Preisreduzierung beim bisher erstelltem Komplettsystem.

Mrholz

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
15
Moin!

Das Komplettsystem, das ich mir zusammengestellt habe sieht folgendermaßen aus: Klick

Das besteht vor allem aus Preis/Leistungstipps der neusten PC Games Hardware, doch der Preis muss nun etwas gedrückt werden. Es geht hier ums zocken. Alles andere ist irrelevant und das ist das Hauptaugenmerk. Die CPU will ich behalten, die 1070 soll eine 1070 bleiben, aber der Hersteller kann gewechselt werden. Die Palit war laut den Tests ja satte 15% schneller als ne Standard 1070 und das fand ich dann doch sehr stark für den geringen Aufpreis.

Mir geht es vor allem um die "2. rangigen" Elemente, wie Netzteil, RAM, Gehäuse, Mainboard, Kühler.

Ich habe mir das faq angeschaut für den Rechner bei ca 1250 und mir kommen folgende Fragen auf:

Netzteil: Warum ist das Preis/Leistungs Tipp doppelt so teuer? Lohnt sich der Aufpreis überhaupt?
Mainboard: Warum ist das Preis/Leistungs Tipp doppelt so teuer? Lohnt sich der Aufpreis überhaupt?
Arbeitsspeicher: Warum ist das Preis/Leistungs Tipp 30% teurer? Lohnt sich der Aufpreis überhaupt?

Gehäuse hab ich einfach so übernommen was hier immer vorgeschlagen wird.

Zusätzliche Informationen: Mich interessiert das Aussehen des Rechners, egal ob außen oder innen EINEN SCHEIß. Ich hätte den Rechner innen gerne aufgeräumt für eine anständige Lüftung. Mein jetziger Rechner sieht innen aus wie hingekotzt und alles ist sich irgendwie im Weg. Das reinste Kabelgewirr. Das will ich nicht noch einmal.

Zusätzlich kommt eine X-Fi Platinum rein mit Frontpanel.
SSD ab ich selbst

Danke fürs lesen und ich freu mich auf eure Vorschläge!

Wenns
 

FranzvonAssisi

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
6.662
doppelt so teuer wie was?

Das Netzteil ist doppelt so teuer, weil es mehr Funktionen/Schutz bietet, obwohl du da eigentlich auch ohne Probleme zum Straight-Power-Modell greifen kannst.

Der Ram ist doch voll im Rahmen?

Und das Mainboard ist für ein Z-Board doch auch i.O.?

Lg, Franz
 

trevor1234

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
68

K3ks

Commodore
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
5.116
Hier haste geschaut?
Billignetzteile haben oftmals nicht so dolle Elektronik, da kann Einiges mit passieren... Hier beziehe ich mich auf die in meinem Post verlinkte FAQ: Der Speicher ist günstig, sehe das Problem nicht, Bretter sind wohl nicht die billigsten aber gehen absolut. Das Netzteil ist natürlich in keinster Weise zweitrangig :p
 

Mrholz

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
15
Ich meinte nicht, ob die Preise der einzelnen Teile in ordnung sind von mir, sondern lohnt sich der Aufpreis zwischen diesen hier und das Zeug ausm FAQ? Dort kostet das Netzteil 58€, der Arbeitsspeicher 60€ und das Mainboard 79€.

Okay das mit dem Mainboard hab ich grad selbst herausgefunden. Z-Board = übertakten wegen der K CPU. Gut zu wissen. :D

Edit 2: Zur Graka. Vielleicht doch ein anderes 1070 Modell?

Edit 3: Schöner Tipp mit dem Bq 10. Ich glaub das tausch ich so aus. Ich seh da nicht die wirklich Vorteile zu meinem.
 
Zuletzt bearbeitet:

Danielson

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.766
Palit oder Gainward GTX1070
BeQuiet Straight Power 10 500W CM
Macho HR 02

Rest kann man so machen.
 

Veddem

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
297
Netzteil würde ich auch Qualität achten, wie schon erwähnt ist das die falsche Stelle, um zu sehr zu sparen - aber ein DPP11 muss es deswegen trotzdem nicht sein. Das SP10 ist nicht nennenswert schlechter, oder die hier schon genannten Alternativen.

Speicher: Es gibt sicher Spiele, in denen ein höherer Speichertakt nachweislich mehr FPS/ein flüssigeres Spiel ergibt, aber bei der überwiegenden Mehrheit wirst Du keinen Unterschied zu z.B. dem Speicher hier feststellen können.

Mainboard: Wie Du richtig erkannt hast, muss es ein Z170er sein, wenn Du übertakten willst. Allerdings bringen die Gaming-Mainboards meiner Ansicht nach praktisch nicht wirklich was (zumindest nicht, wenn eh nur eine Graka zum Einsatz kommen soll). Und wenn Du sowieso eine Soundkarte nutzen willst, interessieren Dich ggf. besseren onboard Soundlösungen auch nicht. Von daher würde ein "einfacheres" MB ganz genau denselben Zweck erfüllen.

Edit: Link zu einem MB entfernt, das nur DDR3 hatte (es ist schon spät ;)) Geht aber trotzdem 20-25€ günstiger als das Fatal1ty ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Mrholz

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
15
Das von dir verlinkte Board unterstützt kein DDR 4 und wenns das doch soll, dann wär ich wieder bei 110 Euro. Ansonsten haste recht.

Danke Daniel. Das Netzteil wirds werden, wenns hier eh jeder vorschlägt. Meinste dein Lüfter würd ich tatsächlich eher gebrauchen für den Aufpreis?
 

Veddem

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
297
Ja, hab' ich selber schon bemerkt - aber ich seh' 97 € für das günstigste ASrock bei MF, wären immerhin auch wieder 20 gesparte Euronen ... (was ja wohl Dein Ziel war).
 

Mrholz

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
15
So ich hab bestellt. Danke für eure Hilfe.

Die Grafikkarte habe ich erst einmal raus genommen. Wie ich im nachhinein gemerkt habe ist das gar nicht die 15% schnellere Version, weshalb ich warte, bis sie wieder lieferbar ist.
 

Blubmann

Banned
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
124
Dann hätte ich mit der gesamten Bestellung gewartet. So hast du erstmal keinen (voll) funktionsfähigen Rechner.
Bis wann auch immer deine Wunschkarte verfügbar ist, werden die Preise sehr wahrscheinlich fallen, wenn auch nur um ein paar Euronen. Gerade aber auch weil Verfügbarkeit noch nicht gegeben ist und alles recht frisch ist.
 
Top