News Patentstreit mit Nokia: Lenovo stellt Verkauf aller Produkte mit GPU ein

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
13.407
Lenovo hat in Deutschland mit sofortiger Wirkung den Verkauf aller Produkte, die Video mit dem Codec H.264 en- oder dekodieren können, gestoppt. Das betrifft letztendlich alle Produkte mit GPU – egal ob dediziert oder in die CPU integriert. Hintergrund ist ein Urteil des Landgericht München im Patentstreit mit Nokia.

Zur News: Patentstreit mit Nokia: Lenovo stellt Verkauf aller Produkte mit GPU ein
 

pmkrefeld

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.829
Deutschland ist mal wieder #Neuland

Bin mal gespannt ob die sich trauen HP und Dell ins Visier zu nehmen. Wenn die beiden ebenfalls aufhören in der EU Computer zu verkaufen wird es für das Gericht und Deutschland auf einmal extrem peinlich. Der Richter gehört auf jeden Fall in die Rente geschickt.
 

parry1994

Ensign
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
185

Mcr-King

Rear Admiral
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
5.750

IBMlover

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
1.390
Oha. Ich sehs schon: Die Business-Kunden werden sich jetzt alle noch schnell mit Thinkpads eindecken :stacheln:
 

Mcr-King

Rear Admiral
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
5.750
Samsung ist auch in der schussbahn von Nokia deswegen. 😉
 

Naitrael

Ensign
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
140

LukS

Captain
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
3.758

KurzGedacht

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
1.055
@leipziger1979 als Netzwerkausrüster ist Nokia eigentlich ziemlich dick im Geschäft. Was die Aktion hier soll erschließt sich mir aber auch nicht.
 

Multivac

Ensign
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
229
Ich habe gedacht das Intel und Co. für die Lizenzierung verantwortlich sind. Gibt es eigentlich spezial Versionen von CPUs ohne h264 Support?
 

NighteeeeeY

Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
2.996
Phew. Glück gehabt. Gerade neues Yoga Slim 7 gekauft. :hammer_alt:
 

eastcoast_pete

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
396
Zwei Dinge die der Situation nicht helfen:
1. Nehme Mal an, daß Lenovo ansonsten wenig oder keine Produkte oder Dienstleistungen von Nokia kauft, und
2. Patentrechte muß der Inhaber/Besitzer durchsetzen und verteidigen, sonst kann der Patentschutz nämlich erlöschen.

Jetzt nehme ich aber auch an, daß man sich mit einem guten (und lukrativen) Kunden auch ein bisschen länger hinsetzt und verhandelt bevor man vor Gericht zieht, also Grund Nummer 1 macht da doch viel aus.
 

QwayZee

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
1.172
Das Inverkehrbringen von neuen Systemen direkt über Lenovo Deutschland ist vorerst gestoppt. Geräte, die sich bereits bei den Distributoren befinden, dürfen nach wie vor verkauft werden.

Einzig bei CTO (Individuelle Konfigs) kann es zu Schwierigkeiten kommen.

Zudem könnte man auch bei Lenovo France, AT oder Schweiz rüberschielen ;)
 
Top