 

Zotac2012

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
7.155
Ich im Internet auch schon mal geschaut, was für ein Panel ich habe, allerdings wird bei meinem Model MAG271C kein Panelhersteller genannt. Aber einer aus der Optix Serie glaube ich, der hatte ein Samsung Display, das hatte ich auch gelesen.

Also muss ich mal Shadow of the Tomb Raider mit DSR 1440p anschmeißen und die Settings so einstellen, das ich im 40-60 FPS Bereich bin und schauen, ob das Bild flackert oder nicht, um zu sehen, on ich einen guten Monitor erwischt habe oder nicht! :evillol:

Nachtrag: So ich habe jetzt gerade mal Shadow ot the Tomb Raider per DSR auf 1440p eingestellt und die Settings hochgeschraubt, bis auf dieses Screen Space Reflektionen die durch Raytracing erzeugt werden, selbst bei 44-46 FPS hat nichts geflackert, da scheine ich wohl ein gutes Panel erwischt zu haben! :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

Banger

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
23.592

Zotac2012

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
7.155
Wobei ich im PCGH Forum gelesen habe, das die User mit einem MSI MPG27CQ Probleme haben, das bei diesen Monitoren das mit Adaptiv Sync nicht wirklich funktioniert, obwohl auch dieser Monitor in der Liste der tauglichen Monitore von MSI geführt wird! Ich verstehe eh nicht ganz, warum es bei so manchen Monitoren so arge Probleme mit Adaptiv Sync gibt und den Nvidia Grafikkarten, ob das an den Protokollen liegt? Es gibt ja eine Menge Samsung Monitore die nicht mit Adaptiv Sync funktionieren, ist mir so in der Liste hier im Thread aufgefallen, alles sehr seltsam!
 

ReinerReinhardt

Commander
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
2.348
Sagt mal, hab mal was davon gelesen um Adaptiv Sync zu aktivieren, muss man auch bei den NVIDIA Systemeinstellungen V-Sync. aktivieren, stimmt das?
Hab soweit mit dem Dell S2719DGF G-Sync aktiviert, aber woher genau weiß ich das es aktiviert ist?
Tearing z.B. sehe ich einfach nicht, egal ob Sync aktiviert oder nicht.
 

pietcux

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.325
Also ich habe den Samsung 1080p Monitor C27FG70. Hatte beim ersten Test irgendwann Flimmern, aber später nicht mehr. Läuf sehr gut. Habe heute den Range von 70-144 auf 48-144 mit CRU abgeändert, läuft hervorragend. Es handelt sich um ein VA Panel mit Qled. Getestet wurde Wildlands / COD2 und BF5. Alles auf den höchsten Settings.
 

Banger

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
23.592
Wobei ich im PCGH Forum gelesen habe, das die User mit einem MSI MPG27CQ Probleme haben, das bei diesen Monitoren das mit Adaptiv Sync nicht wirklich funktioniert, obwohl auch dieser Monitor in der Liste der tauglichen Monitore von MSI geführt wird! Ich verstehe eh nicht ganz, warum es bei so manchen Monitoren so arge Probleme mit Adaptiv Sync gibt und den Nvidia Grafikkarten, ob das an den Protokollen liegt? Es gibt ja eine Menge Samsung Monitore die nicht mit Adaptiv Sync funktionieren, ist mir so in der Liste hier im Thread aufgefallen, alles sehr seltsam!
Typisch Samsung-Curved-VA-Panel!

MSI hat offenbar nicht vernünftig getestet, bzw. das Flackern ignoriert? Oder die haben selektierte Monitore genommen. Der Support am Telefon wollte mir auch damit kommen, ob ich eine MSI-Karte habe, was nicht der Fall ist. Aber das sollte m.E. egal sein. Es kommt beim Marketing schlecht für die, wenn sie sagen, dass G-Sync Compatible mit Geflacker gegeben ist. Eigentlich müssten die ihre Panels woanders bestellen, wenn Samsung da so rumstümpert. Oder es liegt an der Paneltechnik an sich und nicht spezifisch an Samsung. Weiß ich nicht. Aber in der Liste sind auch AUO-VA-Panels mit Flackern gekennzeichnet.

https://docs.google.com/spreadsheets/d/19Nds9u9kTeRL5VHDw2t-V2US3d9SiYJ9ftwkUTx2wUs/edit#gid=0
 

Zotac2012

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
7.155
Ich habe ja eine MSI GTX 1070 und kein Flackern, zumindest funktioniert bei mir die angegebene Adaptiv Range von 48-144 Hz ohne Probleme mit dem DP-Kabel. Ich bin gerade am testen und habe mir mal die Spezifikationen von meinem MSI Optix MAG bei AMD angesehen die dort angegeben sind:
MSI Optix MAG271C AMD Spezifikationen.jpg
Da habe ich gesehen, das selbst mit dem normalen HDMI-Kabel [Kein HDMI 2.0!] der Monitor mit 144 Hz betrieben werden kann, das habe ich doch gleich mal getestet und siehe da, das funktioniert wirklich! :love:

Ich dachte, das mit den 144 Hz geht nur über DP-Kabel oder HDMI 2.0, wie man sieht, man lernt nie aus! :daumen:
Allerdings scheint Adaptiv Sync mit HDMI nicht zu funktionieren oder ich habe die Einstellung noch nicht gefunden? Oder geht Adaptiv Sync nur über Display Port wegen den Protokollen?
 

Banger

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
23.592
Wie im Startbeitrag steht, Nvidia-Freesync nur mit Displayport.
Ergänzung ()

Der C27JG50 lief mit HDMI auch auf 144Hz, glaube ich.
 

xexex

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
13.303
Eigentlich müssten die ihre Panels woanders bestellen, wenn Samsung da so rumstümpert. Oder es liegt an der Paneltechnik an sich und nicht spezifisch an Samsung. Weiß ich nicht. Aber in der Liste sind auch AUO-VA-Panels mit Flackern gekennzeichnet.
Es liegt nicht am Panel sondern am Scaler, wenn Adaptive Sync nicht richtig implementiert wurde. Zwar mag es je nach Panelart unterschiedlich schwer sein es vernünftig zu implementieren, die Ansteuerung macht aber die Elektronik und das Panel macht letztlich nur das, was ihm die Elektronik sagt.
 

Zotac2012

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
7.155
Wie im Startbeitrag steht, Nvidia-Freesync nur mit Displayport.
Ah so! Denn bei AMD habe ich gelesen, das Freesync auch mit HDMI funktionieren soll, dann liegt das wohl an der Umsetzung bei Nvidia, das es mit HDMI noch nicht funktioniert!
Ergänzung ()

Der C27JG50 lief mit HDMI auch auf 144Hz, glaube ich.
Also ich wusste das mit den 144 Hz über das normale HDMI Kabel noch nicht, da ja mein Zweitmonitor der ASUS PG278Q nur einen DP-Anschluss hat, konnte ich das auch nie testen. Das sieht bei dem MSI Optix Mag271C ganz anders aus, der neben dem DP-Anschluss auch noch über 2x HDMI-Anschluss verfügt. Und wenn hier im Forum ein User keine 144 Hz generieren konnte, obwohl der Monitor dafür ausgelegt war, lag es meist am HDMI-Kabel und es wurde behauptet, das geht nicht und man solle sich ein DP-Kabel zulegen!
 

Janz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
13.351
für 144hz per HDMI brauchst du HDMI 2.0.

AMDs FreeSync unterstützt HDMI mit AMD-Karten, aber nicht auf Grund der geltenden Spezifikationen (denn die sind erst ab HDMI 2.1 erfüllt und dafür gibt es weder Grafikkarten noch Monitore zur Zeit) sondern über eine eigene Implementation. NVIDIA realisiert die Unterstützung der FreeSync-Funktion über den dafür genutzten Standard vom DisplayPort. Eine Erweiterung auf HDMI (auch für HDMI 2.0) ist nicht ausgeschlossen, glaube ich sogar angekündigt, aber im Moment eben noch nicht implementiert.

Grundsätzlich ist eine DP-Verbindung einer HDMI-Verbindung IMMER vorzuziehen, da letzteres eigentlich im PC-Bereich nix verloren hat
 

Zotac2012

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
7.155
für 144hz per HDMI brauchst du HDMI 2.0.
Nein! Ich habe doch geschrieben, das ich meinen MSI Monitor mit dem HDMI-Kabel verbunden habe und das ist kein HDMI-Kabel 2.0 und es hat auch funktioniert mit meiner GTX 1070 und dem MSI Optix Mag271C Monitor!
AMDs FreeSync unterstützt HDMI mit AMD-Karten, aber nicht auf Grund der geltenden Spezifikationen (denn die sind erst ab HDMI 2.1 erfüllt und dafür gibt es weder Grafikkarten noch Monitore zur Zeit) sondern über eine eigene Implementation.
Wie AMD das letztlich Zusatnde bringt oder gelöst hat, das mit dem normalen HDMI-Kabel 144 Hz und Freesync genutzt werden kann [zumindest mal unter 1080p!], wird dem User / Käufer egal sein!
NVIDIA realisiert die Unterstützung der FreeSync-Funktion über den dafür genutzten Standard vom DisplayPort. Eine Erweiterung auf HDMI (auch für HDMI 2.0) ist nicht ausgeschlossen, glaube ich sogar angekündigt, aber im Moment eben noch nicht implementiert.
Aber wenn schon die 144 Hz über das normale HDMI-Kabel funktioniert [kein HDMI 2.0 Kabel!], dann sollte manb es doch auch schaffen, das wie bei AMD Adaptiv Sync auch möglich ist, von daher denke ich, wird das auch mit den nächsten Treibern von Nvidia kommen!
Grundsätzlich ist eine DP-Verbindung einer HDMI-Verbindung IMMER vorzuziehen, da letzteres eigentlich im PC-Bereich nix verloren hat
Das ist Grundsätzlich falsch und wird leider auch hier im Forum immer wieder kolportiert! Wenn ich mit dem normalen HDMI-kabel auch 144 Hz und Adaptiv Sync nutzen kann, dann gibt es keinen Grund DP vorzuziehen, zumindest mal bei einer FHD [1080p] Auflösung!
 

Janz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
13.351
Selten son Dünschiss gelesen sorry, alle Punkte nichtig. Außerdem habe ich niemals ein Kabel erwähnt, ich hab von dem Port selber geredet, jedes nicht komplett billige HDMI 1.4 Kabel taugt auch für ne HDMI 2.0 Verbindung. So gesehen gibt es gar keine "richtigen" HDMI 2.0 Kabel
 

derin

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.254
Da muss ich Janz einfach mal zustimmen.

HDMI und DP sind eben in dieser Hinsich nicht vergleichbar

VESA announced Adaptive-Sync as an ingredient component of the DisplayPort 1.2a specification; FreeSync is a hardware–software solution that uses DisplayPort Adaptive-Sync protocols to enable smooth, tearing-free and low-latency gameplay.[5] FreeSync has also been implemented over HDMI.[6]
https://en.wikipedia.org/wiki/FreeSync

https://vesa.org/featured-articles/vesa-adds-adaptive-sync-to-popular-displayport-video-standard/
 

Zotac2012

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
7.155
Selten son Dünschiss gelesen sorry, alle Punkte nichtig. Außerdem habe ich niemals ein Kabel erwähnt, ich hab von dem Port selber geredet, jedes nicht komplett billige HDMI 1.4 Kabel taugt auch für ne HDMI 2.0 Verbindung. So gesehen gibt es gar keine "richtigen" HDMI 2.0 Kabel
Sorry, aber Du redest noch einen größeren Dünnschiss! Weil es ja von DP-Kabel keine Billigheimer gibt, kann man hier im Forum zu Hauf lesen, wo mit DP-Kabeln von billiger Qualität auch keine 144 Hz erreicht werden!

Deine Aussage wird ja schon allein von den Herstellern wiederlegt, wenn diese Monitore nur mit HDMI 144 Hz und Adaptiv Sync bieten. Ich habe ja hier beides vereint in dem MSI Monitor, was die 144 Hz betrifft gibt es überhaupt keinen Unterschied, den man erkennt, ob man jetzt DP oder HDMI nutzt.

Einzig das im Moment bei Nvidia wie gesagt das Adaptiv Sync über HDMI noch nicht funktioniert, was aber an Nvidia und der Umsetzung liegt [siehe AMD, da funktioniert es ja!], was wohl aber auch demnächst mit einem Treiber Update behoben werden dürfte. Von daher wüsste ich jetzt nicht, was bei einer FHD [1080p] Auflösung gegen HDMI und für DP sprechen würde, bei höheren Auflösungen mag das ja noch anders sein, aber bei 1080p nicht!
 

MovingBoxxer

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
93
der Grund ist schlichtweg, dass alles bis zur 700er Serie im Legacy Support ist und die 900er da auch noch dieses Jahr landen werden (nicht zu verwechseln mit der Auflistung der Produkte wo die schon seit langer Zeit als Legacy geführt wird). Deswegen werden keine Features mehr hinzugefügt für die alten Chips
Das machen die doch extra, um die Karten rausaltern zu lassen.
Das Sync-Feature betrifft die Ausgänge, und alle Karten, die Vsync und Gsync können und im Treiber entsprechend bedient werden, wären leicht in dem Modul anpassbar.

Ja, hat Nvidia wieder mal voll verkackt, meine 970+980 laufen an sich sehr gut. Kann man aber wegen Nvidia inside und Nvidia Software nicht mehr empfehlen, und bei deren Produktsupportverhalten guckt man 3mal, was man kauft und wieviel Geld man noch ausgibt.
Radeon ist eben die deutlich stressfreiere und preisgünstigere Lösung, wenn man modernste Syncfeatures benutzen möchte.


Ich probiere es aber trotzdem aus mit den GTX970 980 an den Freesyncmonitoren - und freue denn auch schon auf eine reiche Kultur an Hacks! :)
Für Windows-XP backward-Kompatibilität GTX970 980 980ti funktioniert das ja auch schon gut.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top