Office/Multimedia PC - bitte kommentieren

g0tchi

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
10
Hi,

ich soll für einen Bekannten einen neuen PC zusammen bauen... An sich bastel ich nur Gaming PCs zusammen, daher bin ich mir etwas unsicher was die Wal der Komponenten angeht...

Erschwerend kommt hinzu das ein Kriterium für den "Neuen" ist, dass er min. 6 Jahre halten/nutzbar sein soll...
Hier meine bisherige Konfig...

http://geizhals.de/?cat=WL-397766
http://geizhals.de/eu/?cat=WL-400006 <<< Update

Danke im Vorraus!
 
Zuletzt bearbeitet: (System geupdated)

Eisholz

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.062
Kurz und knapp, dein Bekannter wird sich "freuen". Für einen "Office/Multimedia-PC" ist deine Zusammenstellung maßlos überdimensioniert, in allen Belangen.

Gruß, Eisholz
 

Vulpecula

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.140
Naja... 6 Jahre ist eine lange Zeit. Aber dafür, dass es ein "Office/Multimedia PC" werden soll, sieht die Config doch arg nach Gaming aus. GTX760? 16GB RAM? Z87 (mit ner CPU die man nicht übertakten kann...)? 650 Watt PSU? Keine SSD? U serious?
 

Touchthesky

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
6.820
die Anforderung an einen Office-Rechner wird in 6 Jahren auch nicht so sehr viel ändern, wenn man reich ist und Geld nichts bedeutet, kann man natürlich auch ca 1000 Euro ausgeben, ansonst sind 500 Euro für einen Office-Pc auch schon seht gut ^^ hier im Forum gibts doch was zur Kaufberatung
 

g0tchi

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
10
Naja... 6 Jahre ist eine lange Zeit. Aber dafür, dass es ein "Office/Multimedia PC" werden soll, sieht die Config doch arg nach Gaming aus. GTX760? 16GB RAM? Z87 (mit ner CPU die man nicht übertakten kann...)? 650 Watt PSU? Keine SSD? U serious?
Hehe, ich sag ja ich bau lieber Gaming Kisten xD SSD und andere Platten werden aus dem alten übernommen!
Das NT habe ich mit Absicht größer gewählt, da mein Bekannter allerlei USB Krams dran hängen hat... ;)
 

Qarrr³

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
11.531
Da möcht ich mal sehen wie der 200W mit USB-Geräten abzieht. :)
400W tuns auch. Grafikkarte komplett raus. Einen i3 nehmen. 8GB Ram sind schon zu viel.
 

g0tchi

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
10
Zuletzt bearbeitet:

Randy89

Captain
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
3.287
Der Prozessor ist schonmal eine sehr gute Wahl, wenn auch etwas "overkill".
Für Office und Multimedia würde auch schon eine HD 5450 reichen, dann spart man schonmal 200€, man braucht für solche Tätigkeiten keine stromfressende "Gaming Grafikkarte", selbst wenn die 760 in der Zusammenstellung grad mal Midrange ist.
Die gesparten 200€ würde ich dann in einer SSD und einem besseren Mainboard zwischen 100€ und 200€ investieren.
Das Netzteil ist etwas überdimensioniert, qualitativ und leistungsmäßig könnte vielleicht auch ein Straight Power E9 450/480W für eine längere Zeit reichen, je nachdem ob Kabelmanagment erwünscht ist oder nicht, immerhin hat es ebenfalls 5 Jahre Garantie und ist schon sehr leise.
Andererseits, wenn er später SLI oder Crossfire betreiben will, kannst du es so lassen, aber wenn du es definitiv ausschließen kannst, würde ich mindestens eine Nummer kleiner 550W greifen.

Zitat von Vulpecula:
Z87 (mit ner CPU die man nicht übertakten kann...)?
So wie ich das aus dem Thema herausgelesen habe, geht es um lang haltbare Komponenten von guter Qualität, da muss man sich nicht mit einem 50-60€ Billigboard begnügen, vor allem wenn man mit dem teureren Board noch bessere Ausbaumöglichkeiten hat.
 

Eisholz

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.062
Wenn er ohnehin einen i7 will und somit nicht auf Ratschläge hören möchte, kann eigentlich jede weitere Diskussion eingestellt werden.

Gruß, Eisholz
 

g0tchi

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
10
So wie ich das aus dem Thema herausgelesen habe, geht es um lang haltbare Komponenten von guter Qualität, da muss man sich nicht mit einem 50-60€ Billigboard begnügen, vor allem wenn man mit dem teureren Board noch bessere Ausbaumöglichkeiten hat.
Also meinst eher nen anderes/besseres Board oder war das ne Rechtfertigung? Hatte auch andere MoBos im Auge da er am liebsten BT und WLAN onBoard hätte...
Ergänzung ()

Wenn er ohnehin einen i7 will und somit nicht auf Ratschläge hören möchte, kann eigentlich jede weitere Diskussion eingestellt werden.

Gruß, Eisholz
Nö, kann nicht! Daher hab ich ja den Thread erstellt er und ich sind nicht Beratungsresistent... -.-
 

Randy89

Captain
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
3.287
Er wollte/will am liebsten nen i7 haben xD
Dann gib ihm doch einen i7 oder einen Xeon E3 1245v3 mit integrierter Grafik.
Der Xeon 1230+dedizierte Grafikkarte ist halt eher für Gamer das derzeitige Non-plus-Ultra, wenn es darum geht, für eine bestimmte Geldsumme das leistungsmäßig bestmögliche rauszuholen, für einen Office/Multimedia PC braucht man jedoch keine 200€ Grafikkarte und selbst 50€ wären mir nur für Office/Multimedia noch zuviel.
 

Eisholz

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.062
Ich würde eine APU in Betracht ziehen. Im Speziellen einen A8-7600. Momentan sieht's aber eher schlecht aus, was die Verfügbarkeit angeht.

Gruß, Eisholz
 
B

Barnburner

Gast
170€ für ein Mainboard in nem Office-PC? Das nenn ich mal Geldverschwendung. Du haust 400€ für Mainboard/CPU raus. Und das Netzteil ist auch übertrieben. Vor allem wenn man nicht mal nen leisen Kühler im Rechner hat. Da bringt das 85€-Netzteil auch nichts.
Heißt "6 Jahre halten/nutzbar" alles 3-5 mal so teuer wie nötig?
 
Zuletzt bearbeitet:
Top