News Patentprobleme: Asus stoppt Smartphone- und Tablet-Verkauf in Deutschland

derfledderer

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
1.304
Klingt als müsste da was bestimmtes rauagepatcht werden. Oder ein Patent wird nach einem Update umschifft, dafür gibts ja auch Experten.
 

Luthredon

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
904
Ja und? da bekommt jetzt kein 'investigativer Journalist' raus, um was es genau geht? Das kann ja nicht so ein großes Geheimnis sein :rolleyes:.
 
S

seven.7EN

Gast
Wenn es Ihn nicht interessiert, so hat es niemanden zu interessieren. Ist doch logisch...
 

D708

Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
2.108
ComputerBase beschäftigt sich nicht mit rechtlichen Frage soweit ich weiß, müsstest du als Leser eigentlich wissen.
Naja es geht ja auch nicht um die rechtlich frage, "ob das ganze wirklich ein Patentbruch ist" sondern welche Technische Seite betroffen ist. Ein Designpatent kanns ja nicht sein, sonst könnte man es nicht rauspatchen. Nen Bauteil fällt auch raus also kann es nur etwas im Programmcode sein und es muss wahrscheinlich von einer deutschen Firma ausgegangen sein sonst wäre es entweder vor dem Eu Gericht passiert oder vor einem US Gericht.
 

WakeX

Ensign
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
216
Vielleicht will es ASUS auch einfach nicht an die große Glocke hängen dass man selber festgestellt hat, dass Patente verletzt werden und das Ganze schnell rauspatchen?

Sonst wird der Patenthalter drauf aufmerksam und die Klage folgt sogleich.
 

Der Nachbar

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5.145
Zitat von Do Berek:
Wusste bis eben nicht mal das die überhaupt Smartphones bauen...
Sogar noch vor dem ersten iphone mit Windows Betriesbsystem und als echte Smartphone Klasse.
https://www.engadget.com/2006/09/12/vodafone-v1210-pictures-and-specifications/
Trotzdem waren die Asus PDAs beliebter.


Insgesamt mit Asus mit Android kein Desaster, wenn auch unter globalen Verkaufspunkten jeder Absatzmarkt dieser kleinen und lukrativen Sparte den wichtigen Umsatz bescheren kann.
 

Conceptions

Banned
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.003
Scheiß Patente. Freies Wissen und KnowHow für die Welt :volllol:
Ja totale scheiss Patente....
Da biste ein kleiner Erfinder, der über Jahre etwas entwickelt hat, Geld aufgewendet hat, und dann kommt ein Multimillionen/-milliarden Konzern und greift deine Arbeit einfach so auf und verdient weitere Millionen/Milliarden mit deiner Idee.
Aber zum Glück gibt es keine Patente und das freie Wissen, juhu!

Freies Wissen, Patente abschaffen funktioniert nur in einer geldlosen Zeit.
 

D708

Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
2.108
Vielleicht will es ASUS auch einfach nicht an die große Glocke hängen dass man selber festgestellt hat, dass Patente verletzt werden und das Ganze schnell rauspatchen?

Sonst wird der Patenthalter drauf aufmerksam und die Klage folgt sogleich.
Stellt sich dennoch die Frage, warum nur in DE? Normalerweise reagieren die erst auf Anfrage zum Patentbruch bis die nen Verkaufsstopp durch ziehen. Interessiert mich schon, warum das so Klamm heimlich passiert. Normalerweise wird das immer an die große Glocke gehangen und dazu hängt es ja eindeutig mit Versionen Android >5 zusammen.ist es vielleicht auch etwas, was andere Hersteller betreffen könnte und Ausu wurde als einzige daraufhin gewiesen.
 

derbe

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
1.048
Ja totale scheiss....ssen, juhu!

Freies Wissen, Patente abschaffen funktioniert nur in einer geldlosen Zeit.

Meist ist es wohl so das es ehr umgekehrt ist. Man will etwas "bauen" und darf es nicht weil jeder Popel ein Patent hat und man nichts mehr darf ohne sofort Totgeklagt zu werden (von den großen).

Btw wenn der "kleine" Man etwas Patentiert, hat er eh nicht die Kohle sich sein Recht zu erklagen, nur mal so nebenbei...
 

Der Nachbar

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5.145
@ Conceptions
Microsoft hält ja viele Patente an dem so quelloffenen und freien Android.
Viele Programmierwege enden mit Optimierungen am Ende im einzig logischen Weg. So viel Code wie nötig ohne unnötige Schleifen oder irgendwelche Sackgassen.
Wenn das auf standardisierte SoC Lösungen trifft, ähnelt sich wohl auch der Code in seiner schlüssigen Funktion trotz anderer Progammiersprache.

Ich hatte Lust ein QWERTZ Slider zu entwickeln. Am Ende wäre sie im Ansatz trotzdem recht nah an einer Blackberry Tastatur trotz Eingabeoptimierungen für die Gerätegröße angelehnt. Mit Unterschieden, aber im Ansatz angelehnt, was ich früher ohne ein Blackberry besessen zu haben aus den Nutzungserfahrungen anderer Tastaturen erdacht habe. Das liegt auch an einer Erhöhung der Tastenfläche. Da dieses global agierende Unternehmen ein gutes Eingabegerät nicht fördert, so erschwert man mit dem Patent anderen Anbietern den Marktzugang. Da gab es schon Probleme mit einer Iphone Typo Aufsatztastatur, die fast 1:1 einem Blackberry zugeordnet werden könnte.
http://press.blackberry.com/en/press/2015/blackberry-and-typo-agree-to-settlement.html
Nach dem Schreiben könnte man glauben. Blackberry hält ein Patent für Tastaturen unter 7,9", wenn einem Hersteller ein Verbot dieser Art ausgesprochen wird. Allein Patentsuche bindet für einen Entwickler Zeit.

Damit ist es ein Problem ein Patent zu halten, gleichzeitig Kunden nicht zu bedienen, wenn ein Lösungsbedürfnis besteht.

Kleine Anbieter haben dann wenig Chance auf dem Heimatmarkt, wenn sie was selbst entwickeln, aber vorher nicht mal in Patentschriften nachgeschlagen haben. Da kann es passieren etwas zu entwickeln, was es schon gibt.
Das frisst wichtiges Entwicklungskapital auf und wer es nicht hat, scheitert schon am Anfang, wenn man Patentanwälte beschäftigen muss.

Apple will sich eine Papiertüte patentieren lassen.
 

blubberbirne

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
601
Asus hat bei Tablets und Smartphones vielleicht 1% Marktanteil (wenn überhaupt) in Deutschland. Was soll man das groß an die Glocke hängen :evillol:
 

nospherato

Commodore
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
4.985

UNRUHEHERD

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
666
Ja und? da bekommt jetzt kein 'investigativer Journalist' raus, um was es genau geht? Das kann ja nicht so ein großes Geheimnis sein :rolleyes:.
Unter Umständen ist das Geheimnis riesig. Ist die Rechtsverletzung groß, kann es für ASUS teuer werden. Ist ähnlich wie bei den Samsung-Akkus neulich. Da hat man es als Journalist nicht so leicht, wie es den Anschein hat.
 
Top