Optimales Monitor Seitenverhltnis für "4K"

16-Bit

Lt. Commander
Dabei seit
März 2010
Beiträge
1.221
Hi!
Ich bin schon seit längerem auf der Suche nach einem gescheiten Monitor, welche alle meine Wunschfeatures hat:

  • 4K Auflösung
  • G-Sync
  • HDR
Aber bisher gibt es diese Kombination nicht so recht bei nativen 4K Monitoren, sondern eher bei kleineren Auflösungen. Irgendwie scheinen die Hersteller 4K bisher noch zu meiden.

Da ich in erster Linie Filme damit schauen wollte, und die meisten Filme eher ein größeres Verhältnis als 4.096 / 2.160 = 1,896 haben (z.b. eher sowas wie 2,35), hab ich mir überlegt, dass es genauso viel Sinn machen würde eines von diesen 21:9 Monitoren zu nehmen. Weil bei nativem 4K muss ist der schwarze Bereich, der dann keine Funktion hat deutlich größer.

Wie seht ihr das? Macht es Sinn noch auf natives 4K zu warten?
 
Wenn du mit Filme schauen, Blu Rays am PC meinst dann kommst du um einen 21:9 LG nicht rum denn der Hersteller bietet für seine Monitore einen Cinema Modus womit das Bild so gezogen wird das die schwarzen Balken verschwinden und du nur das reine Bild siehst.

Alternative wäre der kostenlose Leawu Blu-RAy Player, damit kannst du aber meißt nur den Film schauen, weil er mit den Menüs etc. nicht klar kommt. Der Player bietet eine Zoom Funktion womit das auch klappt mit den schwarzen Balken.

Wenn du Geduld hast warte noch auf die neuen Monitore die dieses Jahr rauskommen.
Der Asus ProArt PA32UC mit seinen 384 Dimming Zonen könnte gut werden.
Allerdings sind wir dann auch bei Preisen wo du dir auch gleich einen ordentlichen TV mit VA Panel kaufen kannst und weit entfernt von 55 Zoll Oleds bist du dann auch nicht mehr.
Wenn nicht dann 21:9 LG, wobei das aucxh IPS Panels sind und bei Filmen ist Kontrast König, du wirst also Abstriche machen müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:
@Deimonos

Deine Lösung ist möglich, jedoch eine Katastrophe für jeden Filmliebhaber. Das Bild wird gezoomt und abgeschnitten, was sich auch unweigerlich auf die Qualität auswirkt (und auch Teile des Bilds fehlen!).

21:9 Bildschirme sind meines Wissens Auslaufmodelle.
Schau dir die Filme mit einem 4K 16:9 Bildschirm (von denen etliche angeboten werden) an und lebe bei entsprechenden 21:9 Filmen mit den schwarzen Balken oben und unten.
Nur dann hast du die perfekte Bildqualität.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zitat von H3llF15H:
Natives 4K gibt es doch...ich verstehe nicht so recht was du erwartest.

Ich hab ja nicht gesagt, dass es das nicht gibt. Aber in der von mir genannten Kombination gibt es ab 27" nicht besonders viel. Da sind es gerade mal 5 Monitore.

Bei 21:9 sind es immerhin schon 12.

Und in der Liste ist dann jeweils noch nicht klar, welche Modelle HDR beherrschen...

Scheint so, als müsste man damit noch warten.
Ergänzung ()

Zitat von Phoenix3000:
21:9 Bildschirme sind meines Wissens Auslaufmodelle.

Also die Aussage wundert mich. Ich schaue ja nicht nur brandneue Filme. Und wie viele von denen haben ein Seitenverhältnis im Bereich von ~1.8? Ich würde sagen nicht all zu viele.

Und falls sich das nicht großartig ändert, macht native 4K da auch keinen großen Sinn...
 
Ok sorry, im TV-Bereich sind 21:9 Modelle kaum noch zu haben. Habe das verwechselt.
 
Hallo 16-Bit,

ich such z.Z. auch verzweifelt nach dem "perfekten" Monitor und muß leider feststellen, daß es ihn heutzutage nicht mehr gibt. Genau wie bei mir widersprechen sich deine Wünsche. Wenn Du einerseits sagst Du möchtest den Monitor um hauptsächlich Filme zu schauen, anderseits einen Monitor mit GSync suchst.

Mit der Forderung GSync schränkst Du die verfügbare Auswahl extrem ein. Abgesehen von der Menge an Angeboten, leider auch die Qualität der Hersteller. Denn GSync Monitore werde oberhalb von 27" hauptsächlich von Schrott-Herstellern wie Asus, AoC, Acer usw angeboten.

Ich bin hauptsächlich Zocker, doch würde ich nicht so viel an Qualität verzichten wollen, daß ich so einen Monitor kaufen würde. Die einzige brauchbaren Modelle kosten über 1000€.

Bezüglich Seitenverhältnis sollten man bedenken, daß selbst ein 35" 21:9 in der Höhe kleiner ist als ein 27" in 16:10:



Klicke auf die Grafik, dann kommst Du auf die Seite DisplayWars. Hier kannst Du verschiedene Größen und Seitenverhältnisse optisch vergleichen um ein besseren Eindruck auf deinen zukünftigen Monitor zu bekommen.

MMn das Wichtigste bei Filmen und Games ist die Größe des Monitors. Es gibt keine zu große Monitore, nur zu kleine. Gerade bei RPGs und Open World Spielen ist es das A und O, wenn es um Immersion geht. Auch wenn viele aufgrund der Marketing Meinungsmache anderer Meinung sind, aber wenn man einfach eine Spielwelt wie z.B. in The Witcher 3 oder Fallout 4 genießen will, dann schlägt ein Beamer in Full-HD mit 150" und nur 30 FPS und grausamen Input-Lag um Längen einen 27" Winzling mit 240 Hz und GSync. Denn weder FPS noch GSync/FreeSync/WhatEverSync kann Immersion ersetzen. Abgesehen davon bringt 4K bei 27" kaum was, weil deine Augen nicht so hoch auflösen wie der Monitor (altersabhängig).

Nun bleibt noch die Qual der Wahl bezüglich 16:9, 21:9 und 24:10. Eine Patentlösung oder Optimum gibt es hierbei nicht. Verschiedene Anwendungsfälle erfordern jeweils das Gegenteil als Optimum. Bei Filmen sind Formate wie 21:9 oder 24:10 klar im Vorteil. Beim Betrachten einer Webseite wie dieser hier auf CB wäre ein 4:3 optimal. Oder ein Monitor mit Pivot-Funktion den man um 90 Grad dreht.

Bei Spielen kommt es ganz darauf an. Bei einem 3D Spiel ergibt zwar ein 21:9 oder 24:10 Format prinzipiell die bessere Immersion, aber das objektive Empfinden von Größe wird eher von der Höhe bestimmt. Ein 35" in 21:9 wird im Vergleich zu einem 32" in 16:9 subjektiv als kleiner wahrgenommen, obwohl der 35"er über mehr Fläche verfügt:



In Sachen Seitenverhältnis gibt es also kein Optimum. Das Optimum wird allein vom Anwendungszweck festgelegt.

24:10 Monitore sind ein guter Kompromiß für viele Anwendungsfälle, es gibt hier auch durchaus brauchbare Modelle. Leider keines mit GSync. Der größte Nachteil: Alle kosten über 1000€.

MMn nach am besten z.Z. wäre ein 40"/43"16:9 in 4K. Bei dieser Größe kann man zumindest in jungen Jahren den Monitor immer in seiner native Auflösung betreiben. Die Immersion in Games wird durch die Größe gewaltig sein.

Wenn Du aber sagst Filme sind für Dich das wichtigste dann solltest Du tatsächlich lieber 21:9 kaufen. Wenn Du dabei auf GSync bestehst bleiben nur 4 Geräte die man empfehlen könnte.
 
Zitat von 16-Bit:
Ich schaue ja nicht nur brandneue Filme. Und wie viele von denen haben ein Seitenverhältnis im Bereich von ~1.8? Ich würde sagen nicht all zu viele.
Hier mal beispielhaft für eine Filmsammlung mit 876 Filmen, dabei haben 42 % ein Seitenverhältnis von ~16:9: https://www.computerbase.de/forum/threads/4k-oder-1440p-27-oder-mehr.1672970/#post-19960323

Ob das jetzt immer noch "nicht all zu viele" sind, musst du entscheiden ;)
 
Zurück
Top