[Problem] Bekomme bei neuen PC kein Bild

Trava

Ensign
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
128
Hallo habe folgendes gekauft:

i5-2400
8GB-Kit Corsair XMS3 DDR3-1333 CL9
ASRock Z68 Pro3 (B3), Sockel 1155, ATX
Antec Truepower New 550W
Gigabyte GeForce GTX 570 OC, 1280MB GDDR5, PCI-Express

Das ganze läuft im Define R2 wo scheinbar keine Pieptöne kommen. (Habe da nur Stecker HD Audio und AC97, aber das ist es beides nicht, oder? :()

Alles Lüfter etc. laufen an.
Grafikkarte läuft an, aber sowohl an den DVI Ports als auch am Onboard kommt kein Bild.
Grafikkarte ausgebaut: Kommt auch kein Bild onboard.


Hisns Nullmethode funzt ja nicht, da er keine Pieptöne macht? Gibt es da noch Alternativen?
4PIN und der große Stromstecker stecken beide auf dem Mainboard.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hobbygamer

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2011
Beiträge
65
Arbeitet denn die Festplatte? Hört man ein Arbeitsgeräusch? Läuft/Laufen sie an?
 
Zuletzt bearbeitet:

Hobbygamer

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2011
Beiträge
65
Dann würde ich auf eine defekte Grafikkarte tippen. Oder das Netzteil liefert nicht genug Ampere. Vielleicht können auch noch andere hier ihre Meinung sagen?
 

Martem

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
89
Hi,

versuch mal ein Biosreset und dann nochmal onboard,
kann sein das im Bios schon PCI Express als Grafikausgabe eingetragen ist

mfg
 

Trava

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
128
Wenn die Graffikkarte ausgebaut ist und ich den onboard-Anschluss benutze bekomme ich doch auch kein Bild... wie ich oben schrieb. Das Netzteil sollte mit 550Watt genug Leistung haben.

edit: @Marten: Wie mach ich das?
 

derChemnitzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
12.430

Hobbygamer

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2011
Beiträge
65
Stimmt. Wenn die Grafikeinheit vom Prozessor heile ist (wovon ich ausgehe) dann ist das Mainboard defekt.

Im Handbuch steht wie man einen CMOS reset macht.
 
Zuletzt bearbeitet:

ludi.1

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.512
Hast Du einen MicroSpeaker an das Board angeschlossen?
Wenn nicht, dann kannst Du lange auf einen Piep-Code warten.
 

Martem

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
89
Hi,

mußte mal in Handbuch gucken nach clear CMOS Jumper
zur Not die kleine Knopfzelle für kurze Zeit ausbauen (aber nix zerkratzen sonst droht Garantieverlust)

wenn das nicht hift ist endweder das Board defekt oder aber die Grakaeinheit der CPU, da hift nur tauschen. Vorrausgesetz du kannst Fehler am Monitor und deren Verkabelung ausschließen.

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:

Monster2000

Newbie
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
7
asrock ist da sehr krass was speicher betrifft hatte Elite Teamgroup drin das board hat ihn zerstört einfach zu viel saft gegeben. ( stand alles auf auto )
 

Corristo123

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
772
Laut Manual hat das Board einen Anschluss für einen PC Speaker. Liegt einzeln in der Nähe der SATA-Ports.
 

Trava

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
128
Marten, leider habe ich nix um die Jumper zu drücken...

oder der Speicher :)
warum hast du keinen Speicher der Liste genommen?
http://www.asrock.com/mb/memory.asp?Model=Z68 Pro3
hatte ein ähnliches Problem mit einem Speicherstein ging es dann.
Weil ich dachte, dass wär kein Problem, ehrlich gesagt.

Hast Du einen MicroSpeaker an das Board angeschlossen?
Wenn nicht, dann kannst Du lange auf einen Piep-Code warten.
Ich schrieb doch oben, dass ich keinen habe im Gehäuse.

Laut Manual hat das Board einen Anschluss für einen PC Speaker. Liegt einzeln in der Nähe der SATA-Ports.
Ja, Anschluss habe ich gefunden, aber habe keinen Speaker, den ich anschließen kann.

ja der speaker liegt dem board bei nur aufstecken :)
Hmm? Das einzige was beim Board dabei war waren SATA Kabel,
 

Corristo123

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
772
Hast vielleicht im Gehäuse schon einen eingebaut, den Du übersehen hast? Oder ein altes Gehäuse in Reichweite? Hängt idR an einem schwarz-roten Kabel.
 

Trava

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
128
Oh das mit dem CMOS Update habe ich hinbekommen, aber hat mich nicht weitergebracht.
Ein RAM-Riegel zu verwenden ging auch nicht.

@Corristo: Leider nein ;/
 

Corristo123

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
772
Hast Du vielleicht einen guten Bekannten, der Dir seinen RAM zum Testen leihen könnte?
Ich muss ja gestehen, dass ich seit langer Zeit nur noch Speicher von Kingston kaufe. Mit OCZ und GeiL hatte ich auch schon den ein oder anderen Defekt. Vielleicht nur Aberglaube...

Ansonsten riecht es schon stark nach einem defekten Mainboard.
 

ludi.1

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.512
Der Ram ist zu dem ASRock Z68 Pro3 kompatibel (nur mal googeln).
Lies dir bitte mal zuerst das Handbuch durch.
Überprüfe ob die beiden Ram-Riegel in den richtigen Slots stecken?
Sitzen die beiden Stromanschlüsse für das Board richtig?
Ist die G.-Karte mit dem 6 Pin und 8 Pin-PCIe ans NT. angeschlossen?
Stell das Bios via CMOS clear auf default.
Jetzt liegt das Videosignal am PCIe an.
Den Monitor an die G.-Karte anschließen.
Jetzt den Rechner starten und wenn er bootet kommst du mit F2 ins Bios.
 
Top