Pc i7 10700k 2080super

Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
197
[Bitte fülle den folgenden Fragebogen unbedingt vollständig aus, damit andere Nutzer dir effizient helfen können. Danke! :)]


1. Möchtest du mit dem PC spielen? JA
  • Welche Spiele? Warzone Pubg BFV Squad Arma
  • Welche Auflösung? FHD !
  • Ultra/hohe/mittlere/hohe Grafikeinstellungen? Mittlere!
  • Genügen dir 30 FPS oder sollen es 60 oder gar 144 FPS sein? am besten 240, da 240hz Monitor

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?

Acad 3D, Revit, Nemetschek 3D, Pro^^

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?

Overclocking

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen?

2-3 Stück benq zowie xl2411 (144hz) & xl 2540(240hz)

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten? (Bitte mit Links zu den Spezifikationen beim Hersteller oder Preisvergleich!)

Nein, kompletter Neubau, wird für einen Kumpel gebaut!

6. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?

1800-2200€

7. Wann möchtest du den PC kaufen? Möglichst sofort oder kannst du noch ein paar Wochen/Monate warten?

sofort


8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von freiwilligen Helfern)?

Selbst zusammenbauen.

Präferierte Komponenten wären:

  • rtx 2080 super
  • i7 10700k (oc)
  • samsung B DIE RAM (ggf. Oc)
  • Aio Wakü
  • Gehäuse von LianLi
  • SSD 750 GB - 1,5 TB
-
 
Zuletzt bearbeitet:

the_ButcheR

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.187
Kann man sicherlich sinnmachen, dass neue Grafikkarten im Anflug sind ist die klar?
 

Ambisonte Nibor

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
197
Ja ist mir klar, er muss damit arbeiten, sollte mitte nächster Woche fertig sein!
Wollten heute bestellen!
 

rlchampion

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
317
Kann man sicher so machen!

Allerdings ist ein AMD System wesentlich moderner (mehr Kerne, PCIe 4.0), kaum weniger Leistungsfähig, "verbrauchsärmer" (Strom) und dazu noch günstiger.
 

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
14.278
Der TE will aber sofern möglich auf 240 FPS zocken, hier ist AMD einfach nicht konkurrenzfähig aufgrund fehlendem Takt. Stromverbrauch und Kerne sind ihm wohl nebensächlich, wenn er plant nen Intel zu übertakten.
 

IBMlover

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
410
@rlchampion
Naja, es geht um High FPS & CPU intensive Spiele.
Auch wenn AMD insgesamt besser ist (Preisleistung&Technik) ist der Intel für genau diese Anwendung richtig.
 

the_ButcheR

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.187
Bezahlbare B-Dies: https://www.computerbase.de/preisve...dimm-kit-32gb-f4-3200c14d-32gfx-a2151635.html
Mir persönlich wäre es den Aufpreis zu E-Dies nicht wert, lohnt sich halt nur wenn man sich intensiv mit RAM OC beschäftigen will: https://www.computerbase.de/preisve...bl2k16g30c15u4b-a2222382.html?hloc=at&hloc=de

1TB A2000 NVMe SSD

be quiet! Straight Power 11, Leistung jenachdem wie weit er übertakten will. Die Intel CPUs werden da schnell zu extremen Stromschluckern ;).

Bei Intel Boards kenne ich mich aktuell nicht mehr aus.

Zur RTX 2080 Super gibt es genügend Tests, für mich wäre der wichtigste Punkt die Lautstärke.
 

Ambisonte Nibor

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
197
Ja mein Kumpel hat auch die Erfahrung gemacht, dass gerade Acad sehr viel singlecore Performance benötigt und gerade deshalb nen Intel benötigt!
 

the_ButcheR

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.187
Dass man davon im Alltag was merkt kann ich mir nicht vorstellen.
In deisem Test schlägt sie sich, unter anderem, gegen eine Corsair MP510 recht gut.
 

IBMlover

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
410
Im Alltag merkt man das so gut wie gar nicht, da stimme ich dir zu.
Aber der TE hat auch CAD Software im Fragebogen drin. Ich kenne diese Programme zwar nicht genau, aber wenn mit großen Datenblöcken gearbeitet wird, sollte man doch lieber was anderes nehmen.

Ich finde auch, dass eine "billig" SSD für einen 2000€ Rechner nicht ins Gesamtbild passt. Da dort sich alles darauf abspielt, sollte man genauso wie beim Netzteil nicht sparen - meine Meinung, vielleicht sehen das manche anders.
 

Ambisonte Nibor

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
197
Also bisher geplantes System:

CPU:
I7 10700k
Ca 380€

GPU:
8GB ZOTAC GeForce RTX 2080 SUPER Gaming GDDR6 Triple Fan
Ca 670€

RAM:
GSKILL trident Z 3400 cl 16 gtz 32gb
Ca 250€

SPEICHER:
SSD NVME Samsung 970 evo 1TB
Ca 150

Psu:
Bequiet Straight Power 11Platinum 750 w
Ca 140€

Mobo:
Msi z490 Gamping Plus
Ca 150€

Gehäuse:
Lian Li PC 011DX
Ca 130€

Zwischensumme: ca 1870€
(wenn ich mich nicht verrechnet habe)

jetzt fehlt nur noch ne gute Aio Wakü und ein paar Gehäuselüfter für 330€
 
Zuletzt bearbeitet:

Cool Speed

Ensign
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
223
Ich glaube es haben sich ein paar kleine Fehler eingeschlichen. Weiter möchte ich Alternativen vorschlagen.

CPU: ok
I7 10700k
Ca 380€

GPU:
8GB ZOTAC GeForce RTX 2080 SUPER Gaming GDDR6 Triple Fan
Ca 670€
Alternativ:
https://geizhals.de/msi-geforce-rtx-2080-super-gaming-x-trio-v372-248r-a2104313.html?v=l&hloc=de

RAM:
Crucial trident Z 3400 cl 16 gtz 32gb
Ca 250€
Trident Z gibt es doch nur von G.Skill, oder?
Alternativ:
https://geizhals.de/g-skill-flare-x...b-f4-3200c14d-32gfx-a2151635.html?v=l&hloc=de

SPEICHER:
SSD NVME Samsung 970 evo 1TB
Ca 90€
Kostet die SSD nicht eher um die 146 Euro?
https://geizhals.de/samsung-ssd-970-evo-1tb-mz-v7e1t0bw-a1809117.html?v=l&hloc=de
Alternativ:
https://geizhals.de/intel-ssd-665p-1tb-ssdpeknw010t901-ssdpeknw010t9x1-a2190245.html

Psu: ok
Bequiet Straight Power 11Platinum 750 w
Ca 140€

Mobo:
Msi z490 Gamping Plus
Ca 150€
Das ist das zweit-günstigste Z490 Mainboard von MSI. Ich bin mir nicht so sicher ob das für die Übertaktungsversuche so gut geeignet ist.
Dann entweder günstig und besser:
https://geizhals.de/msi-mag-z490-tomahawk-7c80-004r-a2288109.html?v=l&hloc=de
Oder richtig zum Übertakten geeignet:
https://geizhals.de/msi-meg-z490-unify-7c71-009r-a2288089.html?v=l&hloc=de

All-in-One Wasserkühlung (bin zwar kein Freund davon, aber die war im Test ganz gut):
https://geizhals.de/fractal-design-celsius-s36-dynamic-fd-w-2-s3601-a2269758.html?hloc=de
(Beim Übertakten eines Comet Lake-S würde ich nicht unter einen 360mm Radiator gehen.)

Gehäuse:
Lian Li PC 011DX
Ca 130€
Alternativ:
https://geizhals.de/lian-li-lancool-ii-mesh-performance-a2328760.html

Gehäuse Lüfter:
120mm
https://geizhals.de/be-quiet-silent-wings-3-pwm-bl066-a1490397.html?v=l&hloc=de
https://geizhals.de/noctua-nf-a12x25-pwm-a1813140.html?v=l&hloc=de

140mm
https://geizhals.de/be-quiet-silent-wings-3-pwm-bl067-a1490388.html?v=l&hloc=de
https://geizhals.de/noctua-nf-a14-pwm-chromax-black-swap-a1711652.html?v=l&hloc=de
 

Ambisonte Nibor

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
197
Danke für die Hilfe =)
 

Cool Speed

Ensign
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
223
Noch ein Gedanke, wenn es wirklich das Gehäuse Lian Li PC-O11DX wird:
Da passen 120mm Lüfter rein.
Ich gehe davon aus, wenn man sich für ein solches Gehäuse entscheidet, dass man die Hardware sehen möchte.
Da sehen diese Lüfter natürlich nicht so schön aus:
https://geizhals.de/noctua-nf-a12x25-pwm-a1813140.html?v=l&hloc=de

Ich würde daher zu diesen tendieren:
https://geizhals.de/be-quiet-silent-wings-3-pwm-bl066-a1490397.html?v=l&hloc=de

Damit der Airflow stimmt würde ich 9 Stück kaufen (3x unten, 3x oben, 3x auf der Wasserkühlung - die hier mitgelieferten Lüfter würde ich austauschen - dem kann man sich aber auch noch später annehmen ;) ).
Da auf vielen Mainboards zwar 6 bis 9 PWM Anschlüsse vorhanden sind, aber mich die vielen Kabel stören würden, würde ich noch 2 Packungen hiervon kaufen:
https://geizhals.de/noctua-na-yc1-chromax-black-a2308913.html?hloc=de

So könnte man immer 3 Lüfter zusammenschliessen (oben, unten) und die jeweilige Gruppe an einen PWM Anschluss auf dem Mainboard anschliessen und gemeinsam regeln.
Die Lüfter auf der Wasserkühlung können direkt auf dieser angeschlossen werden. Oder alternativ auch auf dem Mainboard. Je nachdem, was einem besser vorkommt bzw. über welche Software man die U/min steuern möchte.

Für einen nahezu lautlosen Betrieb genügen ca. 500 U/min.
Je nach Wärmeentwicklung kann man sich dann eine entsprechende Lüfterkurve anlegen und die U/min steigern.

Hier mal noch der Test zur AiO Wasserkühlung (Achtung: Das ist die Version mit anderen Lüftern (RGB), der Rest ist aber gleich):
https://www.igorslab.de/fractal-des...uehlung-fuer-die-cpu-mit-technischen-kniffen/
 
Zuletzt bearbeitet:

Ambisonte Nibor

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
197
ja die BeQuiet Lüfter gefallen ihm auch, mein Kumpel bevorzugt das schlichte schwarze Design =),

Von den 4 Pin PWM Kabeln habe ich sogar noch welche zuhause =)!

In Sachen Gehäuse will er lieber das LianLi PC-O11 Dynamic Black, da dieses ein wenig breiter ist und ihm das mehr zusagt, in Sachen Wärmeentwicklung dürften sich die beiden Gehäuse ja kaum was nehmen=)

Die Lüfter werden einmal übers BIOS eingestellt =), die Lüfter werden auf totale Performance eingestellt! Daher die drehen zu 100% =)
 

Ambisonte Nibor

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
197
Top