Prepaid Tarif ohne automatische Deaktivierung nach langer Inaktivität

nixdagibts

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
322
Hallo,

Ich habe meinen Großeltern ein Senioren-Handy mit einer blau.de Prepaid Karte gegeben, um für Notfälle gewappnet zu sein. Nach ein paar Monaten nun die Überraschung: Die Karte wurde wegen Inaktivität deaktiviert. Sie wurden zwar mehrfach per SMS gewarnt, aber wie man eine SMS öffnet und liest kann ich ihnen in ihrem Alter nicht mehr beibringen. (Ich habe schon Wochen gebraucht um sie davon zu überzeugen so "neumodischen Krams" überhaupt immer am Mann zu haben)

Da ich nicht alle paar Monate daran denken will und nachfragen möchte "Ist noch alles OK bei deinem Handy? Hast du eine SMS bekommen?.. Eine waaaas?" suche ich nun einen Prepaid Provider, der auch nach längerer Inaktivität die Karte nicht abschaltet. Vor vielen Jahren hatte ich mal eine Prepaid-Karte von T1 und die war auch Jahre später noch erreichbar, obwohl sie kein Guthaben mehr hatte. Obs das auch bei den günstigeren Providern gibt?

Weiß jemand ob und wenn ja wann diese Provider ihre Prepaid-SIM-Karten abschalten?
- blau.de (das weiß ich ja nun. Dürften 6 Monate sein)
- klarmobil
- Fonic
- symio
- FYVE
- Bildmobil
- Base
- BigSIM
- Freenet Mobile
- Vodafone
- Telekom
- Congstar
- O²
uvm.

Plan B wäre, als Email Adresse beim Provider meine eigene zu hinterlegen und einzustellen, dass man per Email über drohende Abschaltungen informiert wird. Schöner wäre aber, wenn ich mir über dieses Thema erst gar keine Gedanken machen muss.
 

punkrockfan

Banned
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
6.028
fonic schreibt dich an genauso wie o2 loop prepaid, mindestens einen monat vorher

medion(aldi) hat mich glaub nie deaktiviert
 

MOS1509

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.798
Anbieter, die eine Jahre lang nicht genutzte und aufgeladene Karte nicht abschalten kenne ich nicht. Ich kann die Provider auch verstehen, die wollen und müssen ja auch Geld verdienen. In diesem Zusammenhang sollte es möglich sein, jedes Jahr die regelmäßig geforderte Mindestaufladung des Guthabens von 15 Euro zu machen.

Congstar und Simyo schreiben per Email an, bevor die Karte deaktiviert wird.
 

Suxxess

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
6.812
z.B. Klarmobil deaktiviert die Karte nicht sondern nimmt dann einen Euro pro Monat wenn man weniger als 3 Euro im Monat vertelefoniert hat. Dann kann man die Karte mit z.B. 50 Euro aufladen und hätte für Jahre Ruhe. Wobei ich eher der Meinung bin, dass sie ab und an halt mal z.B. dich anrufen sollten.

Denn ansonsten wissen sie im Notfall nicht wie man telefoniert oder kennen den Pin nicht mehr...
Alternativ such dir halt einen Anbieter der eine E-Mail schreibt und lass die E-Mail an dich schicken.
( Also dein Vorschlag quasi )
 

MOS1509

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.798
z.B. Klarmobil deaktiviert die Karte nicht sondern nimmt dann einen Euro pro Monat wenn man weniger als 3 Euro im Monat vertelefoniert hat. Dann kann man die Karte mit z.B. 50 Euro aufladen und hätte für Jahre Ruhe. Wobei ich eher der Meinung bin, dass sie ab und an halt mal z.B. dich anrufen sollten.

Denn ansonsten wissen sie im Notfall nicht wie man telefoniert oder kennen den Pin nicht mehr...
Alternativ such dir halt einen Anbieter der eine E-Mail schreibt und lass die E-Mail an dich schicken.


( Also dein Vorschlag quasi )
Die Benachrichtigungsmail wird automatisch vom Computersystem verschickt. Die werden ganz bestimmt nicht einen kostenintensiven Mitarbeiter beauftragen, bei einem Kunden anzurufen, der seit Monaten keinen Umsatz mehr gebracht hat.

Den PIN kann man am Handy auch ausschalten. Bei einer Prpaidkarte ist das, glaube ich, auch kein großes Risiko.
 

turbocharged255

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
115
Otelo schaltet nicht mehr ab. ;)
Allgemein sehr empfehlenswerter Anbieter.

Vodafone Tochterunternehmen mit annehmbaren Preisen und brauchbarer Netzqualität.
 

nixdagibts

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
322
@turbocharged255: Danke, das klingt sehr gut. Die Otelo AGBs leiten einen zu den allgemeinen Vodafone AGBs weiter, in welchen widerum kein Wort von Kündigung nach Inaktivität steht. Ich werde am Montag anrufen und so eine Karte gegebenenfalls bestellen.



 

nixdagibts

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
322
Heute bei Otelo angerufen (01806/124333)

- Hotline sagte: Leider wird eine SIM deaktiviert nach 1 Jahr Inaktivität
- Hotline sagte: Keine Benachrichtigung per Mail möglich
- Preisliste mit Fußnoten

Jetzt haben hier einige geschrieben, dass sie dies und jenes empfehlen. Aber direkt auf meine Frage antwortet ihr damit nicht.
Wisst ihr bei einem Prepaid Anbieter, dass sie nie deaktivieren? Ansonsten muss ich jedesmal erst die Hotline bemühen.
 

nixdagibts

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
322
Ich war immer in der Annahme, dass Prepaid die optimale Lösung für ein Notfall Handy sei. Da habe ich mich wohl geirrt.

Congstar bietet diesen 9-cent Tarif an, der nie gekündigt wird und ansonsten die selben Preiskonditionen wie eine Prepaid Karte hat.
Sprich, kein monatl. Grundgebühr, Mindesumsatz oder son Schnulli. Telefon kostet mit 9 Cent etwas mehr als die billigsten mit 5-6 Cent, aber meine Oma wird bestimmt nicht zum Vieltelefonierer ;D

ich denke, dass ist die sorgenfreiste Lösung. Die Dame an der Congstar Hotline hat mir auch sofort dazu geraten und meinte, das machen viele so. Also als Notfall-Handy.
 

Vogel890

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
54
Da ja jetzt schon ein Jahr rum ist, wollte ich mal fragen ob alles geklappt hat und das Handy noch aktiv ist?

Ich suche nämlich auch eine Sim-Karte, aber für einen GPS/GSM Tracker, der im Fernseher versteckt und dieser in die Wand gemauert wird.
D.h. die Sim wäre dann überhaupt nicht mehr zugänglich, sollte aber trotzdem ein paar Jahre funktionieren.

mfg
 

firefrag

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
422
Netzclub (o2) schaltet definitiv auch nicht ab :)
ich habe seit 2010 mehrere Karten und noch nie Geld aufgeladen, teilweise sind sie auch mal 6 Monate überhaupt nicht benutzt worden, die sind noch immer aktiv :cool_alt:
 

nixdagibts

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
322
Also ich hab wie gesagt diesen Congstar Vertrag, wo man 0 € zahlt im Monat und nur Kosten entstehen, wenn man telefoniert. Der Vertrag wird nicht gekündigt und verlängert sich selbst immer weiter

Aber Internet kriegste damit nicht. :(

http://www.congstar.de/9cent/
 

zelect0r

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.802
Meine Güte ist doch egal.
Lade doch einmal im Jahr 5 Euro auf und gut ist.
Bei Aldi Talk kannste 5 Karten kaufen.
Ansonsten die Betreiber direkt selbst fragen.
Wenn du der Meinung bist das der Verkäufer nur spekuliert, bringt es auch nichts, hier auf weitere Spekulationen zu warten.
Habe auch noch nie gehört das Mindestlaufzeit ohne Aktivität ein Kaufkreterium darstellt.
Wobei ich das bei den Senioren nachvoll ziehen kann.
Und übrigens, Accountleichen werden überall gelöscht.

Oh ich sehe gerade das die 5 Euro nur für 4 Monate reichen.
30€ allerdings für 2 Jahre.
Bei Aldi Talk.

http://www.alditalk.de/nord/hilfe_und_service/_doc/Anleitungen/Bedienungsanleitung.pdf

Stichwort: Aktivitätszeitfenster

Scheinbar gibt es keine Prepaid Anbieter ohne Aktivitätszeitfenster.

15€ für ein Jahr oder 30€ für 2 Jahre scheinen normal.
 
Zuletzt bearbeitet:

asterix50de

Newbie
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
1
Congstar kündigt den Vertrag wenn man 15 Monate kein Guthaben aufgeladen hat. In den AGB steht das leider nicht so genau drin. Es wird nur auf ein beiderseitiges Kündigungsrecht hingewiesen.
Da ich nur sehr selten mit dem Handy telefoniere wächst mein Guthaben über die Jahre.
Einen Anbieter, der nicht deaktiviert oder einem zum Aufladen zwingt, gibt es scheinbar nicht.
 

Kitch

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
117
Wenn du selber einen Vertrag hast bieten die doch meistens so Sachen wie Partnersim an meine ich. Dann würde die so lange laufen wie auch dein Vertrag läuft, zumindest verstehe ich das so. Habe aber keine eigenen Erfahrungen damit.
 
Top