Test Razer Viper im Test: Präzise, symmetrisch und auch ohne Löcher leicht

Neon-Andre

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
1.413
Mit der Endgame Gear XM1 aktuell sehr zufrieden. Razer kommt mir nicht mehr ins Haus, damit habe ich in der Vergangenheit einfach zu viele schlechte Erfahrungen gemacht. Auch wenn die Maus einen durchaus guten Eindruck macht.

Ich persönlich bin auf die Glorious Model O- gespannt, mal gucken wie diese mir gefällt :D
 

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
17.102
da hat man sich aber sehr hart von der Razer Mamba "inspirieren" lassen
Und wird sogar von "Kennern" bevorzugt, da kein Synapse Irrsinn.

Für ne dumme Aussage hat derjenige einen entsprechenden Kommentar kassiert... komisch, dass du dich angegriffen fühlst... Wer eine leichte Maus präferiert, soll das tun, Ich sage nicht, dass das verboten gehört. Und trotzdem ist es nicht der Weisheit letzter Schluss, auch wenn es das Marketing vieler Firmen so darstellen wollen.
 

SKu

Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
8.656
Leichte Mäuse sind für mich definitiv angenehmer. Allerdings muss das Ganze in einem geschlossenen Gehäuse verpackt sein. Eine G Pro Wireless mit 67g wäre wohl das perfekte Device. Die 80g der jetzigen Version sind definitiv nicht schlecht aber ein kleines Bisschen könnte da das Gewicht noch reduziert werden. Dann wäre das Ding perfekt.
 

SKu

Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
8.656
Das wäre die perfekte Maus für mich:

813111


Die legendäre MS Optical 1.1 :)

Wiegt übrigens 87g trotz meinem Glossy Coating. ;)
 

grinch

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
72
Ohne Löcher und trotzdem leicht ist schon mal top.
Aber ein Kabel braucht man heutzutage nicht mehr und will ich auch nicht mehr. Die „Freiheit“ die ich aktuell mit meiner g703 genieße will ich nicht mehr missen.
Wenn die mal kaputt geht, wird’s aber ein leichteres Wireless Modell obwohl die g703 wirklich kein Schwergewicht ist, aber leichter geht immer.
 

Sekorhex

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
780
Kann den jemand eine gute alternative Maus empfehlen für MMO's?
 

SKu

Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
8.656

kidlon

Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
2.139

Slashchat

Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
2.268
wollte auch mehr als 200 euro wieder fuer eine maus tastatur kombi ausgeben, hab aber sharkoon skg serie und die reicht dicke!
 

Sekorhex

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
780
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
255
Zuletzt bearbeitet:

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
17.102

Sekorhex

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
780
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
255
@JackA$$ momentan bin ich halt auf die hier fixiert nur wären halt max 6 Tasten nötig mehr nicht. :)
https://www.computerbase.de/2019-08/asus-rog-chakram/
ok warte aber erst die Test´s ab und probe grabbeln sollte auch sein weil ,die wird nicht billig....sonnst hast du auch bald den Schrank voller Mäuse :freak:


Und 6 Tasten da gibt es genug die top sind und man nicht gleich Nachts an der Stange tanzen muß, um an geld zu kommen :lol:
 

grinch

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
72
Ich habe meine G Pro Wireless etwas "gemoddet" und die wiegt jetzt 74gr. und ist trotzdem komplett wireless. Daher beeindrucken mich die 69gr. einer kabelgebundenen Maus nicht wirklich. ;D
Ich meinte das im Vergleich mit den Schweizer Käse Mäusen welche in letzter Zeit vorgestellt wurden.

Die G Pro Wireless ist außer Konkurrenz und wohl auch meine nächste Maus, wenn bis dahin nix „besseres“ kommt.
 

revan.

Banned
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
536
90€ für eine minimalistische Maus ist irre, hätte früher keiner gezahlt.
Heute ist das ja "In" und Razer eben eine Marke.
Ich weiß noch wie damals für die High-End Razer Maus 50€ schon als teuer bezeichnet wurden.

No-Go ist hier aber definitiv der beschnittene Speicher in der Preisklasse.

Immerhin hat man sich technisch sonst was dabei gedacht, aber für jeden normalo tut es eine Maus ab 20€, selbst oder gerade für Gamer. die Unterschiede sind nur noch messbar.
 

eax1990

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.507
Also ich muss schon sagen die Viper schaut interessant aus, aber ich muss mal fragen: sind die Seitenteile (die gummierten) befestigt und "Eigenständig" (wie z.B. bei der Logitech G403) oder sind diese nur verklebt wie bei der DeathAdder?

Auf dem ersten Bild in der Sammlung schaut es aus als wäre es nur draufgeklebt, daher frage ich.

Falls Jemand ne genaue Antwort hat bitte mich erwähnen.
 
Anzeige
Top