Office-PC max. 300€

Chapalala

Cadet 3rd Year
Registriert
Nov. 2012
Beiträge
56
Guten Abend,

ich suche für meine Eltern einen gescheiten und relativ schnellen Office-PC mit dem man u.a. Allplan 2013 benutzen kann.
Ist ein CAD-Programm.
Wenn möglich sollte der PC max. 300€ (+25€ bei Bedarf) kosten.
Kann ihn, wenn man was gutes selbst zusammenstellen könnte auch selbst zusammenbauen.

Habe mich schon mal umgeschaut und bei ebay WOW-Angebot folgendes gesehen:

http://www.ebay.de/itm/Quad-Core-Co...B-Radeon7560-1TB-Windows-7-Prof-/310870446133

Glaubt ihr der taugt was?

Vielen Dank erstmal und Grüße
 
Nein, der taugt leider nicht wirklich was...alleine der Ram ist zu lahm für diese CPU. Viel weiter habe ich garnicht geguckt
 
http://www.allplan.net/home/service0/systemvoraussetzung schrieb:
Hardwarevoraussetzungen

Mindestanforderung:

Intel Core 2 Prozessor oder kompatibel
2 GB RAM
5 GB freier Festplattenplatz
OpenGL 3.1 kompatible Grafikkarte,Auflösung 1280 x 720, laut Zertifizierung
www.nemetschek.de/services/support/hardware-requirements.html

Empfehlung sowie Mindestausstattung für Allplan IBD:

Intel Core i7 oder Core i5 Prozessor oder kompatibel
8 GB RAM
Grafikkarte mit 1 GB und Kategorie „Performance“ oder „High-End“ laut Zuordnung
www.nemetschek.de/services/support/hardware-requirements.html
ich würde vorschlagen das du dich an dieser faq zu orientieren und cpu sowie ram entsprechend den oben stehenden angaben etwas "besser" zu gestalten. der 325€ µatx pc sollte eine gute ausgangsbasis sein. ich denke ein guter kompromiss aus preis und leistung wäre hier zb. der Intel Core i3-4330 und 4gb ram oder wenn du dein budget noch ein wenig aufstocken kannst besser gleich 8gb.
 
Zuletzt bearbeitet:
Fertig PCs sind zu 95% fehldimensioniert, überteuert, veraltet oder mit noname Müll vollgestopft

für 300€ würd ich ein schönes FM2 System nehmen

http://geizhals.de/amd-a8-6600k-ad660kwohlbox-a950982.html
http://geizhals.de/asrock-fm2a75-pro4-90-mxgku0-a0uayz-a845185.html
http://geizhals.de/teamgroup-vulcan-series-orange-dimm-kit-8gb-tlad38g2133hc10qdc01-a1023253.html
http://geizhals.de/be-quiet-system-power-7-350w-atx-2-31-bn141-a871341.html
http://geizhals.de/cooler-master-n300-nse-300-kkn1-a943578.html
_______________________________________________________
265€

noch Windows für 30€ bei schottensoft oder ebay und fertig

Alternativ halt i3
http://geizhals.de/intel-core-i3-4130-bx80646i34130-a993678.html
http://geizhals.de/asrock-b85m-pro4-90-mxgq20-a0uayz-a940329.html

wenn du das Budget maximal ausreizt käme vielleicht sogar noch ein i5 in Frage
http://geizhals.de/intel-core-i5-4440-bx80646i54440-a986966.html
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo,

wenn ich mir die minimalen Systemanforderungen ansehe, bräuchte man vermutlich keine richtige Grafikkarte oder APU:

Intel Core 2 processor or compatible
2 GB RAM
5 GB free hard disk space
OpenGL 3.1 compatible graphics board, resolution 1280 x 720, in accordance with certification

Du hast im Prinzip 2 Möglichkeiten.

1. Ein AMD-APU System, bei dem CPU und GPU Leistung etwa ausgeglichen sind, Komponenten wie Gehäuse und NT sind relativ billig. Die Leistung wird auf alle Fälle ausreichen.

1 x Crucial M500 120GB, 2.5", SATA 6Gb/s (CT120M500SSD1)
1 x AMD A8-6500, 4x 3.50GHz, boxed (AD6500OKHLBOX)
1 x TeamGroup Vulcan Series orange DIMM Kit 8GB, DDR3-2133, CL10-10-10-30 (TLAD38G2133HC10QDC01)
1 x ASUS A78M-A (90MB0I70-M0EAY0)
1 x AeroCool QS-200 (EN52801)
1 x be quiet! System Power 7 300W ATX 2.31 (BN140)

2. Ein Intel System, mit reltiv hochwertigen Komponenten, besserer Effizienz, etwa gleicher CPU Leistung wie oben, dafür aber kaum GPU Leistung. Das System erfüllt die minimalen Voraussetzungen noch.


1 x Crucial M500 120GB, 2.5", SATA 6Gb/s (CT120M500SSD1)
1 x Intel Pentium G3220, 2x 3.00GHz, boxed (BX80646G3220)
1 x TeamGroup Vulcan Series rot DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (TLD38G1600HC9DC01)
1 x ASUS B85M-G (C2) (90MB0G50-M0EAY5)
1 x AeroCool DS Black Edition (EN52254)
1 x Akasa AK-HDA-03, 2.5" Festplatten Einbaurahmen
1 x Enermax Triathlor 300W ATX 2.4 (ETL300AWT)

Ein Betriebssystem brauchst du für beide Systeme noch, wenn deine Eltern bisher mindestens Windows 7 hatten, werden sie das weiter verwenden können.
 
Zuletzt bearbeitet:
eine apu könnte auch eine gute lösung sein, ob diese dann aber mit dieser speziellen software langsamer oder schneller ist als ein vergleichbarer intel prozessor, wird sich wohl kaum herausfinden lassen ohne es selbst zu testen.
die amd zusammenstellung von MadDog93 finde ich auch recht gelungen, ich würde hier nur den relativ lauten boxed kühler gegen einen besseren tauschen.
was ich nicht ganz verstehe ist, warum in der intel zusammenstellung dann aber teurere komponenten stecken und dafür beim prozessor unnötig gespart wird verstehe ich nicht so ganz.
 
@über mir

Du hast schon recht.
An meinem Intel System kann man locker 40€ an MB, NT und Gehäuse sparen und dafür den kleinsten i3 nehmen.

Das wurde aber vorher schon vorgeschlagen und ich wollte nochmal eine Alternative nennen.
Manche Leute wollen ja auch, dass das System auch äußerlich einen soliden Eindruck macht, solange die Leistung ausreicht.
 
Zurück
Oben