PC geht oft aus, zu schwache Performance

Nicodejo98

Newbie
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
3
Hallo CB Community, habe hier schon viel gelesen aber mache nun hier einen Post machen aufgrund von Problemen mit meinem PC.

Habe vor knapp 6 Jahren einen PC gekauft welchen ich über die Zeit mehrmals nachgerüstet habe,
meistens für Leistungssteigerung oder auch zur Problembehebung (früher oft Hitzeprobleme gehabt, grafikkarte letztens kaputt gegangen.)

Aufgrund des Alters des Systems habe ich, schon mit Verdacht auf kaputte Grafikkarte den PC bei einem Laden zum Durchchecken abgegeben. Deren Aussage: Ja, die Grafikkarte ist kaputt, sonst konnten wir nichts feststellen.
Habe dann also eine Grafikkarte bestellt (Nvidia GTX 1050ti Asus ROG Strix 4GB), mit welcher der PC auch wieder läuft.
Allerdings ist er am ersten Tag schon bei Spielen auf Full HD nach einer Zeit ausgegangen, auf niedrigeren Auflösungen lief er problemlos (konnte keine Überhitzung an GPU, CPU, Netzteil oder irgendwo feststellen, und alle Komponenten waren nicht über 50% Auslastung).

An zu wenig Netzteilleistung sollte es eigentlich auch nicht liegen da die vorherige Grafikkarte (MSI GTX 660ti overclocked) bis zu 150W und die aktuelle nur 75W verbraucht. Habe den PC aufgeschraubt um Staub zu entfernen, Wärmeleitpaste zu erneuern und Fehler zu suchen. Interessanterweise lief der PC im Liegen besser als im Stehen, wo er bei Spielen ohne Auszugehen lief aber im Stehen mit der Seitenplatte rangeschraubt nur knapp 1 Stunde.
Aktuell läuft er im Stehen aber ohne die Seitenplatte, also vll ein Kurzschluss irgendwo? Der CPU Lüfter berührt die Seitenplatte wahrscheinlich da er knapp in das Gehäuse passt.

Und schlussendlich die letzten Probleme, heute war die Leistung so grottig wie noch nie, hatte in CS:GO (800x600, mittlere-hohe grafikeinstellungen) nur 70fps und zahlreiche Lags, lagspikes.
Ich klatsch hier jetzt noch mal meine Hardware hin und hoffe das man mir mit den Problemen weiterhelfen kann, Nachfragen beantworte ich gerne.

asus m5a97 r2.0 (vor knapp 3 jahren nachgerüstet)
amd fx 8350 (vor knapp 3 jahren nachgerüstet)
gtx 1050ti (vor knapp 2 monaten nachgerüstet
beQuiet 630w (weiß nicht das genaue Modell, L8 glaube ich) (vor knapp 3 jahren nachgerüstet)
WesternDigital WD Red WD20EFRX Festplatte 2T (vor knapp 3 jahren nachgerüstet)
Thermalright Macho 120 REV A (vor knapp 4 monaten nachgerüstet)
Ballistix 16GB DDR3 1600mHz 1.5V UDIMM (vor knapp 3 monaten nachgerüstet)

Freue mich über jede hilfsreiche Antwort,

MfG Nico
 
Zuletzt bearbeitet:

Sebbi

Rear Admiral
Dabei seit
März 2002
Beiträge
5.337
n zu wenig Netzteilleistung sollte es eigentlich auch nicht liegen da die vorherige Grafikkarte (MSI GTX 660ti overclocked) bis zu 150W und die aktuelle nur 75W verbraucht.
das NT könnte aber einen schleichenden Defekt aufweisen, wenn du ein austausch Netzteil hast, das mal durchtesten
 

Sushi01

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
111
Wenn er erst nach einer Stunde aus ging, kann das auch ein Indiz für Überhitzung sein. Du könntest mal mit dem MSI Afterburner dir die Temperaturen ingame anzeigen lassen.
 

nicK--

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.929
Klingt fast nach überhitzen Spawa's, die neue Karte braucht mehr CPU Leistung um befeuert zu werden, je niedriger die Auflösung desto höher die CPU Last. Bei FX System steht in jeder FAQ ein TopBlow Kühler, damit die Spawas um den Sockel auch gekühlt werden. Dein Macho Kühler macht das nicht. Die Spawa's überhitzen und der CPU wird gethrottelt bis die Temperatur wieder passt.
 

Nicodejo98

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
3
habe keine austauschmöglichkeit, kann man das mit einer software überprufen?
Ergänzung ()

Festplatte habe ich mit Windows (funktioniert einwandfrei laut dem Test, konnte keine Fehler feststellen) und Crystal Disk Info getestet:

Anhang 631237 betrachten
Ergänzung ()

Habe einmal kurz bevor der Rechner ausging über ASUS GPU Tweak II nachgeguckt, die GPU war 41 Grad warm und ~20% vom VRAM wurden benutzt
 

Keicraft

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
40
Schau mal nach den Spannungswandlern wenn du keinen TopBlow Kühler hast.
In den Spezifikationen steht das man diesen CPU mit TopBlow Kühler nutzen MUSS.
 
Top