OST-Datei mit Outlook öffnen

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

dup

Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.634
Wie kann man eine OST-Datei mit Outlook öffnen wenn weder der Exchange Server, noch das MAPI-Profil mehr existiert?
 

dup

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.634
Dort steht das eine OST-Datei immer verschlüsselt ist. Kann das jemand bestätigen?
Ergänzung ()

Ja.

http://office.microsoft.com/de-de/o...utlook-offlinedatendatei-ost-HA102036299.aspx
Microsoft Outlook 2010 bietet keine Unterstützung für das manuelle Öffnen oder Importieren von Elementen aus einer Outlook-Offlinedatendatei (OST).
Deswegen frage ich ja.
 

Sniper

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.660
Ja das ist quasi eine Kopie deines Postfachs (nicht zu verwechseln mit PST), die automatisch erstellt wirst wenn du dich bei eingeschaltetem Chache-Mode mit einem Exchange-Server verbindest.
 

dup

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.634

Sniper

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.660
Zudem ist die OST-Datei über einen Cookie im Mailprofil gesichert. Es ist aktuell nicht möglich, eine erhaltene OST-Datei ohne eine Verbindung zu gleichen Server wieder nutzbar zu machen.

Insofern muss ich jedem die schlecht Nachricht mitteilen, dass eine OST-Datei nur solange eine "Sicherheitskopie" ist, solange das Profil nicht verändert worden ist, Outlook "offline" gestartet werden kann und die Inhalte dann in eine PST-Datei exportiert werden können.
Quelle

Sieht also schlecht aus für dich :(
 

dup

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.634
Nochmal, die Datei ist verschlüsselt, da git es nix zu konvertieren.
Dafür gibt es Tools. Wir verwenden z.B. http://www.recoveryfix.com/ost-conversion.html

Der Sicherheitsaspekt muss aber auch hier genannt werden, man kann damit jede beliebige OST öffnen, die Mails lesen usw., sprich man hat quasi Zugriff auf fremde Mailboxen bzw. deren lokale 1:1 Kopie.
Wie kann sowas dann funktionieren?
 

spoin

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
456
Frag mich nicht, bin zwar IT'ler aber das Tool funktioniert einfach. Zumindest mit Outlook 2003 und 2007 OST-Dateien. Hab z.B. ein OST File von einem User auf USB Stick bekommen, das auf meinen lokal angebundenen Admin-Lappi kopiert und konnte es dort via des Tools öffnen und hatte Zugriff auf alle Daten.
 

dup

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.634
Wenn ich die OST-Datei damit öffne sagt das Tool die Datei wäre beschädigt und wechselt in den erweiterten Modus. Dann kann es die Datei öffnen, zeigt jedoch keinen Inhalt an.
 

spoin

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
456
Dann ist vermutlich das File defekt. Ich habs nur genutzt um z.B. Emails die im OST auf PC1 noch vorhanden waren (PC aus) aber aus versehen auf PC2 auf dem Exchange (und dem OST auf PC2) gelöscht wurden, wiederherzustellen.

RecoveryFIX for OST V4.05
 

dup

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.634
Zuletzt bearbeitet:

dup

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.634
Das scheint die gleiche Software zu sein, nur unter anderem Namen. Sieht fast genauso aus und zeigt das gleiche Verhalten.
 

Dwight23

Newbie
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1
wir nutzen seit langer Zeit die Programme von Nucleus Tech.
Versuche es mal damit:
http://www.nucleustechnologies.com/exchange-ost-recovery.html
Die Trial kann die den Inhalt anzeigen, ein wiederherstellen ist jedoch nur mit der Vollversion möglch.

Mit diesem Tool und anderen Tools haben wir schon komplette ExchangeServer anhand der OST oder DBs wieder neu aufsetzen können.

Michael
Auch wenn es ein alter Thread ist: Vielen Dank für diesen Tip.
Das Programm funktioniert ausgezeichnet ohne Probleme. Die OST Dateien scheinen also doch nicht verschlüsselt zu sein.

Viele Grüße

Dwight
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top