Poker & Trading PC Zusammenstellung

B. Heisterkamp

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
45
Hallo erstmal,

ich benötige einen neuen PC und bin für Hilfe bei der Zusammenstellung sehr dankbar -
ich habe hier zwar viel gelesen - aber meine Anforderungen sind doch etwas anders
als bei den meisten hier. Deshalb bin ich etwas verwirrt bei der Auswahl der
Komponenten.

Der PC sollte folgendes schneller bewältigen als mein alter (Packard Bell IMEDIA X5705 GE
mit QuadCore Q8200 und 4 GB RAM):

Es laufen gleichzeitig:

- Firefox mit ca. 5 Fenstern und 20 Tabs
- Poker Client
- Poker Software Holdem Manager 2 mit großer PostgreSQL Datenbank
- CortalConsors ActiveTrader
- Manchmal noch zusätzlich: Itunes, OpenOffice, PokerTracker 4, Internet Explorer, etc.

Der Holdem Manager 2 belastet das System am stärksten, da auch ständig Hände
importiert und automatische Notes geschrieben werden.


Es muß unterstützt werden:

- 3 Monitore
- TrueCrypt AES Verschlüsselung der Systemfestplatte
- Aktuelle PC Spiele muß er zwar nicht können - wäre aber auch nicht schlimm...
- Betriebssystem (Windows 7) sowie die Holdem Manager Datenbank und Programm
sollen auf eine 256 MB SSD - bringt wohl eine enorme Beschleunigung)


Bereits vorhanden ist:

- 3 Monitore (SyncMaster 245 B - Auflösung: 1920 x 1200)
- Tastatur, Maus, Lautsprecher
- 2 TB Festplatte (WD 20 EARS)


Bisher angedacht:

- Intel i5 2500 K oder i7 2600 K (wegen AES Unterstützung für TrueCrypt)
- ASRock Z68 Pro3 Gen3


Im Holdem Manager kann man übrigens die Zahl der Threads einstellen um das Programm
zu beschleunigen - ist deshalb evtl. ein i7 besser als ein i5?


Ausgeben wollte ich so bis 750 Euro - zur Not auch mehr. Kann aber auch günstiger sein.
Ich möchte mir den PC auf jeden Fall zusammenbauen lassen (Hardwareversand.de, o.ä.)

Das wars dann erstmal. Wenn noch irgendwelche Angaben fehlen, liefere ich die sofort nach.

Grüße und vielen Dank im Voraus

Euer Ernie

Aktuelle Zusammenstellung:

http://geizhals.at/eu/?cat=WL-238492
 
Zuletzt bearbeitet: (Link zum Geizhals Wunschzettel hinzugefügt)

Spillunke

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
11.306
brauchst auf jedenfall ne menge RAM. Denke mal mind. 16GB wäre angebracht.

Zur CPU-Problematik kenn ich mich nicht aus.
 

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
11.251
da keiner deiner monitore einen DP eingang hat wird (glaube ich) eine flex grade nötig sein
2x via dvi anschließen
3. dann mittels HDMI-dvi adapter
 

dr. bob

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
82

Held213

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
11.047
Auf Intel Seite würde ich eher zum i7 2600 raten, da müssen ja doch einige Threads/Anwendungen gehandelt werden. Du solltest dir auch mal den Bulldozer FX-8xxx genauer anschauen, der könnte sicher auch interessant sein.

Und jede Menge RAM, bei den aktuellen Preisen würde ich mir die 16 GB gönnen.

Ist das richtig, dass die SyncMaster 245 B nur VGA und DVI Anschlüsse haben? Dann wirst du noch einen DVI - HDMI Adapter benötigen, den Karten mit 3x DVI sind selten (und teuer). Ich würde da was im Bereich AMD 6750 / 6770 / 7770 / 6850 nehmen, soll ja keine ganz lahme Krücke sein. Bei NV braucht man ja, abgesehen von der neuen 600er Serie, 2 Grafikkarten für 3 Monitore.
 

Quickbeam2k1

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.153
Also ich denke nicht das du fürs traden mit der cortal consors software sooo viel leistung brauchst. Würdes du z.B auf ninjatrader oder sowas umsteigen dann würd ich auch auf jedenFall 16 GB Ram bevorzugen. Für Backtest umgebungen bietet sich dann ein i7 an (falls von deiner Tradingsoftware mehrere Kerne und 64bit unterstützt werden).

Ne SSD könnte sicherlich die Datenbankzugriffe beschleunigen.
 

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
11.251
aber war es nicht so, dass die amd karten nur 2 ausgänge ansteuern können, die restlichen dann via Pisplayport.
Jedoch die Flex Karten von Sapphire umgehen dies, hier kannst bspw. 2x dvi + 1x hdmi nutzen
 

B. Heisterkamp

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
45
Danke schon mal für die Antworten - das ging ja wahsinnig schnell.

DVI Adapter habe ich schon. Meine Grafikkarte unterstützt 1+ HDMI und 1 Mal DVI.

Den 3. Monitor habe ich über einen USB adapter angeschlossen -
ist aber nicht optimal, da beim scrollen das Bild manchmal flackert.

Mit AMD kenne ich mich garnicht aus. Mit Intel zwar auch nicht wirklich ;) - aber
irgendwie habe ich da ein besseres Gefühl...

Der neue Ivy Bridge soll ja 3 Monitore gleichzeitig unterstützen - ohne zusätzliche
Grafikkarte. Macht sowas Sinn? Spart ja evtl auch Strom, da mein PC meist 24
Stunden läuft.
 

Held213

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
11.047
Der neue Ivy Bridge soll ja 3 Monitore gleichzeitig unterstützen - ohne zusätzliche
Grafikkarte. Macht sowas Sinn? Spart ja evtl auch Strom, da mein PC meist 24
Stunden läuft.
Tatsache, das war mir noch garnicht bekannt :D

Das wäre natürlich eine gute Sache, dann kann man sich eine zusätzliche Karte in zweierlei Hinsicht sparen (Kosten und Verbrauch). Halt darauf achten, dass das Board die richtigen Anschlüsse hat.

Und wenn die Leistung der iGPU nicht ausreicht, kann man ja jederzeit was kräftigeres nachrüsten.
 

B. Heisterkamp

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
45
Tatsache, das war mir noch garnicht bekannt :D

Das wäre natürlich eine gute Sache, dann kann man sich eine zusätzliche Karte in zweierlei Hinsicht sparen (Kosten und Verbrauch). Halt darauf achten, dass das Board die richtigen Anschlüsse hat.

Und wenn die Leistung der iGPU nicht ausreicht, kann man ja jederzeit was kräftigeres nachrüsten.
Ein Board mit 3 DVI / HDMI Anschlüssen habe ich noch nicht gefunden - ein Anschluß ist glaube ich immer VGA.
 

Basti__1990

Admiral
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
9.079
passt denn ein i7 3770K, 16GB RAM, 256GB SSD + Zusammenbau in dein 750€ Budget? wohl kaum.

machbar sind die änderungen auf alle fälle
 

Held213

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
11.047
Kann ich da einfach statt dem
i5 den i7 nehmen (wenn ja welchen?) und den Rest so lassen?

Ohne Festplatte und mit größerer SSD und 16 GB Arbeitsspeicher.
Quasi so, nur ganz anders :D

Beim i7 kommen somit 2 Modelle in Frage: der ältere 2600 oder der neuere 3770. Mit einem "K" hinten dran, ist es die Version mit freiem Multiplikator (-> Übertakten). Ich denke, der 2600 sollte reichen und ist etwas günstiger.

Beim NT würden auch 400W bzw. sogar 300W (dann anderes Modell) reichen. Beim Einsatz der onboard Grafik würde sogar noch weniger reichen. Aber falls du doch noch eine GPU nachrüstest, wäre etwas mehr Leistung nicht verkehrt.

Ansonsten kann man des so nehmen :)
 

B. Heisterkamp

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
45
passt denn ein i7 3770K, 16GB RAM, 256GB SSD + Zusammenbau in dein 750€ Budget? wohl kaum.

machbar sind die änderungen auf alle fälle
Zur Not bezahle ich auch etwas mehr - ich bin mir nur nicht sicher ob ich einen i7
wirklich brauche. Wenn der i5 reicht wäre es natürlich auch ok.

Aber dar Holdem Manager 2 bremst meinen PC momentan schon sehr
aus wenn er mit 4 Threads läuft.

Der i7 kann doch 8 Threads gleichzeitig und der i5 nur 4, oder? Macht das dann viel aus?
 

Held213

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
11.047

B. Heisterkamp

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
45
Quasi so, nur ganz anders :D

Beim i7 kommen somit 2 Modelle in Frage: der ältere 2600 oder der neuere 3770. Mit einem "K" hinten dran, ist es die Version mit freiem Multiplikator (-> Übertakten). Ich denke, der 2600 sollte reichen und ist etwas günstiger.

Beim NT würden auch 400W bzw. sogar 300W (dann anderes Modell) reichen. Beim Einsatz der onboard Grafik würde sogar noch weniger reichen. Aber falls du doch noch eine GPU nachrüstest, wäre etwas mehr Leistung nicht verkehrt.

Ansonsten kann man des so nehmen :)
Brauche ich nicht den neuen 3770K wegen HD 4000? (3 Monitore)

Die ohne K haben doch irgendwie nur abgespeckte interne Grafik glaube ich mal gelesen zu
haben.

Übertakten möchte ich allerdings nicht.
Ergänzung ()

Richtig. Die frage beantwortest du dir doch eigentlich schon selbst:



;)
Wie gesagt ich kenne mich da nicht wirklich aus.

Aber die zusätzlichen Threads sind doch virtuell oder so? Dann
ist das ja nicht doppelt so schnell und zwackt doch wahrscheinlich
Rechenleistung bei den anderen Prozessen ab? Oder nicht?
 
Top