PC erwacht nicht aus Standby (LED leuchtet dauerhaft)

Moep89

Admiral
Registriert
Jan. 2008
Beiträge
8.026
Ich habe aktuell massive Probleme mit dem Standby. Grundsätzlich geht der PC sowohl manuell als auch nach eingestellter Zeit in den Standby und erwacht auch nicht selbsttätig (was ja schonmal mehr ist als viele andere schaffen). Leider fällt der Rechner dann anscheinend irgendwann in einen Zustand, aus dem er nicht mehr erwachen kann. Die Power LED leuchtet dann dauerhaft anstatt zu blinken.
Wenn ich nun z.B. die Tastatur betätige, dann passiert irgendwas, die Lüfter drehen z.B. kurz hoch und die LED Beleuchtung der Tastatur und Maus leuchten ganz kurz auf, mehr passiert jedoch nicht. Weder bekomme ich ein Bild noch bleiben Maus und Tastatur dauerhaft an. Die Lüfter werden ebenfalls nicht mehr korrekt geregelt sondern drehen recht hoch. Wenn ich erneut eine Taste drücke, leuchtet die Tastatur wieder ganz kurz auf, das Spielchen kann man beliebig oft wiederholen. Ich muss dann den Rechner hart ausschalten UND einige Zeit vom Strom nehmen. Danach ist die Chance relativ hoch, dass er normal startet, aber selbst dann KANN es passieren, dass er nach dem Einschalten direkt wieder in diesem merkwürdigen Zustand ist.
Solange die Power LED blinkt ist alles ok und er erwacht auch problemlos. Wann und wieso er in diesen anderen Zustand fällt konnte ich bisher nicht ergründen.
Problematischer Unsinn wie Schnellstart ist aus (sowohl im Windows als auch im EFI), Hybrider Standby ist auch aus. Windows ist Version 20H2 mit aktuellem Updatestand und wurde erst vor wenigen Wochen frisch installiert.

Hat irgendjemand eine Idee?

Hardware:
  • Prozessor (CPU): i7 8700
  • Arbeitsspeicher (RAM): 32 GB G.Skill Ripjaws 3200
  • Mainboard: Asrock Z370 Extreme 4
  • Netzteil: Seasonic Focus PX550
  • Gehäuse: Fractal Define 7
  • Grafikkarte: 6900XT Referenz mit Adrenalin 21.5.2
  • HDD / SSD: 2x Samsung NVME 1x Samsung SATA
  • Windows ist ein tagesaktuelles 20H2
 
Vl Windows Hibernate?
Powercfg /h on bzw off
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Moep89
Gut, dass du es erwähnt hast. Den hatte ich nach der Windows Installation ganz bewusst deaktiviert bzw. kontrolliert, dass er nicht aktiv ist, aber anscheinend hat irgendwas ihn tatsächlich ohne mein Zutun zwischenzeitlich aktiviert. Ist nun wieder deaktiviert und ich hoffe sehr, dass es das schon war. Allerdings sollte natürlich auch der Ruhezustand eigtl. funktionieren, wenn Windows den vernünftig umsetzt.
 
Wenn er abgedreht ist, kannst du auch die hyberfile.sys auf C: löschen.
Die ist so groß wie der RAM, weil sie ja genau dafür gedacht ist: den RAM auf die hdd/ssd zu speichern und abschalten zu können.
Wenn die Datei allerdings futsch ist und der PC geht in den Ruhezustand... Keine Ahnung was dann passiert. Ich glaube er stürzt ab!?
Ja, kann sein, dass ein Windows Update deine Einstellung irgendwann mal zurückgesetzt hat.
 
Die Hiberfile.sys wird bei Deaktivierung automatisch gelöscht.

Evtl. lag damit was im Argen, denn merkwürdigerweise war die Datei nichtmal halb so groß wie mein RAM. Vllt. hat die Reaktivierung da irgendwas versaut und die zu kleine Datei war das Problem.
Aber da ich Hibernate eh nicht brauche, ist das erstmal nicht so wild. Mal sehen ob das Problem jetzt gelöst ist. Wird sich wohl morgen früh zeigen, wenn der PC mehrere Stunden im Standby war.
 
@Moep89 an so Dingen wie der Auslagerungsdatei hast du eh nichts verändert oder?
Also dass diese von Win verwaltet wird?
Hmmm, hiberfile.sys sollte, zwecks Platzreservierung, eben genau so groß sein wie dein RAM.
So ne dynmaische Größe, wie zB bei virtuellen Festplatten wäre zwar cool, weil dann würde die Dstei nur so viel belegen, wie auch Speicher im RAM belegt ist.
Aber was wenn plötzlich dann eines Tages nicht genügend speicher vorhanden sein sollte?
Also wird da auf Nummer sicher gegangen und die ganze RAm Kapazität als Speicher reserviert.
Zm so wie ich das verstanden habe.
 
Ja, exakt so soll es sein. Aber statt 32 GB war meine nur ca. 17 GB groß. Da ich es ja nicht willentlich aktiviert hatte, ist mir das nicht aufgefallen. Wird wohl wieder irgendein Update dran rumgepfuscht haben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Smartbomb
Tja, das war wohl nichts. Das Problem tritt nach wie vor auf, gefühlt gar noch häufiger. Es ist wirklich dermaßen nervig.

Hat irgendjemand noch eine Idee? Ich bin wirklich am Ende mit meinem Latein.
 
Zurück
Oben