Pentium M 780 ES

Audioslave36

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.262
Hallo,
ich habe ein gutes Angebot bekommen einen neuen Pentium M 780 mit Enginering Sample, also mit frei einstellbarem Multiplikator zu kaufen.
Was gibt es für Erfahrungswerte mit solchen unlocked CPU´s?
Also rein von der Leistung ist der M 780er ja schon absolut Spitze und ein Takten werde ich sicherlich lassen, aber sind die ES Modelle in irgendeiner Hinsicht schlechter oder besser wie die normalen und weshalb werden die überhaupt so angeboten?
Danke und Gruss, George
 

Bandito83

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
648
Ich kann dir nicht sagen ob der sich noch weit übertakten lässt, jedenfalls ist es ja sowieso schon das topmodell und die sind ja schon relativ am limit. Das mit dem freien Multiplikator ist ein Merkmal, was alle Pentium-M Prozessoren inne haben, nennt sich bei denen SpeedStep, damit man unterwegs runtertakten kann, also ist das ja nichts wirklich besonderes.
 

Audioslave36

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.262
Haste glaub ich falsch verstanden,. denn diesen kannst Du auch nach oben verändern, nicht nur nach unten.
Das haben die andern nicht. Habe einen M750 und der kann nur nach unten, nicht jedoch nach oben.
 

FS03

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
383
Wie weit nach oben? auch bis 60 wie die 955er EEs ?
 

Audioslave36

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.262
Ist ne gute Frage, werd mich gleich mal schlau machen. Könnte so eine für 350,- haben, Neu und original von Intel verschweisst. Ist eigentlich sowieso ein sehr guter Preis. Allerdings habe ich auch gehört, dass Intel die Preise demnächst nach unten korrigiert, weils ja jetzt die Nachfolger, sprich Dual-Core Pentium M´s gibt. Könnte also ganz gut sein, dass der 780 bald nicht mehr um die 600,- regulär kostet.
 
Top