Portweiterleitung für VPN einstellen

SigiSchwarz

Ensign
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
246
Ich grüße euch!

Ich habe einer Bekannten ein Synology NAS installiert. Dieses hängt in ihrem Büro an einer Fritzbox 7390. Nun ist es als Netzlaufwerk vernünftig eingestellt und funktioniert prima.

Nun aber wollen wir, wegen Heimbüro ein VPN-Netzwerk einrichten. Den DYN-DNS habe ich nicht in der Fritzbox, sondern im NAS eingerichtet. Eine Verbindung soll über PPTP erfolgen.

Jetzt brauche ich eine Portweiterleitung in der Fritzbox. Kann mir bitte einer sagen, welche Werte ich da nehmen soll (Port 1723/TCP)? Welche Ports muss ich einstellen, damit ich das hinbekomme? Bei der Überprüfung bringt das NAS immer ne Fehlermeldung.

Grüße
Stefan
 

d2boxSteve

Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
2.977
Hi,

da brauchst du nicht nur TCP oder UDP Ports sondern auch das Protokoll Nummer 50 für VPN (GRE), das ist nicht so leicht.

PS: zu GRE siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Point-to-Point_Tunneling_Protocol

Warum nimmst du nicht das VPN der Fritz Box? Das geht doch auch. Die IP hinter DYNDNS ist doch eh der Internetanschluß, ist also egal wenns die NAS macht.
Von AVM gibts ein schickes Tool welches dir für Client und Box die Verbindungsconfig erstellt.

Gruß,
d2boxSteve
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
22.411
Top